Hilfe:( Leukose????? :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Peripetie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
15
Liebe Katzen-Freunde,

ich habe ein großes Anliegen, was mich zur Verzweiflung treibt und brauche dringend Rat....bitte helft mir:(



Meine Katze Fine ist sechs Jahre alt und eine heilige Birma. Wir haben sie vor vier Jahren von einer Züchterin übernommen.

Am Wochenende fiel auf, dass Fine sich sehr zurückgezogen hatte und sich häufig übergab. Das Erbrochen stank Kot-ähnlich. Sie hat den ganzen Tag nichts gefressen und nichts getrunken, konnte auch nicht aufs Katzenklo. Weil wir uns natürlich sorgten, sind wir zum Tierarzt, der sagte dass er etwas hartes im Bauch spüren würde. Er gab Fine Medikamente, damit sie Kot ablassen konnte und riet uns zwei Tage zu warten, und wenn es nicht besser wird in die Tierklinik zu fahren. Am nächsten Tag ging es Fine immer noch nicht besser, sie machte nicht ins Klo, fraß nichts, war nur apathisch. Wir sind dann direkt in die Tierklinik. Dort stellten die Ärzte fest, dass ihre Schleimhäute bereits beginnen auszutrocknen. Sie röntgen Fine um festzustellen was sie hat....dabei kam raus, dass sie Kot im Darm hat, der scheinbar verstopft...also vermuteten wir einen Darmvershcluss oder NIerenversagen....weil Fine aber so schwach war, konnten sie sie nicht direkt operieren. Nierenversagen konnten die Ärzte ausschließen, weil Fines Nierenwerte inordnung sind. Auch Fieber hat sie keines....
Gestern ging es Fine immer noch nicht besser...heute morgen hat die Ärztin sie dann operiert und gesehen, dass der Kot nicht hart war, er sogar leicht rauszudrücken war. Sie stellte fest, dass dei Lymphknoten geschwollen sind. Es kann also kein Darmverschluss gewesen sein, sondern sie vermutet dass das ganze ein Symptom einer ganz anderen Krankheit sein könnte....

Auf meine Frage was sie vermutete sagte sie dass es sein kann, dass fine Leukose hat:(

Ich kann überhaupt nicht mehr klar denken, zuerst Darmverschluss, dann vermutung auf Nierenversagen und jetzt das...:( Kennt sich irgendjemand damit aus, hatte ähnliche Symptome bei seiner Katze und kann mir etwas zu den Symptomen sagen, was es noch sein KÖNNTE? Ich hoffe sooooo sehr, dass sie das ganze übersteht:(


Hier noch einmal die Symptome:

Appetitlosigkeit
Erbrechen mit Geruch
geschwollene Lymphknoten
Verstopfung
Apathie

Drückt mir die Daumen:(
:(
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
achje.... das klingt ja alles echt bescheiden.
Wie siehts aus, wurde ein Bluttest gemacht? Auf Leukose kann man schließlich testen und ein großes Blutbild ist bei sowas auch nie falsch.

Was meiner Ansicht nach gar nciht zu Leukose passt: sie hat kein Fieber. Leukose ist eine Virenerkrankung, die immer wieder akut wird und der Körper kämpft dann eigentlich... heißt das Tier hat auch Fieber. Geschwollene Lymphknoten können ja auch andere Ursachen haben.

Was war denn nun das Harte, was der Arzt erfühlt hatte, wenn es nicht der Kot war?

Wo ist Fine jetzt im Moment? Bekommt sie Infusionen, damit sie nicht dehydriert?
 
P

Peripetie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
15
Vielen Dank für deine Antwort!

Fine ist zur Zeit noch in der Klinik...Sie muss sich von der OP erholen und liegt auch am Tropf.

Das ist auch das was ich mich die ganze Zeit frage, was ich in der Aufregung aber total vergessen habe zu fragen...was sie hartes gefühlt haben:( Ich werde morgen früh noch einmal da anrufen und nachfragen:(
ich könnte mir höchstens vorstellen, dass das harte tatäschlich kot war und er durch die infusion erweicht ist....aber dann bleibt trotzdem die frage: wieso kann sie plötzlich nicht abführen und wieso gehts ih rplötzlich so schlecht:(

Ja ich verstehe uahc wirklich nicht, was los ist...

Das Blutbild haben sie gemacht, die Ergebnisse gibt es aber erst nächste Woche:(
 
Zuletzt bearbeitet:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
ich versteh das auch nicht :sad:

Es gibt einen ELISA-Schnelltest für Leukose (manchmal falsch positiv), den würd ich auf jeden Fall mal durchführen. Wenn der negativ ist, dann biste schon beruhigter.
 
P

Peripetie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
15
Ich werde morgen mal danach fragen:( Es macht einen total verrückt, wenn man nicht weiß, was los ist...:(
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Laß auf jeden Fall den ELISA Test machen und wenn der positiv sein sollte, laß nochmal mit einem Labortest nachprüfen.
 
P

Peripetie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
15
Die Tierärztin hat angerufen. Fine geht es nicht besser. Wir sollen vorbeikommen und gemeinsam entscheiden....

:(
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
:(

ach mensch
 
P

Peripetie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
15
Wir haben FIne einschläfern lassen, sie hatte Untertemeperatur und es ging ihr stündlich schlechter:(

Der Leukose-Test war negativ. Wir und die Ärzte sind ratlos was sie hatte.vermutlich war es genetischbedingt.

danke für euer mitgefühl.

:(
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #10
es tut mir so leid :sad: *schnief* ich drück dich mal unbekannterweise
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
4K
P
Sheltiecat
Antworten
9
Aufrufe
2K
Tilawin
snail
Antworten
62
Aufrufe
147K
Journey_w
Journey_w
S
Antworten
15
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
S
Antworten
21
Aufrufe
4K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben