Immustin K bei FIV qie oft/lange geben?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nuriya

Nuriya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2014
Beiträge
109
Alter
36
Ort
Kusel
Mein Samson (5j) ist ja FIV +. Er hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit Zahnfleisch - und Rachenraumentzündungen. Mittlerweile fehlen ihm alle Backenzähne. Aber auch Hautprobleme und ein Nicklidvorfall machte ihm zu schaffen. Die genannten Erkrankungen prasselten seit August 14 auf ihn ein ...

Er isst viel und leidenschaftlich gerne. Darüber hinaus ist er sehr schläfrig. Ich kann nicht einschätzen, ob diese Trägheit zu seinem Charakter gehört oder vom FIV kommt ... Er lebt erst seit August bei uns. In dieser Zeit hatte er immer wieder "kleinere" Wehwehchen, wie beschrieben.

Seit Kumpel ist 2 J und viel aktiver, aber auch vom Typ her sehr sportlich. Seit Samson die Zähne entfernt wurden, geht es ihm auf jeden Fall besser.

Ich gebe ihm seit fast 10 Tagen Immustin K. Mhh nun meine Frage: Wie lange kann ich ihm denn die Tabletten geben? Für immer?? Oder vll nur 2 Monate, auf die dann 1 Monat Pause folgt, um dann danach die Kur weitere 2 Monate fortzusetzen? Was empfiehlt ihr??

Immustin K hilft ihm wirhlich sehr... Seine haut ist ohne diese fruchtbaren Krüstchen und auch ansonsten wirkt er fit... mal von der Schläfrigkeit abgesehen ...
 
Werbung:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
Kannst Du auf Dauer geben, wenn's ihm gut tut.

Otti bekommt es momentan immer nur Kur-weise eine Woche im Monat, allerdings ist er auch "gesund", soweit man davon bei einem FIVchen reden kann.
 
Nuriya

Nuriya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2014
Beiträge
109
Alter
36
Ort
Kusel
Ist eine Pause sinnvoll?
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Ich kenn das auch von einigen Leukosekatzen, die das dauerhaft bekommen, ohne Pause:)
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
Ist eine Pause sinnvoll?

Wenn es ihm nachweislich gut tut, nein, dann würde ich es dauerhaft geben.

Otti kriegt es halt kurweise, weil es FIV'chen ja gut tun soll.
Ob es ihm "ohne" schlechter gehen würde, glaube ich zwar nicht, aber es beruhigt halt die Mama - sprich mich ;), das sie alles für ihr "krankes" dickes Bärchen tut.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben