Ich verstehe sie nicht

  • Themenstarter mykey
  • Beginndatum
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
:confused:
Hallo,

ich habe erst seit zwei Wochen die Gesellschaft von zwei wunderbaren Wesen, einem Geschwisterpaar (14 Wochen). Bevor ich die beiden gesehen habe, hatte ich nie Interesse daran mir Katzen ins Haus zu holen.
Jetzt sind die beiden bei uns und es läuft eigentlich sehr gut. Ich habe vorher einiges gelesen und Freunde um ihr Wissen ausgefragt.

Aber gestern haben sie sich so ganz anders verhalten als sonst. Normalerweise rasen die beiden durch die Wohnung und kommen nur mal hin und wieder für 10 Minuten zu mir zum Schmusen.

Als ich gestern von der Arbeit kam (zugegeben eine Stunde später als sonst), waren die beiden wie ausgewechselt. Als hätten sie Angst gehabt, dass ich überhaupt nicht mehr käme. Sie sind mir nicht von der Seite gewichen, so dass ich fast gar nicht ins Bett gehen konnte.

Zur Erklärung: Vor zwei Wochen habe ich festgestellt, dass ich eine Katzenallergie habe (ja ich weiß, es ist nicht die Katze sondern ein Allergen aus dem Speichel usw). Deshalb lasse ich die beiden nicht in mein Schlafzimmer.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich verstehe nicht, warum sie gemaunzt haben, mich nicht gehen lassen wollten und mich regelrecht belagert haben. Ich würde es aber gerne verstehen.

Hat jemand eine Idee, woran das liegt? Ich habe schon hier im Forum gesucht, aber nicht so wirklich eine Idee, wonach ich suchen sollte.

Viele Grüße,
Mykey
 
Werbung:
B

brini2609

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
Österreich
...ich weiß nicht, aber meiner meinung nach könnte es schon daran liegen, dass du später nachhause gekommen bist...die kleinen sind ja noch babys und sie haben dich wahrscheinlich einfach vermisst.

außerdem: wenn sie nicht bei dir im bett schlafen können (ist bei mir übrigens auch so), dann hast du ja nur abends zeit und das war ihnen dann gestern vielleicht einfach zu wenig aufmerksamkeit, weil die zeit die du später nach hause gekommen bist, fehlt ja dann bei der kuschel-schmusezeit....
 
E

echo

Gast
hallo,

ich würde auch sagen, die haben sich schlicht und ergreifend gefreut, dass du wieder da bist. :smile: bei uns ist das auch ganz verschieden, wie die Fellnasen reagieren, wenn wir nach Hause kommen.

mal wird ewig gekuschelt und wir werden auf Schritt und Tritt verfolgt und dann gibts auch Tage, da ist Dosi einfach nicht sooo interessant, dann wird halt nur mal kurz um die Beine gestrichen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Als unsere noch ganz klein waren, gab es ein ähnliches Erlebnis.

Unsere dürfen auch nicht ins Schlafzimmer. An einem Abend waren wir zwar normal zu Hause. Aber mein Mann hatte noch was am Rechner zu tun ich hab 2 wichtige Anrufe bekommen und war dann auch lange im Netz.
Kurz: wir haben die beiden nicht wie sonst bespielt und uns mit ihnen abgegeben. Sondern sie kamen an dem Abend einfach zu kurz.

Da haben sie danach auch vor der Schlafzimmertüre geschimpft. Weil es das erste Mal war (sie haben es eigentlich von Anfang an akzeptiert), bin ich aufgestanden zum nachsehen, ob schon alles ok ist.
Da musste ich beide durchknuddeln und mich kurz zu ihnen setzen, dann sind sie abgehauen in ihre Schlafplätze und es war Ruhe :pink-heart:
Sie wollten uns wohl zeigen: Dosis - so gehts nicht :D

Und so wirds wohl bei deinen auch gewesen sein: Dosi, du hast pünktlich daheim zu sein :D
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
DAAANKE!!! Ich bin echt noch total unsicher was der Umgang mit den beiden betrifft. Eure Antwort beruhigt mich jetzt wieder.
Ich muss halt auch noch viel lernen.
 
E

echo

Gast
DAAANKE!!! Ich bin echt noch total unsicher was der Umgang mit den beiden betrifft. Eure Antwort beruhigt mich jetzt wieder.
Ich muss halt auch noch viel lernen.

Bei mir stapfen die Fellnasen auch erst seit knapp 3 Monaten (die eine jedenfalls) durch die Wohnung. War/bin mit auch oft unsicher, aber das Forum hilft und man bekommt selber auch ein Gespür dafür.

Wie heißen die kleinen? Woher hast du sie? Und: gibt's vielleicht auch mal Bilder? :)
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
Simba und Nala heißen die Süßen. Ich bin total vernarrt in sie.
Und ein Bild habe ich jetzt auch :) Aber noch im Profil.

Ich bin richtig froh, dass ich hier Menschen finde, die mir helfen können und wollen! Vielleicht kann ich in einem Jahr auch mitreden :D
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
Und hier auch noch mal direkt :)
 

Anhänge

  • Simba_Nala.jpg
    Simba_Nala.jpg
    17,2 KB · Aufrufe: 129
E

echo

Gast
Siam? (Oder was in die Richtung) jedenfalls sehr süß. :) und glaub mir, das dauert kein Jahr, wenn man die Katzen gerne mag, dann beschäftigt man sich mit ihnen und kommt "schnell rein". dann hat man ein bisschen Ahnung von dem ganzen. (Und der Rest ist ein ständiger Lernprozess)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

brini2609

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
Österreich
  • #10
oh die sind ja süß :pink-heart:

ich weiß, ich war am anfang auch total unsicher, aber mit der zeit bekommt man auch ein "gespür" für seine fellpopos und die unsicherheit wird immer weniger :rolleyes:

ich muss allerdings auch dazu sagen, dass es zum beispiel bei mir nach immerhin 8 jahren auch noch erlebnisse gibt, wo ich mir denke: was soll jetzt das? bzw. was wollen sie mir jetzt "sagen"?
vorallem nachdem kira sich seit neuesten unter der decke einrollt und quasi unauffindbar ist :p
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
  • #11
Stimmt, es sind zwei Thai-Siams.
Haha, das mit der Decke macht Nala auch so gerne :D Ich habe immer Angst mich aufs Sofa fallen zu lassen.
Aber gestern ist sie tatsächlich auch zum ersten Mal auf mir eingeschlafen. Das macht sie sonst nie :pink-heart:
 
Werbung:
B

brini2609

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
Österreich
  • #12
tjo, aufs sofa trau ich mich im augenblick auch nicht mit schwung zu setzen :D

vorallem die krabbelt so raffiniert unter die decke, dass die in diesem "haufen" gar nicht zu sehen is :omg:

und wenn sie das erste mal auf einen einschlafen, die hand lecken, nasenküsschen geben oder was auch immer für tolle "liebesbeweise" machen, geht einem das herz auf :pink-heart:
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
  • #13
Ja, aufs Sofa setzen und sorglos die Treppe runterlaufen ist tabu.
Unten steht immer das Essen und die laufen dann so geschickt vor die Füße, dass man sie entweder aus versehen tritt, die Treppe runterpurzelt oder gleich oben bleibt.

Ich brauch mindestens 3x so lange wie normal um die Treppe runterzukommen.
 
B

brini2609

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
Österreich
  • #14
ja aber auch das wird mit der zeit besser :D

irgendwann ist man es so gewöhnt, dass einen ständig zwei zwischen den füßen herumwuseln, dass man 1. einen durchaus eigenartigen gang entwickelt und 2. den gang und auch das wachsame auge beibehält, auch wenn die fellpopos grad nicht da sind (so gings mir beim letzten renovieren - katzen waren anderweitig untergebracht und ich hab trotzdem immer geguckt, dass ich sie nicht trete :D)
 
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
  • #15
Ist ja witzig :) So richtet man doch sein Denken mit aus.

Heute Abend geht es zum ersten Mal zum Tierarzt :stumm: Ich werde jetzt erst mal das Forum durchforsten
 
T

tigerwoman

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
96
  • #16
M

mykey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
23
  • #17
Weiß ich noch nicht.

Vielleicht Tips wie: "Rede nicht beruhigend auf deine Katzen ein, das macht sie nur unruhig." oder "Bring lieber gleich Bargeld mit, denn deine Katzen haben keine Krankenversicherungskarte".

Einfach mal sehen was für Sorgen/Probleme andere hatten und mir darauf vorbereiten.

Ich war halt noch nie bei einem Tierarzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

brini2609

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
Österreich
  • #18
wird schon schiefgehen :p

vielleicht sind sie ja auch recht entspannt - nicht jede katze flippt beim tierarzt komplett aus. meine sind eigentlich recht ruhig

und am besten du bist so entspannt wie möglich - den deine emotionen übertragen sich ja auch auf die katzen...
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #19
Warum sollen sie denn zum TA? Wenn sie aus einer seriösen Zucht stammen waren sie da doch erst vor zwei Wochen.
 
M

Mirka 1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2013
Beiträge
9
Ort
Duisburg
  • #20
Hallo,

die beiden sind echt niedlich.
Versuch selber ganz ruhig zu bleiben dann klappt das mit dem Tierarzt auch problemlos, denn deiene Gefühle übertragen sich auf die Katzen.

viel Glück
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
enseignant
E
M
Antworten
18
Aufrufe
8K
Jorun
N
Antworten
20
Aufrufe
6K
friendlycat
friendlycat
J
Antworten
6
Aufrufe
2K
jana.p185
J
Catslove1
Antworten
17
Aufrufe
3K
andkena
andkena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben