Impfdesaster, bitte Hilfe!!!

  • Themenstarter Miausüchtel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
ich bin soooo sauer!!!:grr:

Da es mir nicht gut geht sind wir heute mit unseren Katzen zu einem anderen TA gefahren der eben ganz nah um die Ecke seine Praxis hat.

Es ging ja nur um die zweite Impfe. Das ist ja eigentlich kein Akt.

Bei Filou klappte alles.

Bei Ronja hat der TA durchgestochen. Der Impfstoff landete also zum Teil auf dem Tisch und natürlich blieb auch was im Fell.
Also auf dem Tisch waren 3-4 Tropfen und was im Fell blieb kann man ja nicht zählen/sehen.
Der TA stach gleich nochmal zu um den angeblichen Rest einzuspritzen.
Aber er verdeckte schnell die auf dem Tisch gelandeten Tropfen mit der Hand und sagt zu Ronja....."na, hast du vor Schreck etwas Pipi gemacht?"

Ich sgate sie hat kein Pipi gemacht, sie haben durchgestochen. Fragte auch gleich ob denn nur der Impfstoff überhaupt reicht, der in Ronja gelandet sei.

Er sagte ganz beruhigend das er ja 2 ml gespritzt hat und das es reichen würde.
Ich schätze das im Fell und auf dem Tisch zusammen mindestens 7 Tropfen gelandet sind.

Reicht nun der Impfstoff oder soll ich sie lieber nochmals nachimpfen lassen.:confused:

Was mich besonders sauer macht ist das er versucht hat es zu verbergen und zu vertuschen.:grr::grr::grr:
 
Werbung:
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Was ist denn das für ein **** ?!

Ich kann dir nur sagen, dass 7 Tropfen ca 0.2 mL sind, das wären dann 10% der Impfdosis. Das kommt mir schon ein wenig viel vor?

Kannst du bei deiner normalen Tierärztin evtl nachfragen?

Und dann mit der gleichen Spritze nochmal zustechen? Schon mal von sterilem Arbeiten gehört?? *grrrrr*
 
ichhabevier

ichhabevier

Forenprofi
Mitglied seit
27. September 2014
Beiträge
1.012
Ich könnte wieder nur bei Impfungen für Menschen-kinder mitsprechen:rolleyes:

Aber eins kann ich sagen, dass Verhalten deines TA finde ich unmöglich. Vertuschen, unsaubere Arbeit, keine Aufklärung. ..
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
ich rege mich immernoch sehr auf. Unsere Babys sind immer so tapfer und machen überhaupt keinen Muks beim TA.
Ronja wurde zum ersten Mal komisch und wollte den TA beißen.

Er hat Filou in den Mund geschaut und festgestellt das er im Zahnwechsel ist. Neue Zähne waren schon zu sehen aber die Milchzähne sitzen noch alle.

Ich habe gefragt ob man die dann nicht ziehen muss. Er meinte nein, die fallen noch aus. Ich hoffe er hat recht aber nun glaube ich dem nichts mehr.

Bei meinem Hund musste als Welpe 4 Milchzähne gezogen werden.

Ich werde meinen TA fragen zu dem ich sonst auch ging.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Was ist denn das für ein **** ?!

Ich kann dir nur sagen, dass 7 Tropfen ca 0.2 mL sind, das wären dann 10% der Impfdosis. Das kommt mir schon ein wenig viel vor?

Kannst du bei deiner normalen Tierärztin evtl nachfragen?

Und dann mit der gleichen Spritze nochmal zustechen? Schon mal von sterilem Arbeiten gehört?? *grrrrr*

20 Tropfen sollen 1 ml sein habe ich vorhin im i-net gefunden. Aber es käme dann noch darauf an um welche Flüssigkeit es sich handelt.

Ist das Serum vergleichbar mit Wasser oder eventuell dicker?
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Naja, es kommt auf die Tropfengröße drauf an. Wir rechnen im Labor standardmässig mit 1 Tropfen = 0.03 mL.

Kann mir aber schon vorstellen, dass beim spritzen größere Tropfen entstehen und das dann 0.05 mL/Tropfen sind. Impfserum ist auch etwas zäher als Wasser und macht größere Tropfen, das stimmt. Dann könntens sogar bis zu 0.4 mL gewesen sein, das sind dann sogar 20% :wow:

Ich find den Typen echt unverantwortlich. Hätt gleich eine neue Spritze nehmen und dann die ganze spritzen sollen!

Du wirst wsl nicht drum rum kommen, deine TÄ zu fragen... Das Problem ist ja, das jz der Rest doch in der Mietze gelandet ist.

Was wars denn für eine Impfung? Schnupfen/Seuche?
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Ach und wegen dem Zahnwechsel: Da hat er vermutlich sogar Recht. Nox hatte vor 2 - 3 Wochen alle Eckzähne doppelt!
Die sind dann aber alle verschwunden, gefunden hab ich jedenfalls keinen und jetzt hat er in jeder Ecke einen Riesenhauer. Schaut aus, als ob sein Mund zu klein für die riesen Zähne ist. :D
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde mit deiner eigentlichen Tierärztin Rücksprache halten. Wahrscheinlich wird noch eine Impfung fällig sein.

Der Tierarzt hätte mich das letzte Mal gesehen.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Ach und wegen dem Zahnwechsel: Da hat er vermutlich sogar Recht. Nox hatte vor 2 - 3 Wochen alle Eckzähne doppelt!
Die sind dann aber alle verschwunden, gefunden hab ich jedenfalls keinen und jetzt hat er in jeder Ecke einen Riesenhauer. Schaut aus, als ob sein Mund zu klein für die riesen Zähne ist. :D

ja, sie sind dann kleine Vampire:D

Ich bedanke mich für deine Antworten. Werde morgen bei meinem TA anrufen und es ihm genau erklären. Ob er dann nochmal nachimpfen wird? Ichlass mihc mal überraschen.

Ja, geimpft wurde gegen Schnupfen und Seuche. Gegen Leukose und Tollwut brauchen sie nicht geimpft werden. Kommen zwar in den gesicherten Freigang in nächsten Jahr aber nicht mit anderen Katzen zusammen.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #10
Bitte gern :)

Ich weiss nicht, ob sie nochmal nachimpfen wird.
Die 2. und 3. Dosis der Grundimmunisierung sind ja eigentlich "nur" die Booster um auf die 99.99% Immunität zu kommen, deswegen kanns gut sein, dass die ca 1.7 mL dafür reichen. Nochmal doppelt so viel rein zu spritzen wird auch nicht wirklich optimal für das Immunsystem sein.

Wissenschaftlich gesehen wärs am besten, den Antikörpertiter im Blut zu bestimmen und dann zu entscheiden, ob noch eine Immunisierung nötig ist. Das wär aber dann wahrscheinlich vom Kosten/Nutzen Faktor ein wenig maßlos. ;)

ja, sie sind dann kleine Vampire:D

Ja und er streckt jz auch immer ein wenig die Zunge raus weil sein Mund nicht mehr ganz zu geht!
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #11
Ich würde mit deiner eigentlichen Tierärztin Rücksprache halten. Wahrscheinlich wird noch eine Impfung fällig sein.

Der Tierarzt hätte mich das letzte Mal gesehen.

davon kannst du mal ausgehen.:grr: Der hat uns die Ohren zugeschwätzt und ist nichtmal in der Lage gescheit zu impfen. Und was mir noch einfällt. Er meint unsere Katzen müssen alle 3 Monate entwurmt werden. Egal ob sie Wohnungskatzen sind und später in den nur gesicherten Gartenfreigang kommen.
Hat er etwa recht? Er meint Katzen bekommt man nie Wurmfrei und deshalb muss man eben so oft entwurmen.

Der sieht uns nie wieder. Echt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #12
Bitte gern :)

Ich weiss nicht, ob sie nochmal nachimpfen wird.
Die 2. und 3. Dosis der Grundimmunisierung sind ja eigentlich "nur" die Booster um auf die 99.99% Immunität zu kommen, deswegen kanns gut sein, dass die ca 1.7 mL dafür reichen. Nochmal doppelt so viel rein zu spritzen wird auch nicht wirklich optimal für das Immunsystem sein.

hab ich mir auch schon gedacht das es dann zuviel sein könnte.

Wissenschaftlich gesehen wärs am besten, den Antikörpertiter im Blut zu bestimmen und dann zu entscheiden, ob noch eine Immunisierung nötig ist. Das wär aber dann wahrscheinlich vom Kosten/Nutzen Faktor ein wenig maßlos. ;)

ist schon suspekt woran man jetzt alles denken muss wegen solch einem Trottel



Ja und er streckt jz auch immer ein wenig die Zunge raus weil sein Mund nicht mehr ganz zu geht!

Das sieht sicher niedlich aus. Habe ich aber so noch nie bemerkt.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #13
Ich würd dem Typen gar nix mehr glauben. Das mit der Wurmkur ist genauso Blödsinn wie sein Vorgehen bei der Impfung.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #14
Das sieht sicher niedlich aus. Habe ich aber so noch nie bemerkt.

Ich mach nachher mal ein Foto :p

Mach dir keinen Kopf, ich bin mir ziemlich sicher, dass der übrige Impfstoff gereicht hat. Ich bin aber halt auch kein TA, deswegen zur Sicherheit nochmal nachfragen.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #15
ja, mach mal Fotos.

Und gleich morgen werde ich unserer Stamm TA anrufen.

ich geh jetzt in den Garten eine paffen. Ich bin immernoch sauer. Schiebt er es doch auf die Kleine, sie hätte Pipi gemacht. So ein Feigling. Denkt er ich wäre blind und blöde.:grummel:

habs mir doch gedacht. Schon alleine die Aussage man bekommt sie nie Wurmfrei, deshalb muss immer entwurmt werden. Wozu denn wenns e nichts bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #16
Schau mal, zur Aufmunterung:


Der erste Versuch "Genervter Kater mit sich anpirschender Katze"

20305578lr.jpg


Und der zweite Versuch "Nahaufnahme Kater mit Zunge"

20305663bq.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #17
ach menno, wie süß ist das denn?:pink-heart::pink-heart:

ich zeig dir mal mein momentanes Lieblingsfoto

20305766kq.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #18
oooooh voll süß :pink-heart::pink-heart:

Was hat der TA gesagt?
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #19
Dankeee!!


da ist dauerbesetzt. Versuche es aber weiterhin.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #20
Er meint unsere Katzen müssen alle 3 Monate entwurmt werden. Egal ob sie Wohnungskatzen sind und später in den nur gesicherten Gartenfreigang kommen.
Hat er etwa recht? Er meint Katzen bekommt man nie Wurmfrei und deshalb muss man eben so oft entwurmen.

Uih - da müssten meine Beiden ja schon total verwurmt sein. Die letzte Entwurmung ist über 3 Jahre her - als Ziva eingezogen ist und das auch nur sicherheitshalber.

Was ist denn das für einer?:rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
667
Motzfussel
M
E
Antworten
51
Aufrufe
6K
P
Jo_Frly!
Antworten
173
Aufrufe
23K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
L
Antworten
14
Aufrufe
428
Larilu
L
W
Antworten
5
Aufrufe
489
Weserdeern
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben