hilfreiche Mittel zur Darmsanierung (Zusammenstellung)

  • Themenstarter Catzchen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    darmsanierung überdosierung ulmenrinde

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Leyla

Leyla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
656
Ort
An der Saar
  • #21
Perenterol kann auch übers Futter gegeben werden, ich habs einfach etwas an der Seite dazubrieseln lassen, mit der Brühe vermengt.
Ich hab´s ausprobiert, Durchfall war am darauffolgenden Tag weg, jippie!
Und seit einer Woche nix mehr zu sehen.:)

Ich werde mir das Sanofor auch bei der nächsten Bestellung mal mitschicken lassen, ich probier´s mal aus.
 
Werbung:
E

eva03

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2010
Beiträge
30
  • #22
Vieln Dank für die vielen tollen Tips und "hochschups"
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #23
Sollte die Darmflora "durcheinandergeraten sein":

Es kann auch schon die Gabe von einem Esslöffel Quark oder Joghurt am Tag helfen. So werden die "schlechten" Bakterien von den guten (Milchsäurebakterien) wieder zurückgedrängt.

Alternativ kann man auch Bene-Bac als Paste oder Pulver geben. Achtung: Es gibt für verschiedene Tierarten unterschiedliche Zusammensetzungen, deswegen immer darauf achten, welches ihr braucht.

Und wenn ihr euch unsicher seid, ein guter TA kann euch beraten.

neko
 
maunzi666

maunzi666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2010
Beiträge
288
  • #24
Hallo,

habe jetzt lange nach diesem Thread gesucht, deshalb schubs ich ihn jetzt mal hoch (hoffe dies geht in diesem Forum)

LG
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #25
Hallo

Hat jemand erfahrung zur Darmsanierung mit Symbiolact?
Kann man das Katzen geben?
Inhaltsstoffe:
-Maisstärke
-Maltodextrin
-Milchsäure bildende Bakterien

Danke :verschmitzt:
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #26
Alle schon inne Heia???:aetschbaetsch2:
 
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
  • #27
Ich kenn mich damit leider nicht aus, aber schubsen kann ich dich mal ;)
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #28
Danke hehe:aetschbaetsch2:
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #29
Kennt sich denn da niemand aus?
Das glaub ich nicht :aetschbaetsch1:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #30
Symbiolakt kenne ich nicht, ich hab zur Zeit mit ---> PlantaFerm-KT eingesetzt , hat damit jemand Erfahrung?

Zugvogel
 
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
  • #31
Das kenne ich leider auch nicht. Wir haben hier grad Dr. Wolz Darmflora Plus und Perenterol Forte im Einsatz.
 
Werbung:
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #32
Ist auch für Menschen deswegen weiss ich ja nicht
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #33
Die Inhaltsstoffe von PlantaFerm lesen sich so, als könne sie Zweibeinern nicht schaden:

Zusammensetzung:
Traubenzucker 35%, Molkepulver, Reisquellmehl, Natriumbicarbonat, Natriumchlorid, Hefe, Natriumformiat, Kaliumchlorid, Calciumchlorid, Calciumkarbonat, Magnesiumchlorid

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 6,1 %, Rohasche 17,0 %, Rohfaser 1,0 %, Rohfett 1,1 %, Natrium 3,0 %, Calcium 1,0 %Phosphor 0,2 %

Zusatzstoffe pro kg:
Vitamin A 100.000 i.E., Vitamin D3 2.500 i.E., Vitamin E 100 mg, Vitamin C 250 mg, Vitamin B1 10mg, Vitamin B2 25 mg, Vitamin B6 10 mg, Vitamin B12 50 mcg, Folsäure 2,5 mg, Vitamin K3 20 mg, Eisen78 mg, Kupfer 8 mg, Mangan 30 mg, Zink 40 mg, Jod 0,6 mg, Kobalt 0,4 mg, Selen 0,15 mg, Kieselgur 50.000 mg, Bentonit-Montmorillonit 40.000 mg, Aromastoffe
Quelle

Zugvogel
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #34
Das stimmt, bei dem Symbiolact ist ja auch nix schlimmes drin !?! Wollte nur mal fragen ob das jemand schonmal ausprobiert hat :verschmitzt:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #35
Ich vermute, daß das Reisquellmehl als Trägersubstanz dient, oder? :confused:

Zugvogel
 
JennyMau

JennyMau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
308
Ort
Essen
  • #36
Hm.. ok dann werd ich mal lieber Perenterol oder ähnliches ausprobieren.
Dankeschööön :smile:
 
M

Mayumi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
196
  • #37
Ich hab für meine beiden Cani Bac vom TA bekommen (ist eigentlich für Hunde) hat davon einer von euch Erfahrungen sammeln können? Ist mit milchsäurebildenden bakterien.
Irgendwie will sich da aber keine Besserung einstellen (okay vermutlich bin ich eh zu Ungeduldig ;) ) hätte noch Perenterol da. Soll ich vielleicht lieber darauf umstellen?
Die Cani Bac Paste ist auch geschmacklich nicht so der Renner bei meinen Fellpopos :sad:
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
  • #38
Aufgrund von Durchfall muss ich eine Darmsanierung bei meiner Zora vornehmen, hab vom TA Spezialfutter bekommen (Eukanuba Veterinary Diet Intestinal) ist nur ein 400g Päckchen (war aber sauteuer:eek:) aber ich hab schon den Eindruck dass es hilft, der Kot ist schon fester geworden. Zusätzlich füttere ich Miamor Milde Mahlzeit Huhn & Reis sowie Sensitive Futter von Schlecker mit Pute & Reis. Ich möchte aber nicht das der DF zurückkommt und etwas Unterstützendes für den Darm geben, hab´s schon mit Perenterol bzw. Perocur ausprobiert, ist ganz ok aber ich kann das nur im Wasser aufgelöst mittels Spritze in die Katze bekommen:oha: ist halt jedesmal eine absolute Sauerei weil das wohl abartig schmeckt und meine Kleine speichelt als hätte sie die Tollwut:wow: Hab jetzt noch Sanofor in der näheren Auswahl (wie ist eure Erfahrung damit, hilft das?) sowie Petvital Darmgel oder Stullmisan S (bekommt man das ganz normal in der Apotheke?) Oder wie sieht´s mit Moorliquid aus, eure Erfahrungen damit? Was würdet ihr empfehlen, was nehmt ihr bei euren Katzen zum Darmaufbau? Es gibt ja so unglaublich viel Auswahl, da blick ich kaum noch durch:oops: Mit welchen Mitteln habt ihr den besten Erfolg erziehlt? Ich möchte auf gar keinen Fall mehr das Eukanuba holen (viel zu teuer!, ausserdem Tierversuche:grummel:) ist das Integra Protect Intestinal eine gute Alternative?
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #39
Da es viele Fragen zum Thema Durchfall und Darmsanierung gibt, schubse ich den Thread mal wieder nach oben.
Hier gibts viele Tips, die helfen können, die sollen nicht so weit hinten versacken.

Gute Besserung an alle Katzen :)

neko
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #40
Ich habe heute einen Link zu Ulmenrinde bekommen, vielleicht kann das auch in die Auswahl zu Darmsanierung genommen werden:

Allgemeine Informationen zu Slippery Elm Bark:
Es gibt sehr wenig Informationen zu Slippery Elm Bark auf wissenschaftlicher Basis.

Kräuterkenner dagegen schreiben der Ulmenrinde sanfte und wirksame Heilungseigenschaften zu:
- Nahrhaft (Versorgung mit spezifischen Nährstoffen)


- lindernd/beruhigend (z.B. Magen/Darm-Schleimhaut)

- adstringierend (d.h. allg. zusammenziehendes Mittel, welches auf Schleimhäute und Wunden durch Eiweißfällung abdichtend und reizmildernd wirkt, damit die Geschmackempfindung einschränkt und ferner die Sekretion der Verdauungsdrüsen hemmt)

- schleimbildend


Deshalb kann der Ulmenrindenbrei bei entzündlichen Schleimhaut-Erkrankungen, wie z.B. des Magen/Darm-Traktes, der Lungen (Bronchitis, Asthma), Nieren, Blase, Hals etc. verwendet werden.

Einige Beispiele:
- Linderung und Abheilung von Geschwüren im Mund/Maul
- Linderung und Entzündungshemmend bei Zahnschmerzen
- Überraschende Erfolge bei Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn - Rasche Hilfe bei Übersäuerung, Erbrechen, Magenschleimhautentzündungen, Durchfall, Verstopfung, Koliken, Husten, Bronchitis etc.
Quelle
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben