Immer wieder Erbrechen

  • Themenstarter Canty
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erbrechen katze schlingen trockenfutter
Canty

Canty

Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
35
Ort
Berlin
Hallo ihr lieben,

Ich habe die Katze einer Freundin in Pflege. Ein wenig Sorgen bereitet es mir, dass sie immer wieder kurz nach dem Essen ihr Futter hochwürgt. Das ist jetzt in einer Woche 4x passiert. Wenn ich nicht dabei bin, um die ausgebrochenen Futterreste wegzumachen, frisst sie die nochmal und behält sie dann auch drin. Bekannt ist mir schon, dass sie oft schlingt, besonders wenn es etwas leckeres gibt (hab ihr mal rohes Hühnchen gegeben, das war in 2 Minuten eingeatmet und nach 1 Minute wieder draußen). Aber ihr normales Futter steht jederzeit zur Verfügung.
Die Katzendame ist vor kurzem 18 geworden, aber bis auf ihre Schwerhörigkeit ist sie sonst fit. Sie war schon immer ein kleines und sehr zierliches Persönchen, der Tierarzt ist aber zufrieden mit ihr und ihrem Gewicht. Zu futtern bekommt sie leider ausschließlich Trockenfutter (Perfect fit), aber das werde ich jetzt nach 18 Jahren nicht umstellen und wohl auch schwer die Besitzerin überzeugen können.

Habt ihr eine Idee, woran das Erbrechen liegen kann? Wirklich nur schlingen? Wenn nicht, wie kann ich ihr helfen das Futter drinnen zu behalten? Wenn doch, wie bringe ich sie dazu ruhiger zu futtern?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie groß ist der Abstand zwischen den Fütterungszeiten?



Zugvogel
 
Canty

Canty

Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
35
Ort
Berlin
Es gibt keine festen Fütterungszeiten. Sie hat das Trockenfutter immer zur Verfügung und bedient sich, wenn sie hungrig ist.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ist der Tierarzt einfach nur zufrieden oder hat er auch mal ein geriatrisches Blutbild gemacht? Das würde ich bei einer Katze in dem Alter auf jeden Fall mal tun, nicht dass da die Schilddrüse oder etwas in der Art dahinter steckt.
 
C

catmax2000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2015
Beiträge
2
Futter wechseln?

Hast du mal probiert das Futter zu wechseln ?
Und sag das mit dem erbrechen mal dem Tierarzt vielleicht durch
spezielles Futter ?
 
Canty

Canty

Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
35
Ort
Berlin
Ist der Tierarzt einfach nur zufrieden oder hat er auch mal ein geriatrisches Blutbild gemacht? Das würde ich bei einer Katze in dem Alter auf jeden Fall mal tun, nicht dass da die Schilddrüse oder etwas in der Art dahinter steckt.

Das weiß ich leider nicht, sie ist wie gesagt nicht meine Katze. Heute ist sie zurück zu ihrer Besitzerin, die versprochen hat das zu beobachten die nächsten Tage. Ich werde sie bitten beim Tierarzt ein Blutbild machen zu lassen, danke für den Tipp! In einem Monat ist die Kitty wieder bei mir für 10 Wochen, es wäre ja schön, wenn es der Maus dann schon besser geht.
 
Canty

Canty

Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
35
Ort
Berlin
Hast du mal probiert das Futter zu wechseln ?
Und sag das mit dem erbrechen mal dem Tierarzt vielleicht durch
spezielles Futter ?

Ein Futterwechsel habe ich nicht probiert, weil es ja nicht meine Kitty ist und ja auch nur ein paar Wochen bei mir war. Sie bekommt sensitiv-Futter von Perfect fit abwechselnd mit dem Senior-Futter dieser Marke. Ihre Besitzerin wollte in den nächsten Tagen zum Arzt mit ihr, ich werde sie bitte ihn auf Spezialfutter anzusprechen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Das weiß ich leider nicht, sie ist wie gesagt nicht meine Katze. Heute ist sie zurück zu ihrer Besitzerin, die versprochen hat das zu beobachten die nächsten Tage. Ich werde sie bitten beim Tierarzt ein Blutbild machen zu lassen, danke für den Tipp! In einem Monat ist die Kitty wieder bei mir für 10 Wochen, es wäre ja schön, wenn es der Maus dann schon besser geht.

Ganz wichtig wäre der Hinweis, dass der TA ein geriatrisches Profil macht und nicht einfach ein Blutbild. Ein normales Blutbild enthält viele paramater nicht, die im geriatrischen Profil getestet werden und die gerade bei älteren Katzen wichtig sind.
 
Canty

Canty

Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
35
Ort
Berlin
Ganz wichtig wäre der Hinweis, dass der TA ein geriatrisches Profil macht und nicht einfach ein Blutbild. Ein normales Blutbild enthält viele paramater nicht, die im geriatrischen Profil getestet werden und die gerade bei älteren Katzen wichtig sind.

gut, richte sich so aus. Vielen Dank!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
1K
Mika2017
Antworten
12
Aufrufe
251
Margitsina
Antworten
24
Aufrufe
17K
*mari*
Antworten
35
Aufrufe
983
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben