hilfreiche Mittel zur Darmsanierung (Zusammenstellung)

  • Themenstarter Catzchen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    darmsanierung überdosierung ulmenrinde

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #41
Ich muss auch mal was fragen...
Wir hatten vor kurzem noch probleme mit zu vielen e Colis im Darm.... Jetzt sind fast alle Durchfall frei... Fast...
Wie dosiere ich bei 16 Katzen und unters Futter mischen?
Ich füttere 3 mal täglich, einmal heilerde dazu, einmal perenterol und einmal Quark und SEB. Ist das zuviel? Welche Menge bei der Menge an Katzen?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #42
Zu der Dosierung bei so vielen Katzen kann ich leider nichts sagen, bewundere Dich aber, eine solche Horde zu verköstigen! :)

Bei E-Coli hat sich D-Mannose ganz gut bewährt.


Zugvogel
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #43
Seuftz ich hätte gerne wieder weniger Katzen, aber gute vermittlungsanfragen sind sehr selten... Eigene hab ich ja nur 7...
Eine Mahlzeit sind hier 1,6 kg Macs.... Ich hab mich jetzt für 2 gehäufte tl heilerde und 125 gr Quark entschieden...

Mit SEB hab ich nich nie gearbeitet.... Perentol denke ich wären 3 Kapseln ok oder?
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #44
Ich Berichte einfach mal....
Also nachdem mir aufgefallen ist das 125 gr Quark e ht wenig sind :eek: hab ich 250 auf 800 gr Macs genommen... Heute morgen 2 Tl heilerde auf 1,6 kg Macs....
Wie dosiere ich den die d mannose? Die käme dann sobald sie da ist statt heilerde morgends ins Futter...

Wie lange macht man sowas? Es hat auch keiner mehr richtigen Durchfall aber breiig oder nen schuß fest und nen schuß sehr weich...
Ich denke wenn es in einer Woche nicht besser ist muss i h den Ta mal kommen lassen...
 
Monomaniaks

Monomaniaks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2011
Beiträge
176
Ort
NRW
  • #45
Da auch ich mich mit dem Thema Darmsanierung/Aufbau eingehend beschäftigen muß/mußte, hier noch ein Hinweis meinerseits.

Meine Katzen riechen anscheinend kilometerweit, ob ich ein Pülverchen o.ä. unters Futter gemischt habe, daher bin ich bei

HYLAK Tropfen Lactobacillus helveticus, einfach einen Tropfen ins Wasser, scheint nicht zu stören und

Papain Kps gelandet. Nahrungsergänzungsmittel mit über 200 Arminosäuren, welche der Körper für sämtliche Stoffwechselprozesse braucht. Kapseln geöffnet und übers Futter. Ist das einzige Pulver was anscheinend auch nicht stört.
 
Freigängerin

Freigängerin

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2011
Beiträge
89
  • #46
Wie sind eure Erfahrungen mit Intestinum Liquid?

Mein Kater Tiger bekommt das momentan auf Verordnung des TA, weil er eine Mgenschleimhautentzündung mit Dünndarmbeteiligung hat. Es besteht kein Erbrechen und kein DF. Tiger soll 10 Tage lang je 3 Gastrosel nehmen und 4 Wochen lang täglich 1/4 TL Intestinum Liquid, zudem 6 Wochen lang nur eine Marke Schonkost aus der Dose bekommen. Roh ist verboten, weil es den pH-Wert der Magensäure auf unter 2 senkt, was die angegriffene Schleimhaut zu stark angreifen würde. Ich hoffe Tiger geht nicht jagen...

Da ich jetzt mehrfach gelesen habe, dass Hundehalter ihren Hunden nach der Wurmkur IL geben, habe ich mal scharf nachgedacht. Meine Katzen reagieren auf ihre Wurmkur (Flubendazol) etwas sensibel. Dem einen ist leicht schlecht und er verweigert Dosenfutter, dem geht es aber besser wenn er dann nur Roh zu fressen kriegt. Der nächste bekommt eine Bindehautreizung und der dritte wird grätzig und hat Schluckauf nach den Mahlzeiten. Ich weiss um den Zusammenhang von Darmfunktion und Immunsystem, daher bekommen meine Katzen jetzt nach der Wurmkur mal alle IL. Spontane Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, schneller als eine tatsächliche Wirkung einsetzen könnte, ist die Folge. Bei der Herstellerhotline teilte man mir mit, Wurmkuren würden den Darm sehr belasten und IL sei für an sich gesunde Katzen unschädlich, da schlicht Nahrungsergänzung. Enthalten sind Fette als Trägersubstanz und Enterococcus faecium.
 
Zuletzt bearbeitet:
Carlo99

Carlo99

Forenprofi
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
8.662
Ort
im schönsten Bundesland der Welt ;-)
  • #47
Wie sind eure Erfahrungen mit Intestinum Liquid?

Nicky bekommt jetzt das Intestinum Liquid von Vet-Concept seit ein paar Tagen und ich bin ganz begeistert. Sie frisst es ohne Probleme und der Kot sieht schon richtig gut aus. Nicky kämpft schon seit sie bei mir ist (2 1/2 Monate) mit Durchfall und breiigen Kot. Der Kot wird mit jedem Tag besser. Wir haben so einiges ausprobiert und entweder wurde es schlimmer oder zeigt so gar keine Wirkung, erst das Intestinum Liquid zeigt Wirkung.
 
J

Julianne74

Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
44
  • #48
Schon ein etwas älterer Thread,

Angie hat ja gestern ein Mittel gegen Giardien gespritzt bekommen (Langzeit-AB) und ich möchte jetzt gerne ihren Darm aufbauen und ihr Immunsystem stärken. Ich habe dafür Bactisel bekommen. Allerdings ist das ja eine größere Menge Pulver, ich glaube kaum dass sie das im Futter mitfressen würde... was würdet ihr denn empfehlen, was gut hilft und leicht verabreichbar ist? Denke da z.B. an eine Paste, die man ins Fell schmiert (das muss sie ja dann ablecken) :rolleyes:
 
M

Mimi2610

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2013
Beiträge
110
  • #49
Also meine lieben diesen Katzen Pudding von Futternapf. Da kann ich bis jetzt alles rein mischen. Das wird gleich weggeschlabbert.
 
E

echo

Gast
  • #50
Schon ein etwas älterer Thread,

Angie hat ja gestern ein Mittel gegen Giardien gespritzt bekommen (Langzeit-AB) und ich möchte jetzt gerne ihren Darm aufbauen und ihr Immunsystem stärken. Ich habe dafür Bactisel bekommen. Allerdings ist das ja eine größere Menge Pulver, ich glaube kaum dass sie das im Futter mitfressen würde... was würdet ihr denn empfehlen, was gut hilft und leicht verabreichbar ist? Denke da z.B. an eine Paste, die man ins Fell schmiert (das muss sie ja dann ablecken) :rolleyes:

Es gibt soweit ich weiß eine BeneBac-Paste.

Welches Langzeit-AB hat sie gegen Giardien gespritzt bekommen? Bei Giardien musst du putzen, putzen, putzen, das weißt du?

Lg.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #51
... was würdet ihr denn empfehlen, was gut hilft und leicht verabreichbar ist? ...

Symbiopet ist ein scheinbar geruchs- und geschmacksneutrales Pulver, das unter das Futter gemischt wird.
Gibt es hier immer nach AB oder mal bei Durchfall.

Meine Miezen riechen Medikamente auch Kilometer gegen den Wind, aber das Symbiopet wird anstandslos mitgefuttert.
 
Werbung:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #52
Symbiopet ist ein scheinbar geruchs- und geschmacksneutrales Pulver, das unter das Futter gemischt wird.
Gibt es hier immer nach AB oder mal bei Durchfall.


SymbioPet wird hier auch von allen dreien anstandslos mitgefuttert:zufrieden:.
Was ich seit neuestem IMMER zu Hause habe zur Darmsanierung und wenn mal wieder Kuhfladen produziert werden ist: Sanofor, ein flüssig Natur-Moor-Produkt. Sieht total gruselig aus, riecht für Menschennasen (also mein Gurke) suboptimal; wird aber von Nepsi und Hummel auch ohne murren mitgefuttert.
 
L

Lila1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2017
Beiträge
447
  • #53
Hallo ihr, mir steht voraussichtlich das Thema Darmsnierung ins Haus. Da der Thread schon beinahe 10 Jahre alt ist und es ja immer wieder Neues bzw. Veraltetes gibt, wollte ich mal in die Runde fragen, was es denn aktuell für Hilfsmittel gibt. Dankeschön euch schöne mal!
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
  • #54
Statt Heilerde nehme ich in der Zwischenzeit Humocarb formuliert (WH Pharmawerk). Bei der abendlichen Fütterung kommt dann Humocarb in das Futter, bei der morgendlichen Fütterung nehme ich aktuell Dr. Wolz Darmflora plus select.

Ich habe mir vorletztes Jahr einen Vortrag einer Tierärztin (Silke Stricker) angehört, u. a. erwähnte sie, dass der Zoo Leipzig seit Jahrzehnten (bis zum Wechsel des Zoodirektors) bei Durchfallerkrankungen den Tieren Humocarb gegeben hat mit sehr guten Erfahrungen (die Schildkröten sind mir noch immer lebhaft in Erinnerung ...). Dies soll auch sehr gut untersucht/begleitet worden sein - ich habe jetzt eben auf Anhieb eine Doktorarbeit dazu gefunden). Erst einmal habe ich das bei mir ausprobiert (Activomin heißt das Mittel für den Menschen) und dann erst der Bande gegeben.

Alles Gute
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben