HILFE!!Kater pinkelt überall hin!!

R

Rike1512

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
419
Ort
Hamburg
Hallo,
hab mich gerad hier angemeldet, in der Hoffnung, jemand weiß Rat.Es geht um den Kater meiner Eltern.Er pinkelt ständig in alle Ecken, was meine Eltern natürlich ziemlich nervt-ich weiß, dass sie ihn nicht weggeben würden, aber ich möchte einfach wissen, was mit meinem Liebling los ist...Leider bin ich nur sehr selten zu Hause, das macht es auch schwierig, rauszufinden, was der Grund ist...Tommy ist 5 und das Problem dauert nun schon etwa 2-3 Jahre an...Mein Opa ist 2006 gestorben, aber ich bin sicher, dass er schon vorher überall hingemacht hat. Achja, kastriert ist Tommy auch schon lange.
Unser Tierarzt meint, das haben manche Katzen und man kriegt es auch nicht raus-er hat aber nix gesagt, dass es was organisches sein könnte-finde ich komisch, denn darüber hab ich mittlerweile auch schon einiges gelesen...Aber ich denke schon, dass es irgendwas psychisches ist...Als ich das letzte Mal daheim war, hab ich ne Situation erlebt, bei der ich sicher war, dass es ne Trotzreaktion war-Tommy ist eine Raupe Nimmersatt-das Problem ist, das mein Dad ihn sehr verwöhnt-er bekommt ständig was zu fressen von ihm, weil er seinem Charme einfach nicht widerstehen kann...Glaub auch, dass meine Eltern die Mahlzeiten einfach zu spät reduziert haben-so bekam er, gerade als mein Opa noch lebte, etliche Mahlzeiten am Tag-er ging von einem zum nächsten und bekam überall was...Und so ist Tommy ständig am Betteln-als ich das letzte Mal daheim war, bin ich-nachdem er seine Mahlzeit hatte-eisern geblieben-und er ging auf den Flur und pinkelte...Mittlerweile ist es so, dass eben mein Opa nicht mehr da ist und Tommy tagsüber allein ist, da meine Eltern arbeiten sind ( Tommy ist dann draußen-meine Eltern leben auf dem Land )-ich weiß nicht, ob das vielleicht so ein großes Problem ist...aber dann würde er doch nicht pinkeln, wenn alle da sind, oder?Wenn wir abends im Wohnzimmer sind, liegt er auf dem Sofa, steht plötzlich auf, geht auf den Flur...und dann passiert es auch manchmal...
Achja, Tommy bleibt meist nachts in der Wohnung, weil uns schon einige Katzen überfahren wurden oder spurlos verschwunden waren-alles über Nacht-aber er kennt es eigentlich nur so...-aber er steht abends schon manchmal an der Tür und will raus-aber in Verbindung damit hat er noch nie irgendwo hingemacht!
Hab auch schon von Bachblütentherapie gehört-hat jemand Erfahrungen damit?Meiner Mum hab ich davon schon oft erzählt, aber wenn ich ihr nicht einfach mal ne Flasche davon mit heimbringe, probiert sie es nie aus-sie glaubt nicht, dass es was hilft...)-weiß aber auch nicht, was ich genau für eine Mischung brauche.
Ist halt so schwierig, rauszufinden, was wirklich sein Problem ist-gerade, wo ich so selten daheim bin-aber würde trotzdem so gerne helfen...Also bitte, bitte gebt mir nen Rat:confused:
 
4

4Cats

Gast
T

tiha

Gast
- Organisch: Das erste wäre, dass Ihr den Urin vom TA untersuchen lasst auf Blasenentzündung oder Harnsteine.
- Die Katzentoilette betreffend: Wenn das alles ok ist, würde ich weiter schauen. Hat er genügend Toiletten? Mit oder ohne Haube? Ggf. Streu wechseln?
- Psychisch: Ist ihm langweilig, braucht er ggf. einen Kumpel? Oder noch etliche Gründe, die mir jetzt jedoch mit der kurzen Beschreibung nicht einfallen.
 
R

Rike1512

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
419
Ort
Hamburg
Wow-das geht ja schnell hier-danke für eure Antworten!!
Genau deswegen wundert es mich ja, dass der Tierarzt ihn nicht gleich untersucht hat-werd es meinen Eltern mal vorschlagen...
Mit der Katzentoilette haben wir schon alles mögliche ausprobiert-neue Streu, alle Sorten von Streu, anderer Platz fürs Katzenklo...alles mögliche-aber er hat bisher nur 1 Katzenklo-ohne Haube-aber früher ging er ja auch immer drauf-deshalb versteh ich es nicht-und ab und zu benutzt er es auch-auch, wenn er sein großes Geschäft verrichtet, geht er drauf-hab auch schon mal versucht, ihn drauf zu setzen, aber da hat er sich seitlich am Rand versucht, festzuhalten-hatte geradezu das Gefühl, er würde sich ekeln...und er bekommt dick Lob, wenn er es benutzt und Leckerlis...aber benutzt halt leider auch immer wieder Teppiche im ganzen Haus-er hat auch an alle Schränke im Flur gemacht-jetzt haben meine Eltern den Flur neugemacht-und er macht an die neuen Schränke auch-klar, Veränderung könnte da auch ein Problem sein-aber es war ja vorher schon...Auch so hat er im Haus schon ziemlich viel kaputtgemacht-Wände zerkratzt, etc...
Dass er ne 2.Katze dulden würde, glaub ich eher nicht-ist sein Revier-glaub, das würde eher ins Gegenteil umschlagen-bei uns in der Nachbarschaft gibt es einige Katzen, mit denen er sich viel in den Haaren hat...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Willkommen!
Ich tippe auch eher auf eine Erkrankung.....das ist in den meisten Fällen die Ursache, dann folgen
psychische Ursachen ausgelöst durch
Veränderungen (menschlicher oder tierischer Natur - oder auch im Revier, der Wohnung oder und draussen...)
Trauer
usw.

ich drücke die Daumen dass ihm geholfen werden kann!
lg Heidi
 
R

Rike1512

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
419
Ort
Hamburg
Mmhh...hab schon so viel überlegt...könnte das mit dem übermäßigen Hunger vielleicht auch was Krankhaftes sein?Er frisst z.T. wirklich bis zum Erbrechen-vor 2 Tagen hat er z.B. sogar sein Erbrochenes wieder gefressen:(-aber wie gesagt-es ist ja nicht nur das Hinmachen, er hat auch schon so viel kaputtgemacht in der Wohnung-es gibt kaum nen Raum, der noch nicht verunstaltet ist...Aber ihr tippt trotzdem alle auf ne Erkrankung..?!Mal schauen, werd es meinen Eltern mal ans Herz legen-glaub nicht, dass sie extra deswegen mit ihm zum Tierarzt fahren, gerade weil er von dem Problem ja auch weiß...-aber glaub, die jährliche Impfung müsste bald wieder fällig sein-werd meiner Mum ans Herz legen, dass sie da mal nachfragt...Fahre am Donnerstag nach Hause und hätte so gern irgendwas versucht, eben z.B. eine Bachblütentherapie angefangen-aber die sind alle sehr speziell, da muss man ja genau die Richtige haben, wenn sie bei evtl.psychischen Problemen helfen soll, oder?
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
822
xClaire
Antworten
19
Aufrufe
1K
Antworten
8
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
3
Aufrufe
794
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben