??? Ich weiß nicht mehr weiter ??

Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
Hallo,

erstmal finde ich es schön das es so ein Forum gibt :),

da ich nicht genau wusste wo ich mein Thema reinstellen sollte dachte ich ich probiere es erstmal hier.

Meine Katze (Bonsai) ist jetzt 3 Jahre alt und mit den Gewicht hatten wir schon immer so unsere Probelme, schon als Baby war sie ziemlich schlank aber zur Zeit bereitet sie mir echt Gedanken.

Bonsai übergibt sich öfter mal meistens aber nur ihr Trockenfutter.
Sonst geht es Ihr gut sie läuft rum und macht sonst die Dinge die sonst auch eine Katze tut.

Wir hatten bis vor 3 Wochen noch einen Hamster davor sitzte sie gerne und hat Ihn beobachtet leider ist er dann verstorben. Seit dem hat sie 1 Kilo abgenommen und wiegt gerade mal nur noch 3,5 Kilo. Eine Wurmkur hatte sie erst letztens bekommen.

Sollten wir uns einen neuen Hamster anschaffen??
Oder kann es doch an was anderen liegen ?
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Wieso ist es eigentlich so schwer, den Weg zu einem guten TA zu finden wenn ein Tier krank ist? :grummel:

Ansonsten:
Hamster sind definitiv _keine_ gute Gesellschaft für Katzen - Hamster sind BEUTE!

eine Katze benötigt kätzische Gesellschaft - Freigänger haben die draußen, Wohnungskatzen brauchen eine zweite Katze in der Wohnung, um sich wirklich wohl zu fühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Ich denke nicht, dass der Gewichtsverlust darin begründet liegt, dass der Hamster gestorben ist bzw. wüsste ich nicht, wo da der Zusammenhang sein sollte.
Bei so einem akuten Gewichtsverlust sollte dringend (!) ein Tierarzt aufgesucht und ein Blutbild erstellt werden.

Trockenfutter bitte vom Speiseplan streichen und durch hochwertiges Nafu ersetzen.
 
empi

empi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2011
Beiträge
327
Ort
Hamburg
Ich würde vorschlagen das Trockenfutter wegzulassen und statt ihr einen neuen Hamster zu kaufen würde ich lieber darüber nachdenken eine 2. Katze dazuzuholen.
Bist du beim Tierarzt zum Duchchecken gewesen?
 
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
Erstmal finde ich eine Frechheit mich gleich runzumachen und nicht mal nachzufragen ob ich nicht schon beim Tierarzt war.

Erstmal ist Bonsai eine Katze und kein Kater.

2) Beim Tierarzt war ich deswegen schon und der konnte nichts feststellen, er meinte es wäre mal Zeit wieder für eine Wurmkur mehr konnte er nicht feststellen.

3) Wenn ich gleich so blöd (entschuldigung) angemacht werde dann werde ich gleich wieder mein Profil löschen.
 
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
Wir haben ja eine zweit Katze.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.526
Erstmal finde ich eine Frechheit mich gleich runzumachen und nicht mal nachzufragen ob ich nicht schon beim Tierarzt war.

Erstmal ist Bonsai eine Katze und kein Kater.

2) Beim Tierarzt war ich deswegen schon und der konnte nichts feststellen, er meinte es wäre mal Zeit wieder für eine Wurmkur mehr konnte er nicht feststellen.

3) Wenn ich gleich so blöd (entschuldigung) angemacht werde dann werde ich gleich wieder mein Profil löschen.

Na dann ist ja alles gut!:stumm:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
B l u t b i l d .
Bzw. Zweitmeinung einholen. So viel Gewichtsverlust ist definitiv nicht normal.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Liebe Sinai2005, bitte versuche, dein Problem nochmal zusammen zu fassen. Dann wird es übersichtlicher und wir können dir dann schneller sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst und dass du alles richtig machst
 
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
441
  • #11
Tatsächlich steht nirgendwo, dass die TE nur eine Katze hat, daher kann ich es zum Teil verstehen wenn sie sich nun angegriffen fühlt. Dass die Katze den Hamster ständig beobachtet hat, heißt ja nicht, dass keine andere Katze mehr im Haus ist.
Wobei ich sagen muss, dass der Hamster mir einfach nur leid tut, der muss die ganze Zeit höllische Todesangst gehabt haben. :sad: Das Beutetier, dass von seinem Jäger beobachtet wird und nicht flüchten kann... :sad:

Interessant wäre, was der TA gemacht hat um festzustellen, dass der Katze nichts fehlt. Irgendwas muss ja im argen liegen, eine Katze nimmt nicht mal einfach so 1 kg ab. Wurden Blutwerte untersucht? Oder hat der TA nur mal eben die Augen, Nase, Mund gecheckt, einmal abgehört und Fieber gemessen? So kriegt man beim Menschen im Allgemeinen auch keine Diagnose, es sei denn er hat eine Grippe. ;)
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #12
2) Beim Tierarzt war ich deswegen schon und der konnte nichts feststellen, er meinte es wäre mal Zeit wieder für eine Wurmkur mehr konnte er nicht feststellen.

Dann würde ich zu einem anderen Tierarzt wechseln.
Sorry, aber eine Katze verliert nicht innerhalb kürzerster Zeit 1 Kilo Gewicht, weil ein Hamster gestorben ist. Da würde ich ganz stark dran zweifeln wollen. Was hat denn der Tierarzt gemacht, dass er sich so sicher ist, dass sie nichts hat? Benimmt sie sich seit der Zeit irgendwie anders? Das muss nichts auffälliges sein. Zum Beispiel, dass sie etwas anders ist, als die andere Katze, dass sie ihren Lieblingsschlafplatz nicht mehr belegt, dass sie etwas kuschliger ist oder weniger kuschlig oder irgendsowas. Selbst Kleinigkeiten können wichtig sein.
 
P

Pfötchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
458
  • #13
Erstmal Willkommen im Forum!

Frage in die Runde: warum muss auch hier schon wieder sofort losgehackt werden? Schlimm...

Also, beim Tierarzt warst Du schon gewesen. Und der Arzt fand diesen Gewichtsverlust nicht dramatisch?
Ich finde es schon ziemlich viel.

Hast Du den Eindruck, dass Deine Katze trauert? Auch wenn es sich viele hier nicht vorstellen können. Aber auch eine Katze kann eine Freundschaft zu einem Beutetier entwickeln.
Und wenn sie keine Artgenossen um sich herum hat, dann geht man auch ungewöhnliche Wege.

Wenn Du die Frage beantworten magst: warum ist Bonsai eine Einzelkatze? Oder ist gar nicht alleine?
Erzähl doch mal.

Gibt es sonst keine ungewöhnlichen Beobachtungen bei Bonsai?
Ist Ihr Stuhlgang normal? Trinkt sie mehr oder weniger als sonst? Hast Du am Futter etwas verändert?

Ein Blutbild erstellen zu lassen, finde ich erstmal nicht verkehrt.
Ist Bonasi eher eine ängstliche Katze beim Tierarzt, oder kannst Du Ihr den Stress mit einem Tierarztbesuch zumuten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
  • #14
Es würde ein Blutbild gemacht das Ergebniss bekomme ich erst in 2 Tagen. Und abgetastet und geröngt und habe eine Wurmkur mitbekommen.
 
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
  • #16
Also Bonsai ist keine Einzelkatze, Bonsai haben wir seit ihrer Geburt wir haben sie sozusagen mit auf die Welt gebracht. Unser zweit Katze lebt jetzt bei uns seit gut 2 Jahren.

Sie frisst normal und haut auch richtig rein.
Nur zunehmen tut sie nicht. Deswegen war wir ja beim Tierarzt. Er hat sie abgetaste und geröngt und in den Mund geschaut und es war alles in Ordnung. Und ein Blutbild hat er gemacht und das bekomme ich erst Morgen das Ergebniss.

Gerne hole ich mir auch eine Zweitmeinung ein.. Ich würde jedes Geld der Welt bezahlen damit es meiner kleinen wieder gut geht.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #17
Hallo Sinai2005,

herzlich willkommen im Forum! :) Lass Dich nicht abschrecken, es gibt hier immer einige, die einen sofort niedermachen ...

Wenn Deine Katze immer nur das Trockenfutter erbricht, könnte ich mir vorstellen, dass sie es einfach nicht verträgt. Du solltest versuchen auf Nassfutter umzusteigen. Vielleicht bekommt ihr das besser. Und wenn sie nicht mehr so oft erbricht, wird sie sicher auch wieder zunehmen. Es ist ja irgendwie logisch, dass ihr wichtige Nährstoffe und Kalorien fehlen, wenn sie das Futter nicht bei sich behält.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am verstorbenen Hamster liegt. Da braucht Ihr bestimmt keinen neuen zu kaufen. Für so einen kleinen Hamster ist es sicher auch nicht angenehm, ständig von einer Katze belauert zu werden ...

Du schreibst, dass Bonsai keine Einzelkatze ist. Das ist ja schon mal super. Aber wenn sie den Hamster so oft beobachtet hat, könnte es ja sein, dass ihr trotzdem langweilig ist. Verstehen sich die beiden Katzen denn? Spielst Du mit den Katzen? Haben sie genügend Beschäftigungs-, Kratz- und Klettermöglichkeiten? Das sind so Fragen, die mir dazu einfallen.

Und sicher könnte es auch nicht schaden, bei einem anderen Tierarzt eine zweite Meinung einzuholen.

Liebe Grüße!
 
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
  • #18
Sie haben genug Kratzmöglichkeiten wir haben eine Kratzbaum im Wohnzimmer und Schlafzimmer, Kartzecken, und zwei große Kuschelbetten am Fenster weil die beiden gerne rausgucken.

Sie bekommen von uns beides Trockenfutter und zweimal an Tag Nassfutter. Und natürlich frisches Wasser.

Verstehen tun sich die beiden eigentlich prima ab und zu jagen sie sich mal aber sonst ist alles ruhig.
 
Sinai2005

Sinai2005

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2011
Beiträge
27
  • #19
Es würde ins Maul gesehen, er hat den Bauch geröngt...
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #20
Wie soll man da bitte anders reagieren, wenn Hilfe gefragt wird und _ALLE_ Infos, damit das auch passieren kann, fehlen?

Ausserdem:
Eine Katze nimmt nicht innerhalb kürzester Zeit 1 KILO ab ohne ernsthaft krank zu sein!
Ein versierter TA sollte sowas wissen anstatt blindlings rumzustochern, und irgendwelche (teuren) Röntgenaufnahmen zu machen - aber KEINEN Kot zu untersuchen oder wenigstens nen Verdachtsmoment zu haben.
dieses ist auch enorm wichtig, beim Blutbild, da divsrse Werte, die ebenfalls zu Gewichtsverlust führen können nämlich nicht automatisch mitgemacht werden, sondern extra angefordert und bezahlt werden müssen.

So ein vollständiges (nicht zu verwechseln mit Großem) Blutbild kostet um die 130-180 Teuronen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
30
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
2
Antworten
27
Aufrufe
1K
charliefreak180
Antworten
20
Aufrufe
2K
Katzenbande
Antworten
23
Aufrufe
2K
Mondkatze
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben