Hilfe, Schlafmangel durch Katze!

Laily

Laily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. September 2010
Beiträge
105
Hallo,

ich muss zugeben ich war schon lange nicht mehr hier, bin aber grad ein wenig am verzweifeln mit meiner Katze und hab mich wieder an dieses Forum erinnert.

Ich wohne mit meinen zwei Katzen in einer WG. Abends haben wir ein festes Ritual. Ich gehe Zähneputzen und danach kommen die Katzen mit ins Zimmer und sitzen schon vor der Schublade mit den Leckerlies. Es gibt eine Kleinigkeit und dann geh ich schlafen. Das habe ich anfangs eingeführt, damit die Katzen in meinem Zimmer sind wenn ich schlafen gehe. Denn sind sie drausen, Kratzen sie Nachts an der Tür.
Aber seit einiger Zeit macht Sally (eine der Beiden) dies auch wenn sie im Zimmer ist. Sie will raus. Ist sie aber drausen, will sie rein.

Anfangs dachte ich, ich ignoriere es, irgendwann wird sie schon merken das ich Nachts nicht aufstehe um ihr die Tür auf zu machen. Aber es wird immer schlimmer. Irgendwann habe ich kleine Kissen geworfen wenn sie an der Tür kratzte. Ich dachte sie erschreckt sich, verbindet das mit dem Tür kratzen und lässt es irgendwann sein. Aber nichts. Ich hab schon Sachen an die Tür geschmiert die eklig riechen (Zitrone, Essig, Teebaumöl, Japanisches Minzöl). Nichts schreckt sie ab. Eine Woche konnte ich mir nächtliche Ruhe verschaffen in dem ich zwei Stühle an die Tür stellte und zwischen Stühle und Tür eine Decke einklemmte. Aber nun schiebt sie die Decke einfach weg und kratzt.

Und ich werde bald wahnsinnig weil ich nicht schlafen kann wenn sie die ganze Nacht terror an der Tür macht. Falls ich dann doch mal Nachts auftshe weil ich aufs Klo muss, huscht sie sofort mit raus. Aber ne hlabe Stunde später kratzt sie von ausen weil sie rein will. Man könnte Wahnsinnig werden! Heute Nacht hab ich die Tür zugebaut mit allen Taschen und Rucksäcken und was ich nicht so in die Finger bekam. Dann hat sie Nachts miaut wie verrückt und mit diesen Sachen gekämpft.

Tür offen lassen Nachts ist einfach doof. Ich werde wach wenn Mitbewohner lang wach sind (es gibt noch vier andere) und durch den Flur stiefeln, erzählen usw. Genauso wenn morgens jemand früher aufsteht.

Aber ich hab mittlerweile jeden Abend nen graus davor mich ins Bett zu legen weil ich weiß, kaum lieg ich im Bett, geht es los. Ich bin am verzweifeln und würde so gern mal wieder schlafen!

Hat jemand eine tolle Idee?
 
Werbung:
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
Hallo Laily,

vielleicht reicht deiner Katze nachts das eine Zimmer nicht mehr? Katzen sind nachtaktive Tiere.

Ich habe früher auch mal mit Katzen in einer WG gewohnt.
Meine Zimmertür stand immer einen Spalt offen, meine Mitbewohner hatten sie in der Regel zu.

So hatten meine Katzen mein Zimmer und den Rest der Wohnung außer den Zimmern der Mitbewohner.

Ich konnte anfangs auch nicht gut schlafen, aber man gewöhnt sich daran.. und deine Mitbewohner machen sicher nicht mehr Terror als die Katze ;)
 
Miezimama

Miezimama

Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2012
Beiträge
57
Ort
Wolfsburg
Oder Ne Katzenklappe???? Hab hier im Forum mal gelesen dass jemand günstig Ne gebrauchte Zimmertür gekauft hat um Klappe einzubauen. Türen in ner Mietwohnung darf man ja nicht beschädigen. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.
 
alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
212
Das mit der Klappe finde ich auch eine gute Idee.

Die Originaltüre kannst du ja bis zu deinem Auszug irgendwo lagern und dir eine alte Türe kaufen.

Es gibt viele die werfen bei einer Wohnungssanierung die alten Türen weg.
Vielleicht gibt es in deiner Nähe ja eine Sammelstelle für Sperrmüll und du bekommst dort eine solche Tür ohne Geld auszugeben.

PS Teebaumöl ist für Katzen übrigens sehr giftig.
 
Laily

Laily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. September 2010
Beiträge
105
Tür auflassen ist noch wegen anderen Gründen einfach keine Option. Und sie bekommt wenn sie will die ganze restliche Wohnung, aber das passt ihr ja auch nicht. Sie will immer dahin wo sie halt grad nicht ist. Und mein Zimmer ist sehr groß (über 20m²) und noch dazu mit Hochbett und zweiter Ebene (Altbau und sehr hoche Decken) und noch vielem anderen zum Klettern. Tagsüber wenn ich mal die Tür paar Stunden zu hab und sie ist mit mir hier, hat sie auch keine Probleme damit.

Ne Katzenklappe wär cool, allerdings haben wir IN der Wohnung jeder richtige Haustüren wie man sie sonst an der Eingangstür hat, da dies mal ein Wohnheim war. Also ne richtige Hausabschlusstür, keine normale Zimmertür. Ich bezweifel das ich so eine mal einfach so billig und dann auch noch in der Größe passend finde :-(.

Ich seh schon, ich werd wohl doch noch viele schlaflose Nächte vor mir haben... puh :-(.
 
M

Mate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
612
Ich habe an meiner Schlafzimmertür einfach eine Feder drangemacht,die die Tür zuzieht,aber der Katze ermöglicht,die Tür aufzuziehen.Funktioniert schon über 10Jahre.Und wenn ich mal ausziehe,wird die Wohnung sowieso komplettsaniert,kommen eh moderne Türen rein.
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
Und wenn Du Sally abends vorm Schlafengehen so richtig auspowerst? Mit Laserpointer geht das meist ganz gut. Vielleicht pennt sie den ganzen Tag, solange Du außer Haus bist, und dreht dann eben auf, wenn Du wieder da bist. Hab mal gehört, dass Katzen 18 Stunden am Tag schlafen. Sollte sich doch machen lassen, ein paar davon in Deine Schlafenszeit zu legen. :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
4
Aufrufe
1K
Cat Fud
Cat Fud
M
Antworten
37
Aufrufe
5K
O
T
Antworten
27
Aufrufe
3K
Cassis
Aletheia
2
Antworten
20
Aufrufe
8K
Carlo`sMama
C
M
Antworten
8
Aufrufe
646
Evo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben