hilfe

  • Themenstarter masterson71
  • Beginndatum
  • Stichworte
    alternative zu tierheim katze abgeben kind tierheim
M

masterson71

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
3
Liebe Forum-Mitglieder,

ich hoffe sehr, dass ich bei ihnen Hilfe finde, denn das wäre meine letzte Hoffnung vor dem Tierheim für meinen Kater. Wir haben einen 6 jährigen hübschen schwarzen jährigen Kater Linus (kastriert, geimpft und pipapo.), den wir sehr lieben. Er war extrem verschmust und sehr fröhlich.
Nachdem wir aber ein Kind bekommen haben, geht nichts mehr. Er markiert täglich alle Dinge die unserem Sohn gehören, ist aggressiv ihm gegenüber (und nur Ihm) und verhält sich sehr sehr schwierig. Mit einem mehr an Aufmerksamkeit und Liebe konnten wir das nicht ausgleichen. Mittlerweile ist die ganze Wohnung markiert, wir können keinen mehr einladen, er faucht mein Kind an, das mir Angst und Bange wird. Wir haben schon wochenlang bei ebay Kleinanzeigen inseriert, in der Hoffnung ihn in gute Hände zu bekommen. Leider ergebnislos.
Wir bringen es aber nicht übers Herz Linus ins Tierheim zu geben. Aber lange halten wir das auch nicht mehr aus. Nervlich zermürbt mich das jeden Tag mehr und ich bin kurz davor ihn ins Heim zu bringen. Jeden Tag nehme ich mir das vor, wenn ich wieder Dinge wegschmeisse oder ich Angst habe, dass er mein Kind beisst oder kratzt. Ich weiss aber, dass ich mein Leben Lang ein schlechtes Gewissen hätte. Und Vermittlungsstellen sind übervoll, da wartet man ewig.
Kann jemand helfen?
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
S

Sasapi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2013
Beiträge
101
Wie alt ist Dein Kind denn jetzt?
Noch ein Baby oder ein Kleinkind?

Ich bin kein Katzenexperte. Aber ich könnte mir vorstellen, daß der Kater einfach überfordert ist mit der Situation, das Kind als Eindringling empfindet und deshalb so reagiert.
Dann könnte es gut sein, daß der Kater schlichtweg vor dem Zwerg hat. Das - selbst für Menschenohren nicht sehr melodiöse- Schreien und mitunter Kreischen eines Babys/Kleinkinds muß für Katzenohren eine Qual sein.

Wir haben öfter unsere Neffen/Nichten über Nacht hier, die sind auch sehr klein, zwischen 8 MOnaten und 2 Jahren.
Unsere eigenen Töchter sind schon groß, 13 und 15.

Unsere 3jährige ältere Katze legt dann schon die Ohren an. Die Kinder sind laut, sie sind "tapsig"...das ist nichts für sie. Sie verkrümelt sich dann im Obergeschoß, da ist off limits für die Zwerge.
Und die kleine Katze, im April geboren, kriecht meist unters Sofa und beobachtet von weitem.

Gefallen tuts ihnen definitiv nicht.

Kind und Katze wirst Du wohl nicht unbeaufsichtigt lassen, daher droht Deinem Kind ja keine direkte Gefahr.
Kannst Du für die Sachen des Kindes keinen Ort finden, an dem sie so verwahrt werden, daß der Kater nicht rankommt?
 
M

masterson71

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
3
danke! das mit dem markieren betrifft ja nur die dinge meines kindes. ich hoffe dennoch. alle sagen, wir müssen ihn ins heim geben. ich bin ja auch dem Kind gegenüber verantwortlich...
schönes zitat von exupery

einen schönen sonntag.
 
M

masterson71

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
3
unser Kind ist 3. er geht sehr behutsam mit dem kater um. ich bin richtig beeindruckt. aber wir haben es 3 jahre lang versucht. in unserem Bekanntenkreis heisst es, wir sind verantwortungslos dem Kind gegenüber....
egal wie rum, es ist immer verantwortungslos. da will ich garnicht klagen. aber ins heim soll er dennoch nicht.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Warum machst du drei identische Threads auf? :confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wart ihr denn schon beim Tierarzt,was wurde wie untersucht?
Was habt ihr schon probiert?
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2012
Beiträge
837
Ort
Walldorf
Hallo masterson,

Du weißt selbst, dass es nicht leicht wird, einen unsauberen Kater zu vermitteln.
Dann spricht doch nichts dagegen, die Zeit zu nutzen und sich noch einmal die Ursachen für das immer wiederkehrende Markieren (falls es Markieren ist) hier anzuschauen.
Hier gibt es erfahrene Katzenhalter, die Dir sicher gerne helfen.
Wenn das so lange geht, wird man auch etwas betriebsblind

Füll den Fragebogen hier aus
http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Und melde Deine anderen threads, damit die zu einem zusammengelegt werden können.
Das verwirrt nur.

Du kannst ja parallel dem Kater hier einen schönen Vermittlungsthread machen
http://www.katzen-forum.net/notfellchen/

ich weiß nicht, ob er Wohnungskater oder Freigänger ist, aber da kannst Du die passende Unterkategorie dann aussuchen
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
31
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
E
Antworten
31
Aufrufe
3K
exorkismos
E
Bea
Antworten
0
Aufrufe
2K
Bea
A
Antworten
10
Aufrufe
1K
Inai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben