Hilfe meine Teppiche

T

Topolina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben!

Ich habe jetzt im Internet schon viele ähnliche Themen gefunden, aber keines ist 100%ig passend. Jetzt hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt.
Zunächst mein Problem:
Unsere Perserzicke geht immer brav auf ihre Toilette. Aber es kommt immer wieder mal vor, dass sie die Teppiche im Flur und den Teppich im Schlafzimmer zu ihrer persönlichen Pinkelzone erklärt. Um die Teppiche gründlich zu reinigen waren sie jetzt einige Wochen nicht mehr in der Wohnung. In dieser Zeit gab es keine Pipiattacken auf die Stellen, an denen die Teppiche lagen. Dafür hin und wieder mal auf den Bügelwäschekorb :/
Nun ist (nachdem der alter ruiniert war) seit vier Tagen ein neuer Teppich im Schlafzimmer. Den scheint sie auch toll zu finden - jedenfalls schläft sie immer darauf. Heute allerdings war wieder eine Pipipfütze darauf. Also habe ich den Teppich gleich ausgewaschen und ihn wieder an seinen Platz gelegt und wenige Stunden später: wieder eine Pipipfütze. Der Teppich ist jetzt vorerst wieder weg....
Habt ihr eine Idee, was ihr Problem sein könnte?!
Eine generelle Abneigung gegen Teppiche hat sie nicht: In ihrem Spielzimmer (und meiner Rumpelkammer) befindet sich auch ein alter Teppich (bei dem es mich nicht so sehr ärgern würde, wenn er ihr zum Opfer fallen sollte) den sie noch nie bepinkelt hat.
Ich habe im Internet gelesen, dass es sein kann, dass die Katze markiert. Die kleine Lady ist zwar kastriert, aber meinem Mann und mir ist jetzt, nachdem wir auf Anzeichen für Rolligkeit gestoßen sind, aufgefallen, dass sie manchmal (so auch gestern und heute) grundlos sehr laut miaut (eigentlich hat sie ein sehr zartes Stimmchen) uns ihren Hintern beim Streicheln sehr deutlich hinstreckt und sich in dieser zeit auch oft mit unserem Kater streitet. Ist sie vielleicht rollig?!

Zum Fragenkatalog:
Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein (letztes jahr)
- Alter: 21 Monate
- im Haushalt seit: April 2010
- Gewicht (ca.): etwa 5 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letztes Jahr
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2 (Katze und Kater)
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 14 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Beide akzeptieren einander. Mal wird zusammen gespielt, mal wird gestritten. Allerdings wird auch nur selten gekuschelt.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): eines mit Haube und Klappe, das andere offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2-3mal täglich; alle 2 Wochen spätestens komplett gereinigt
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu (Lidl)
- gab es einen Streuwechsel: nein (nicht mehr seit eines vor 8 Monaten gefunden wurde, das beide Katzen annehmen)
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Klo1 (mit Haube): in ihrem Spielzimmer an der Wand; Klo2 (offen): im Arbeitszimmer an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor etwa 4-5 Monaten
- wie oft wird die Katze unsauber: sehr unregelmäßig. Manchmal mehrere Tage hintereinander - dann wieder mehrere Tage nicht.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: auf Teppichen im Flur und Schlafzimmer; im Bügelwäschekorb
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): auf horizontale Flächen; bisher nie vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Räume verschlossen, Teppiche gereinigt, ausgetauscht, weggelassen

Ich hoffe ihr habt nun ein paar Informationen über unsere Dame erhalten und habt vielleicht ein paar hilfreiche Ideen.

Liebe Grüße
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Bitte laß' den Urin untersuchen. Unsauberkeit hat meist körperliche Gründe, sie könnte eine Blasenentzündung haben.

Dann würde ich die Haube vom Klo abnehmen und/oder ein weiteres offenes Klo aufstellen, mit ganz feinem Streu (ich kenne das vom Lidl nicht, wie sieht es aus?) z. B. Premiere vom Fressnapf.

Und alle Pinkelstellen gut "entduften" mit Vodka oder Myrtheöl.
 
T

Topolina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
3
Danke für die schnelle Antwort.
Also, die Katze geht auf beide Toiletten und hat keine Probleme mit der Haubentoilette.

Unsere Katze ist sehr eigen, was ihre Toilette angeht. Das Streu ist ein eher grobes Klumpstreu. Aber ich bin froh, dass sie das endlich akzepiert. Wir hatten schon Cat's best, das konnte sie nicht leiden. Als sie ganz klein war, hatten wir Catsan (kein Klumpstreu), das war auch nicht gerade der Renner und Premiere hatten wir auch versucht, da ging sie nur auf die Toilette, in der das Gröbere war...

Zum TA werden wir wohl auch mit ihr gehen. Allerdings wollte ich ihr den Stress zunächst ersparen, da ihre Pipi-Attacken doch bisher sehr selten über einen längeren Zeitraum vorkamen.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Das Pinkeln auf weiche Untergründe (Teppich, Wäsche) ist recht deutlich ein Zeichen dafür, dass sie Schmerzen beim Urinabsatz hat. Du kannst da nicht warten.

Zieh' den Urin mit einer Spritze auf, oder halte ihr beim Pinkeln eine Kelle unter. Es gibt auch spezielle Streu beim TA, die den Urin nicht aufnimmt. Dann bringst Du nur den Urin zum Test zum TA, die Katze muss da nicht mal mit.

Das ist wichtig!!!
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
11.186
Alter
44
Ort
Düsseldorf
Also mein Merlin hat das auch mal gemacht.
Auf jeden Teppich hat er gepinkelt und auf meine vorsortierten Wäschehäufchen.
Alle Teppiche entfernt, keine Wäsche mehr liegen gelassen und das Pinkelproblem war weg.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Hör auf Kimber. Die hat genau die richtigen Ratschläge gegeben. Von der Urinuntersuchung angefangen bis zum Katenstreu und der abzunehmenden Haube des Katzenklos.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Also mein Merlin hat das auch mal gemacht.
Auf jeden Teppich hat er gepinkelt und auf meine vorsortierten Wäschehäufchen.
Alle Teppiche entfernt, keine Wäsche mehr liegen gelassen und das Pinkelproblem war weg.

Schau, du könntest ein wenig sensibler damit umgehen, dass eine dir unbekannte Katze eventuell krank sein könnte. Solche Tipps ins Blaue, ohne tierärztliche Untersuchung (und gerade bei dieser Katze hier spricht Einiges dafür, dass es etwas nicht stimmt) können einem Tier mehr schaden, als helfen.

Nach dem, was dir die letzten Tage passiert ist, würde ich eigentlich davon ausgehen, dass du andere Leute eher dazu anhältst, ihr Tier einmal zu oft als einmal zu wenig untersuchen zu lassen. :(
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
11.186
Alter
44
Ort
Düsseldorf
Entschuldige bitte das ich hier meine Erfahrung berichtet habe.

Und bei deinem posting erzähle mir mal nix über sensibel!
Also das ist echt unverschämt!
Willst du mir sagen das meine Lilly gestorben ist weil ich nicht mit ihr zum TA gegangen bin ?
Sorry, aber wie scheisse bist du denn drauf?!

Ne, dieses Forum ist echt furchtbar und du Balli bist echt zum kotzen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Willst du mir sagen das meine Lilly gestorben ist weil ich nicht mit ihr zum TA gegangen bin ?

Nein. Lediglich, dass du gerade erfahren hast müssen, wie schnell es gehen kann.
Daher nehme ich dir auch deinen Ausraster nicht krumm.

Das kann anderen Katzen auch passieren. Und wenn es Anzeichen dafür gibt, dass ein Tier krank sein könnte, dann schickt man den Halter mit dem Tier zum TA und gibt keine Wischi-Waschi-Tipps, die den Halter fälschlicherweise zögern lassen könnte, eine eventuell wichtige Untersuchung aufzuschieben oder gar nicht machen zu lassen.
 
S

shirkaninchen

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2009
Beiträge
1.324
  • #10
@ topolina

haben diese Teppiche eine Antirutschunterlage aus Gummi?

manche Katzen finden die Gummierung ätzend und lassen sich kaum davon abhalten diese Teppiche an zu pinkeln. Dann hilft meistens nur den Teppich aus der Wohnung zu entfernen.
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
  • #11
Werbung:
T

Topolina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
3
  • #12
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir werden mit ihr zum Tierarzt fahren und das abklären lassen!!

@ shirkaninchen: unter den Teppichen sind solche Anti-Rutschmatten, da die zwei Katzen beim Spielen und toben früher jedes Mal die Teppiche quer durch die Zimmer geschoben haben... Und die bepinkelten Teppiche sind auch die einzigen in der Wohnung, die solche Anti-Rutschunterlagen haben.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #13
Willst du mir sagen das meine Lilly gestorben ist weil ich nicht mit ihr zum TA gegangen bin ?
Sorry, aber wie scheisse bist du denn drauf?!

Ne, dieses Forum ist echt furchtbar und du Balli bist echt zum kotzen.

Hat sie nicht gesagt, also ruhig und freundlich bleiben.
Schau, der Tip "wenn sie auf die Teppiche pinkelt, nimm' die Teppiche weg" ist so wie auf die Frage "meine Katze erbricht ständig ihr Futter, was kann ich tun?" mit "gib' ihr nix mehr zu fressen" zu antworten.

So bekämpft man die Symptome, aber nicht die Ursache.

Was anderes hat Balli nicht gemeint, schätze ich.

Vielen Dank für eure Antworten.
Wir werden mit ihr zum Tierarzt fahren und das abklären lassen!!

Sehr gut. Bitte berichte dann mal, was er gesagt hat. Unbedingt auf eine Urinuntersuchung bestehen, am besten eine Probe mitnehmen, wenn Du kannst, sonst muss der Urin ausmassiert werden, was nicht sooo angenehm für die Katze ist. Und die Urinprobe ist essentiell.
 
S

shirkaninchen

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2009
Beiträge
1.324
  • #14
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir werden mit ihr zum Tierarzt fahren und das abklären lassen!!

@ shirkaninchen: unter den Teppichen sind solche Anti-Rutschmatten, da die zwei Katzen beim Spielen und toben früher jedes Mal die Teppiche quer durch die Zimmer geschoben haben... Und die bepinkelten Teppiche sind auch die einzigen in der Wohnung, die solche Anti-Rutschunterlagen haben.


Dann akzeptier die verschobenen Teppiche und nimm bitte schnellstens diese Anti-Rutschmatten weg. Lüfte und reinige die Teppiche möglichst gut und versuch es nochmal die Teppiche in die Wohnung zu legen.

Meine Katzendame reagiert auf solche Matten auch oft mit pinkeln, liegt der Tepich dann ohne da, ist alles ok! - na ja, der Teppich "fliegt" dann immer Zimmer rum :rolleyes: aber immer noch besser als pinkeln.

Trotzdem, klär die medizinische Seite ab. :)

Aber manchmal stecken hinter Unsauberkeitsproblemen aber auch so Kleinigkeiten wie gummierte Matten.
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Gizii
Antworten
2
Aufrufe
9K
anjaleinchen
Antworten
5
Aufrufe
1K
Zugvogel
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben