2 Katzen eingezogen, Probleme mit Futter?

D

Despina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
1
Hallo zusammen,

als frisch gebackene Katzenbesitzerin habe ich den Weg zu Euch gefunden, weil mir meine beiden Neuankömmlinge etwas Sorge bereiten. Ich habe hier viel gelesen und mich natürlich auch vor der Anschaffung der Tiere schlau gemacht, aber irgendwie sagt jeder etwas anderes.

Seit letzter Woche wohnen ein Kater und eine Katze bei mir. Die beiden sind aus dem Tierheim. Die beiden kannten sich schon vorher, da sie zusammen ausgesetzt und gefunden wurden. Katerchen ist 2 Jahre alt, die Katze 4.

An den ersten beiden Tagen war alles gut. Dann habe ich Katzengras angeboten...seitdem hat einer von beiden sich von dreimal übergeben...ist das nicht ein bisschen viel? Außerdem entwickelt einer von beiden etwas weicheren Kot, nicht richtigen Durchfall, aber eben weicher.

Im Tierheim haben beide Whiskas bzw. wechselndes Futter bekommen..als ich da war gab es eben Whiskas mit minimalem Fleischanteil. Ich habe dann auf Rat des Tierheims hin das Aldi-Futter gekauft...große Dosen mit wenig Fleisch. Auf privaten Rat hin habe ich die kleinen Dosen ausprobiert...Folge war bei einem der beiden Erbrechen. Also habe ich wieder das andere Futter gegeben. Ich vermute, dass es der Kater ist, der etwas Probleme hat. Vielleicht ist es auch nur die Aufregung...er hat zwei Tage lang viel Fell verloren...das hat sich jetzt erheblich gebessert; gestern hat er das erste Mal im Wohnzimmer geschlafen und nicht völlig verängstigt unterm Dachboden.

Beide Katzen kommen zum Schmusen und spielen. Er ist eben etwas zurückhaltender, man merkt aber, dass er jeden Tag mehr Vertrauen fasst. Ich vermute daher, dass ihm die Umstellung auf den Magen schlägt.

Nun endlich meine Fragen an Euch:

1. Sollte ich das Katzengras doch erst einmal weglassen? Im Tierheim gab es das jedenfalls nicht.

2. Richtiger Durchfall ist es nicht; aber wie lange ist etwas weicherer Kot normal?

3. Soll ich beiden den Stress antun und direkt nach ein paar Tagen Eingewöhnung schon zum Tierarzt fahren?

Ich hoffe, Ihr könnt mir erste Ratschläge geben. Das Problem ist, dass ich eben nicht sicher weiß, wer von beiden sich dauernd übergibt. Das passiert nämlich nur nachts.

Viele Grüße

Despina
 
Werbung:
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Hallo und herzlich willkommen im Katzenforum :)
Lieben Dank, dass du zwei Tierheim-Katzen ein neues Zuhause gegeben hast und offensichtlich nicht mal unbedingt die niedlichen Kleinen wolltest :pink-heart:

Lass ihnen einfach Zeit, sich einzugewöhnen. Leichte Verdauungsstörungen kommen da schon mal vor. Futterveränderungen sollten langsam erfolgen.
Ich weiß jetzt nicht, was für dich große Dose ist? 800 g oder schon 400 g?

Lies dich mal in der Futterabteilung hier ein.

Wenn es jetzt verdauungstechnisch etwas durcheinander geht, koch doch mal Hühnchenteile einfach in Gemüsebrühe und biete das an.
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Hi und willkommen im Forum :verschmitzt:

fütter am Besten erstmal wie im Tierheim, dass kennen sie schon, und durch den gerade erst Umzug hatten sie schon genug Stress, jetzt auch noch Futterwechsel wird wahrscheinlich zu viel sein.

Dann ist es wichtig, dass du dich hier mal im Nassfutterbereich einließt.
Denn das Futter sollte einen hohen Fleischanteil haben, nicht wenig. Auf www.sandras-tieroase.de kannst du eigentlich nur gute Futtersorten bestellen und viele sind nicht großartig teurer als die billigen. Ich füttere zum Beispiel Macs, Catz Finefood, Real Nature (im Fressnapf zu bekommen), und Animonda Carny.
Trockenfutter sollten sie keins bekommen, auch nicht bei Durchfall, denn das trocknet zusätzlich noch aus.
Die Futterumstellung aber erst langsam, nachdem die Beiden sich richtig eingewöhnt haben und nicht mehr erbrechen usw.

Lg
Intensiv-sis
 
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
Wie bereits gesagt wurde, erst mal das füttern, woran sie gewöhnt sind und dann langsam mit dem Umstellen beginnen.

Ich halte nicht viel von Futter aus dem Discounter, auch wenn viele meinen, da gibt's Sorten, grad bei Aldi, mit mehr Fleischanteil als nur 1-2%. Hab ich bisher noch nicht gesehn, vielleicht wohn ich dafür am ADW ^^

Ansonsten langsam umstellen mit dem genannten Futter wie Macs, Grau, Animonda Carny (auch hier wichtig: carny! es gibt auch "nur" Animonda, da ist dann auch wieder Dreck drin). Mittlerweile gibt's übrigens auch Whiskas mit 60% Fleisch, das bekommen meine hin und wieder mal, oder die Schälchen von "Dein Bestes" aus dem DM, da kosten glaub 100g Schälchen 0,29€.

Würde das nach einiger Zeit langsam untermischen unter das altbekannte Futter.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
1K
Knitterfee
Knitterfee
Antworten
19
Aufrufe
2K
morrighan
morrighan
Antworten
18
Aufrufe
4K
Kubikossi
Kubikossi
2
Antworten
21
Aufrufe
7K
Dante_Elvis
D
Antworten
10
Aufrufe
1K
Venny
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben