Hormonchaos?

  • Themenstarter TandC
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Hallo zusammen!
Meine Kätzchen Tango und Cash wurden am 22.10. kastriert...beim Mädchen Tango konnte ich bisher nur feststellen,dass sie entspannter und schmusiger geworden ist. Katerchen Cash benimmt sich seit ein paar Tagen komisch...er hat seiner Schwester und uns gegenüber phasenweise aggressiv...geht sie richtig an,so dass sie bei uns Schutz sucht,ignoriert Knurren und Fauchen von ihr. Wenn wir dann dazwischen sind,beißt er uns auch,bzw.krallt nach uns. Paar Minuten später sind sie wieder ein Herz und eine Seele,schmusen,putzen sich gegenseitig usw. Wir sind dann auch keine Angriffsfläche mehr. Andererseits schmust er insgesamt mehr mit uns,kommt auch seit ein paar Tagen auf den Schoß und schläft nachts bei mir (hat er vorher nie gemacht). Die Kleinen sind 6,5 Monate alt. Ist es das Hormonchaos,Flegelalter oder was ganz anderes?
Liebe Grüße
Vanessa mit Tango und Cash
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Herzlichen Glückwunsch, du hast einen Kater auf den Weg ins beste Flegelalter und noch dazu zeigen sich Anzeichen der typischen Probleme bei der Kombi Kater und Katze. :oops:


Hast du in der Richtung hier schon mal bissl was gelesen?


Es könnte durchaus sein, dass sich das noch bissl zu spitzt. Der Kerl wird rüpelhafter, unausgelasteter, weil deine Dame da eventuell bald nicht mehr mit macht und damit können dann die Probleme entstehen. Er will sich raufen und kloppen - unter sämtlichen Krallen- und Zähneneinsatz. So, wie das eben richtige Jungs tun.
Deine Dame quittiert das mit Fauchen und Knurren, weil sie das - eben typisch für Katzen - nicht so will wie er.


Das wäre Vermutung Nr. 1


Wenn er wirklich aggressiv reagiert und nicht einfach nur in Klopp- und Tobelaune ist (ich weiß nicht, inwiefern ihr den Unterschied feststellen könnt, manche empfinden ja das normale Katergeraufe bzw. das typische Krallen und Beißen von Kitten - was bei Katern relativ rabiat ist - schon als aggressiv), kann es natürlich auch sein, dass er irgendwas ausbrütet und dann halt eben nicht angepackt werden möchte.
Sonst ist er auf zack und gesundheitliche Probleme ausgeschlossen?
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Ja,eingelesen habe ich mich schon...mich wundert einfach nur,dass sein Verhalten innerhalb von Minuten (wenn nicht gar von Sekunden) umschwenkt...was ich in den einschlägigen Kater/Katze Themen so nicht erkennen konnte. Ja er ist topfit,verhält sich sonst normal,isst,spielt,alles wie immer. Aggressiv auch uns gegenüber heißt...wenn man ihm zum Beispiel verbietet auf den Tisch zu springen und nur "Nein" sagt,gehen in ein paar Fällen die Ohren nach hinten,Augen werden schmal und er versucht zu beißen,oder beißt tatsächlich zu auch ohne das wir ihn anfassen. Dann stolziert er weg. Keine 2 Sekunden später kommt er und leckt uns die Hand...das ist halt komisch
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
13
Aufrufe
1K
elsbeth
E
A
Antworten
17
Aufrufe
911
A
M
Antworten
14
Aufrufe
416
Poldi
S
Antworten
2
Aufrufe
3K
Shanaara
S
mari22
Antworten
2
Aufrufe
939
KiaraMN
KiaraMN

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben