In der Tierklinik

Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
Ich musste heut früh mit Nepomuk in die Tierklinik zum Notdienst weil er Schaum erbrochen hat. Ich glaube er hat einen Pfirsischkern gefressen.
Beim Arzt ist er an die Decke gegangen und hat um sich gekratzt. Die Meinung der Ärztin: Wir müssen ihn in Narkose legen, Röntgen, Blutbild und evtl. OP.
Kosten zwischen 350-1000€ (bei OP 1000€).
Ich musste das unterschreiben, dass sie ihn weiter untersuchen.
Das macht man natürlich. Ich hab ja Angst um ihn, mir war richtig schlecht.
Aber man muss mit EC-KArte zahlen - das muss jetzt mein Freund machen, ich hab doch keine 1000€.
Mein Vater meinte gleich: Du musst sagen - können Sie mir nciht unter dem Preis helfen, sonst müssen sie ihn einschläfern?
Sowas mache ich natürlich nicht, aber ich sage jetzt mal - Otto-Normal-Katzenhalter-Student hat keine 1000€ auf der hohen Kante.
Sind diese PReise normal und dass man keine Raten zahlen kann?

ICh hoffe echt, dass alles gut verläuft :verstummt:
 
Werbung:
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Erst einmal gute Besserung für den Kleinen!

Ich habe auch eine Fremdkörper- OP hinter mir, und wir haben seitdem auch einen "1000 Euro Kater".


Wenn Du mit der Tierklinik redest, dann kannst Du bestimmt was mit Ratenzahlung erreichen.

Gut kommt es immer wenn Du einen größtmöglichen Betrag schon einmal anzahlst, und nicht den kompletten Betrag per Rate begleichen möchtest.

Nochmals gute Besserung! Ich kann Dir so nachfühlen...
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
Ich habe schon nach Ratenzahlung gefragt, da meinten sie nein nur EC oder Bar :(
Naja, ich werde es bei meinem Freund abstottern, aber wenn man so einen Freund nicht hat, dann ist es echt problematisch - die schläfern doch die Tiere dann nicht ein, oder?

Ich habe jetzt den vermuteten Pfirsichkern gefunden, habe das auch gleich per Telefon durchgegeben - vielleicht ist es ja 'nur' eine Infektion. Geschenkband stand aber auch zur Auswahl, aber das sah nicht angefressen aus - die Türen bekommen jetzt ein für alle mal eine Kindersicherung.

Schade, dass er sich nicht ohne Narkose röntgen lässt, die Ärztin meinte, das würde vieles einfacher machen.
Ich hatte echt so Angst, dass er die Fahrt zur Klinik nicht übersteht. Ich bin bei sowas immer sehr unruhig und denke jede Minute zählt - musste auch das doppelte für die Untersuchung vorhin im Notdienst bezahlen, aber ich kann da nicht bis um 10 warten, bis die aufmachen.
Geht euch das auch so?
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Ich hoffe das Beste... Gut das Du den Kern gefunden hast.

Wenn etwas im Darm gefunden wurde, dann frag nach, ob man das auch endoskopisch regeln kann.
Das kann der Miez ein Haufen Schmerzen ersparen, und Dir eine Menge Geld.

Wir sind absolute Notdienstfans...
Die normalen Öffnungzeiten interessieren uns eigentlich gar nicht. Es ist wie bei kleinen Kindern: Immer nachts am Wochenende...

Toll das Dein Freund Dir helfen kann!!!
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
Danke für deine Hinweise als Fremdkörper-erfahrener Dosi :D

Ich warte jetzt auf den Anruf und werde wenn es wie vermutet ist auf jeden Fall fragen, ob man auch endoskopisch vorgehen kann.

*Daumen drück, dass es nicht notwenig ist*
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Wenn eine OP ansteht, dann kann ich Dir mit massenhaft Tipps bei der Nachsorge zur Seite stehen.

Unser Kater hatte damals 30 (!) Tackerklammern gefressen... Ich weiß bis heute nicht was ihn da geritten hat, bzw. wie er sie überhaupt in die Pfoten bekommen hat...

Ich war nur froh das ich es umgehend mitbekommen hatte, denn ein paar Stunden später wäre er tot gewesen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Nepo!

Alles Gute Deiner Mieze und gute Besserung von mir! Ich drück die Daumen, dass Nepomuk alles gut übersteht.

Wegen solcher "Eventualitäten" habe ich für alle Miezen eine KV abgeschlossen. Klar, kostet mich jeden Monat den Beitrag. Aber ich komme nie in die Schwulität, überlegen zu müssen: Geld oder Leben der Katze. Ich könnte auch nicht mal "so eben" mit 1.000,- Euro dienen.

Viele TAs und auch TKs lassen sich auf Ratenzahlung ein, aber halt nicht alle.

Alles Liebe und Gute dem Kleinen!
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
So, die Klinik hat nun angerufen. Es ist eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Das kann wohl sehr gefährlich sein und er müsste stationär die nächsten Tage dort bleiben, da das bei ihm aber nicht geht, da er bei Fremden sehr aggressiv ist, müssen wir ihn heut nachmittag abholen und jeden Tag für Infusionen zum Haustierarzt fahren.
Die Ärztin meinte er braucht danach spezielles Diätfutter - ich hoffe das kann ich selber kochen oder so. Und an Pankreatitis würden heute auch noch Menschen sterben :(
Armes Baby :verstummt:
Ich hoffe er kommt wieder auf die Beine.

30 Tackernadeln ist aber auch nicht ohne - da fragt man sich was die Miezen reitet... am guten Geschmack kanns ja nicht gelegen haben. Vielleicht war das Gefühl beim Kauen ein tolles?
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
Baby ist wieder zuhause, mit kahlem Bauch, sieht ganz mittleiderregend aus.

Wir sollen jetzt eine Woche jeden Tag zum TA für Spritzen.

Als Futter haben wir Hills empfohlen bekommen und 160g für über 3€ als 'Probe' mitbekommen :(
Als ich meinte, ich wöllte gern langfristig auf Barfen umstellen, sagte die TÄ: Also frisches Fleisch ist nicht so gut. Da ist zu viel Protein drin.

Ich musste erstmal lachen und sagte: Genau, Mäuse sind ja auch nicht roh.

Da sagte sie: Naja wenn die Katze das nicht von klein auf gewöhnt ist, machen sie es unter Umständen noch schlimmer.

Hmm... ich kann mir das Diätfutter auf Dauer echt nicht leisten... aber die TÄ sind fürs Futter nicht die richtigen Ansprechpartner, hab ich wieder mal gemerkt.
Ich hoffe einfach mit Geduld und Spucke wird das.

Das Hills ist ja auch wesentlich minderwertiger als das, was ich bisher gefüttert hab - Getreide drin :confused:
 

Ähnliche Themen

N
  • Nüsschen
  • FIP
4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
38K
Nüsschen
N
Visionaire
2 3 4
Antworten
72
Aufrufe
10K
Jomimama
J
I
Antworten
7
Aufrufe
10K
mrs.filch
M
S
  • Simpat
  • FIP
2 3
Antworten
46
Aufrufe
7K
valentinery
V
K
Antworten
0
Aufrufe
5K
Kiki van de Bernatzkjes
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben