Ich weiß nicht weiter...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lissychan

Lissychan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
12
... und ich hoffe, dass ich damit jetzt hier richtig bin.

Wie manche bestimmt gesehen haben, habe ich seit kurzem zwei Kitten.

Seit gestern habe ich bei dem Kater beobachtet, dass sein Kot sehr weich ist. Und seit heute ging es auch bei der Katze los. Es ist sehr breiig und scheint teils unverdaut zu sein (Stückchen), außerdem hat es sich verfärbt.

Es gab nun auch einige Neuerungen, die eventuell die Ursache sein könnten.

Futter
Zu Beginn gab es nicht grade das beste Futter, ich habe quasi das von den Vorbesitzern übernommen. Gestern habe ich begonnen, etwas hochwertigeres Futter zu geben. Es gab also ein wenig davon und sonst noch das Alte. (Anmerkung: Es geht hier nur um das Nassfutter.)

Katzengras
Gestern habe ich den Beiden das erste Mal Katzengras angeboten, an dem auch fleißig geknabbert wurde. Der Kater war mehr dran als die Kleine, er hat sich heute morgen auch leicht erbrochen.

Tierarzt
Freitag war ich mit beiden beim TA. Ich kenne es noch von mir, dass ich oft quasi durch das Sitzen im Wartezimmer später krank wurde, nachdem ich gesund beim Arzt war zur Routine-Untersuchung. Eventuell könnten sie sich da etwas eingefangen haben.


Nun nur meine Fragen.

→ Ist es denn möglich, dass zwei Katzen (aus zwei unterschiedlichen Würfen) haargenau die selbe Lebensmittelunverträglichkeit haben? Beide haben das Futter zuvor vertragen, es haben auch beide das gleiche gefressen.

→ Können Katzen von Katzengras quasi sofort Durchfall haben? Oder auch von Futter? Die beiden Änderungen waren erst gestern. Und auch erst gestern hatte der Große das erste Mal Durchfall.

→ Tierärzte sollten den Untersuchungstisch ja immer sauber halten und das macht unsere auch. Kann da trotzdem etwas da bleiben, was dann von anderen Tieren eingefangen wird? Oder kann man Durchfall auch "durch die Luft" aufnehmen? Weiß ja nicht, wie das bei Katzen eventuell übertragen werden kann.

→ Sollte ich sofort zum TA? Ich habe schon versucht, einiges im Internet rauszufinden. Da stand, dass man sich nach einem Tag noch nicht so viel Sorgen machen sollte, vor allem, wenn es eben Änderungen wie Futterumstellung gab.

→ Wie kann ich feststellen, ob es am Futter lag? Ich würde das neue Futter nun einfach komplett weglassen und es dann eventuell wieder antesten und beobachten. Und das Katzengras? Das steht den Beiden momentan auch nicht mehr zur Verfügung.

→ Sollte ich das Katzengras nun ganz weglassen? Soll ich erstmal nur das alte Futter geben? Das Neue komplett weglassen und eventuell beim TA die beiden Kleinen testen lassen (Allergie)?

Ich danke euch für eure Antworten! Ich bin hier grade am Verzweifeln...
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Schreib mal ein bisschen genauer, was und wieviel du fütterst? Welche Marke(n) haben sie vorher gefuttert, welche hast du jetzt gefüttert?

Weshalb warst du beim Tierarzt, was ist gemacht worden? Haben die beiden evtl. eine Wurmkur bekommen?

Wie ist die Vorgeschichte der Katzen, wie alt sind sie denn überhaupt?
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Oder auch von Futter? Die beiden Änderungen waren erst gestern. Und auch erst gestern hatte der Große das erste Mal Durchfall.

→ Tierärzte sollten den Untersuchungstisch ja immer sauber halten und das macht unsere auch. Kann da trotzdem etwas da bleiben, was dann von anderen Tieren eingefangen wird? Oder kann man Durchfall auch "durch die Luft" aufnehmen? Weiß ja nicht, wie das bei Katzen eventuell übertragen werden kann.

Das kann durchaus vom Futter kommen. Wieviel vom neuen Futter hast Du denn dazu gegeben (Anteil an der Gesamtmenge)? Und von welchem Futter auf welches wechselst Du?

Theoretisch können sie sich auch beim TA was eingefangen haben, aber das Futter ist schon wesentlich wahrscheinlicher. Heißt auch nicht, dass Du sie nicht auf hochwertigeres Futter umstellen kannst, nur, dass das evtl. etwas langsamer gehen muss, oder dass sie eben diese konkrete Sorte schlecht vertragen.
 
Lissychan

Lissychan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
12
Es gibt pro Tag und Tier 200 g Nassfutter - es sei denn, sie wollen mehr; beide sind ja noch im Wachstum. Das "alte" Futter ist von der K-Land-Eigenmarke. Umstellen wollte ich auf das Futter von Bozita. Davon habe ich vorgestern ca ein Viertel der Normalmenge gefüttert (also so ungefähr 50 g).

Beim TA haben beide die zweite Impfung gegen Katzenseuche und -schnupfen bekommen.

Der Kater ist aktuell 4 Monate alt, die Katze 3 Monate.
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Ich habe schon öfter gelesen, dass einige Katzen bei Bozita zu weichem Kot neigen.
Versuch es doch mal mit anderem Futter wie Mac's, Catzfinefood oder GranataPet :oops:
 
Noun

Noun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
580
Bozita ist eigentlich bekannt dafür, dass es Durchfall machen kann.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.281
Alter
37
Ort
Jena
Ja, bei Bozita und auch Animonda Carny gibt es wohl bei vielen Katzen Durchfall.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
Ein bisschen Matschkacke oder Durchfall für ein paar Tage ist noch kein Grund zum verzweifeln ;)

Ich würde den Kot von beiden sammeln, drei Tage lang, und vom TA einschicken lassen. Großen Kotprofil erstellen lassen.

Dann würde ich mich mal zum Thema Katzenernährung einlesen. Bozita ist nicht unbedingt hochwertig und verursacht häufig Durchfall. Kauflandfutter kenn ich nicht, kann mir aber nicht vorstellen das es arg prall ist.
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Ein Viertel auf einmal kann bei empfindlichen Katzen evtl. zu viel auf einmal sein, Du könntest es noch mal probieren, einfach erst mal einen Teelöffel auf einmal dazu zu tun und dann langsam zu steigern.

Allerdings meine ich, auch gehört zu haben, dass Bozita von manchen Katzen nicht gut vertragen wird, ich habe da keine eigenen Erfahrungen, ich füttere es nicht. Such doch mal im Forum nach Bozita... Dann müsstest Du vielleicht noch andere Mittelklassemarken probieren, damit Du was findest, was den beiden gut tut.

Ich denke, das Futter ist wirklich die wahrscheinlichste Erklärung für den Durchfall. Gib erst mal das Futter, was sie gewöhnt sind (hast Du ja schon angefangen), wenn es sich dann wieder normalisiert, würde ich in ein paar Tagen noch mal einen Versuch mit dem Bozita starten und es langsamer einschleichen. Wenn es trotzdem wieder zu DF kommt, musst Du das Bozita wohl für Deine beiden vergessen und andere Marken probieren.

Ist auf Dauer übrigens sowieso wichtig, mehrere Marken zu füttern.
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
  • #10
Hallo Lizzy,

Wir hatten bei unseren Katern, als die jung waren, auch oft Kot-Probleme. Ich glaub die Kleinteile sind da einfach auch empfindlicher und man ist in der Anfangsphase ja auch noch am schauen welche Futtersorten vertragen werden und welche nicht.

Wie schon einige sagten, würde ich das Bozita erstmal weg lassen.

Zusätzlich wäre es gut, wenn du versuchst von dem Kot was zu sammeln (im Kühlschrank lagern), weil ein Tierarzt bei Durchfall eigentlich IMMER eine Sammelprobe vom Kot braucht und der mind. 3 Tage auch gesammelt werden sollte.

Wenn dann in 3 Tagen immer noch Durchfall ist, kannst du direkt beim Tierarztbesuch die Probe mitnehmen.
Und wenns einfach weg geht, schmeißte den Scheiß halt weg :D
 
Lissychan

Lissychan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
12
  • #11
Ok, dann schaue ich mich mal um.

Über Nacht hat es sich schon gut wieder normalisiert. Eine Kot-Probe wäre, denke ich, dann doch nicht mehr angebracht. Aber ich merke es mir, falls es wieder vorkommt.
 
Werbung:
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #12
Ich habe schon öfter gelesen, dass einige Katzen bei Bozita zu weichem Kot neigen.
Versuch es doch mal mit anderem Futter wie Mac's, Catzfinefood oder GranataPet :oops:


Wobei ich die auch nicht unproblematisch finde, unter anderem weil sehr viel Jod zugesetzt wird, was auf Dauer evtl. eine Schilddrüsenüberfunktion hervorrufen kann. Außerdem finde ich Granatapfelkerne im Katzenfutter z.B. überflüssig und je mehr sowas zugesetzt wird, desto mehr potenzielle Allergene im Futter...

Ich füttere deswegen bewusst u.a. Carny, was hier geliebt und auch vertragen wird, weil der Jodgehalt deutlich geringer ist als bei Macs & Co.

Mit Bozita habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber solche pauschalen Aussagen, dass Macs, Granatapet, und Catzfinefood pauschal in jeder Hinsicht besser sind, als z.B. Carny finde ich inzwischen schwierig. Besser deklariert sind sie allerdings.
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #13
Wobei ich die auch nicht unproblematisch finde, unter anderem weil sehr viel Jod zugesetzt wird, was auf Dauer evtl. eine Schilddrüsenüberfunktion hervorrufen kann. Außerdem finde ich Granatapfelkerne im Katzenfutter z.B. überflüssig und je mehr sowas zugesetzt wird, desto mehr potenzielle Allergene im Futter...

Ich füttere deswegen bewusst u.a. Carny, was hier geliebt und auch vertragen wird, weil der Jodgehalt deutlich geringer ist als bei Macs & Co.

Mit Bozita habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber solche pauschalen Aussagen, dass Macs, Granatapet, und Catzfinefood pauschal in jeder Hinsicht besser sind, als z.B. Carny finde ich inzwischen schwierig. Besser deklariert sind sie allerdings.

Sollten jetzt auch nur Beispiele sein ;) Ich füttere hauptsächlich Miamor, weil ich damit keinerlei Probleme habe. Zwischendurch gibt es dann eben mal die genannten Marken und Barf. Auf dauer nehmen meine das Futter nicht an, Zazzy neigt auch von zu viel Mac's ebenfalls zu weichem Kot.

Wobei ich Carny bisher noch garnicht probiert habe. Habe nur mal gelesen das es da zwischen den einzelnen Sorten wohl große Unterschiede gibt. Aber ich werde es mal im Hinterkopf behalten und mir davon auch mal für zwischendurch ein paar Dosen hinstellen :)
 
Lissychan

Lissychan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
12
  • #14
Ich möchte euch hier gern noch ein Update geben.

Das Problem hat sich gelöst. Beide bekommen nun Carny. Während der doch recht langsamen Umstellung gab es hin und wieder mal etwas weicheren Kot, aber nun ist alles wieder in Ordnung. Beide fressen es, sind gesund und haben Spaß am Leben. :)

Danke an alle für die Tipps.
 

Ähnliche Themen

Raya
Antworten
2
Aufrufe
3K
Raya
E
Antworten
3
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
D
Antworten
3
Aufrufe
2K
Dangerous
Dangerous
A
Antworten
10
Aufrufe
463
AntoniaToni
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben