Kater pinkelt in sein Fressen

M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
Hallo!
Ich bin momentan etwas verzweifelt.
Wir haben seit 6 Monaten zwei junge Kater (Wohnungskatzen, fast 9 Monate alt), die eigentlich von Beginn an sehr stubenrein waren.
Vor 5 Wochen sind beide kastriert worden. Seit diesem Zeitpunkt uriniert einer der beiden auf heruntergefallene Jacken oder Handtücher. Am schlimmsten ist aber, dass er auch in die Fressstationen pinkelt (sowohl in den Wassertopf, als auch in die beiden Fleischnäpfe).:eek:
Die Katzentoiletten werden regelmäßig sauber gemacht und der zweite Kater legt gar kein unnormales Verhalten an der Tag.
Unsere Tierärztin hat nach dieser Schilderung zur Vorbeugung ein Mittel gegen Blasenentzündung verabreicht, aber das Verhalten änderte sich nicht.

Was kann das bedeuten? Was können wir dagegen tun?:confused:

Ich hoffe, irgendjemand weiß Rat.
Vielen Dank schonmal
Liebe Grüße
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.832
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich möchte dir unbedingt raten den Urin noch mal untersuchen zu lassen, es kann auch sein daß es Harngries ist!!
Und eine Entzündung kommt dann oft dazu.
Ist der Urin auf Bakterien und Gries untersucht worden, wenn nicht, wie gesagt unbedingt nachholen.

Dann würde ich auch evtl. noch weitere Katzentoiletten aufstellen und auch mal ein anderes Streu probieren. Wenn Schmerzen da sind hilft das manchmal. Was für ein Streu benutzt ihr?

Es kann auch sein daß er nach der Kastration Schmerzen hatte und dadurch damit angefangen hat zu pinkeln. Dann müßte man auch noch mal schauen wie diese Verbindung aufzulösen ist, evtl. wie gesagt mit einem neuen Streu und mehreren Tois.

Pinkeln ist ja immer ein Hilferuf und nie böse Absicht, schön daß du hier um RAt fragst!!

Was für Futter kriegen die Beiden?
 
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
Wie schön, dass so schnell Rat herbeieilt :)

Wir verwenden seit Anfang an das Klumpstreu von "Thomas" (ein orangener Sack), zu Fressen bekommen die Kleinen Nassfutter, z.T. noch welches für Katzenkinder. Eine bestimmte Marke haben wir da (noch) nicht gefunden, das variiert.
Wir haben zwei große Toiletten. Diese stehen in einer sehr ruhigen Ecke in der Abstellkammer, die für beide natürlich jederzeit zugänglich ist.

Mich verwundert eben dieses gezielte Urinieren auf den Fressnapf, ansonsten geht unsere "Pissnelke" recht normal auf die Toilette, es sei denn, meine Jcke ist vom Bügel gerutscht und liegt auf dem Boden. Er verweigert die Toilette also nicht gänzlich.

Nachdem er auch in Blumentöpfe pieselte, haben wir diese mit Plastikdeckeln abgedeckt, das hat zu 100% geholfen.

Er hat bereits zweimal Medikamente gegen Blasenentzündung etc. bekommen, von daher wollte ich mal nach anderen Ursachen forschen.
Wenn es nicht besser wird, werde ich natürlich den Urin nochmals untersuchen lassen.

Vielleicht kennt sich ja jemand mit der Katzenpsyche aus. Ich habe mittlerweile schon oft gelesen, dass Unsauberkeit u.a. ein Zeichen für "seelische Not" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
4

4Cats

Gast
Dann würd ich mir mal ne 2te Meinung von einem anderen T.A anhören, da stimmt was nicht. nimm direkt eine urinprobe mit, ansonsten solltest du mal genau feststellen, wann er pinkelt, ich mein in welcher Situation.
es gibt immer einen Grund.
Achso erst mal herzlich willkommen hier:D
 
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
Oh man, ich bekomme die Krise.

Nachdem ich jetzt den Ort der Fressstation geändert habe und eine zweite eröffntete, da ich dachte, er möchte nicht mit seinem Bruder zusammen fressen, pinkelt er auch in diese. Egal ob die voll oder ganz leer und frisch gespült sind!!

Warum nur???

Ich konnte ihn dabei beobachten: er setzt sich sehr gezielt AUF den Napf, dabei geht nichts daneben, alles landet im Topf.
Das ist doch nicht normal?!:eek:
Für sein großes Geschäft benutzt er doch auch ganz normal die Toiletten.

Werde versuchen, so schnell wie möglich eine Urinprobe zu einem 2. Tierarzt zu bringen. Hoffe, das hilft.
:(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Unsere Tierärztin hat nach dieser Schilderung zur Vorbeugung ein Mittel gegen Blasenentzündung verabreicht, aber das Verhalten änderte sich nicht.

wurde der Urin des katers udn der kater selber nciht untersucht, ehe Medikamente gegeben wurden?????:eek::eek::eek::eek:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Oh man, ich bekomme die Krise.

Nachdem ich jetzt den Ort der Fressstation geändert habe und eine zweite eröffntete, da ich dachte, er möchte nicht mit seinem Bruder zusammen fressen, pinkelt er auch in diese. Egal ob die voll oder ganz leer und frisch gespült sind!!

Warum nur???

Ich konnte ihn dabei beobachten: er setzt sich sehr gezielt AUF den Napf, dabei geht nichts daneben, alles landet im Topf.
Das ist doch nicht normal?!:eek:
Für sein großes Geschäft benutzt er doch auch ganz normal die Toiletten.

Werde versuchen, so schnell wie möglich eine Urinprobe zu einem 2. Tierarzt zu bringen. Hoffe, das hilft.
:(
zumindest ist das nehmen einer Urinprobe damit deutlich einfacher , als bei "normalen" katzen :D

nachdem du diese Urinprobe hast, würde ich die Näpfe in den Schrank stellen udn nur noch zu den Fütterzeiten für eine vorgegebene Zeit zugänglich machen...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was stimmt mit dem Futter nicht? Die Näpfe, der Inhalt, der Platz? Vielleicht auch die Zähne nicht in Ordnung?

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
Näpfe, Platz und Inhalt sind von Anfang an die gleichen geblieben. Das war bis vor ein paar Wochen auch kein Problem.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Dann rate ich ebenfalls zu einer zweiten Meinung bei einem TA oder in der Tierklinik und oder einer Tierheilpraktikerin, falls und/oder wenn körperliche Ursachen zweifelsfrei ausgeschieden werden können - hat er mglw. Irgendwas seelisch nicht verkraftet....????

lg Heidi
 
Grummelkeks

Grummelkeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
117
Ort
Hannover
  • #11
Ich habe das gleiche Problem nur da bei mir nicht in den Fressnapf gepinkelt wird.
Minou macht das aber nicht bei "Ihren" Fressnäpfen, sondern nimmt einfach die vom Hund;)
Meist ist es immer der Trinknapf der dann eine nette gelbe Farbe hat:)
Also organisch ist das bei mir kein Problem, weiß auch nicht woran es liegt.
Mir ist aufgefallen das wenn das Katzenklo unansehnlich wird in ihren Augen das öfter vorkommt.
Stehen den die Katzenklos in der Nähe der Fressnäpfe?
Die richtige Ursache für das Problem habe ich leider auch noch nicht gefunden.
Drücke dir mal die Daumen das es nichts organisches ist.

LG Grummelkeks und die Fellnasen
 
Werbung:
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
  • #12
So, wir waren beim Tierarzt und haben den Urin untersuchen lassen.
Es liegt zwar eine leichte Blasenentzündung vor, allerdings findet der Arzt das Verhalten des Katers auch so untypisch, dass es auf "psychische Probleme" tippt.
In einer Woche, nach der Verabreichung des Antibiotikums, kann man da wohl mehr sagen.
Ich hoffe, dass es danach aufhört, sonst muss Carlo auf die Psychologencouch :confused:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.832
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Ich wollt noch mal einen Vorschlag machen, du sprichst ja von Futterstation, sind das diese Plastiknäpfchen für Futter und Wasser in so einer Plastikschale?
Wenn ja, das hat irgendwie Katzenklocharakter.

Ich würde mal Keramiktöpfe, so Müslischalen probieren und das Wasser nicht neben dem Futter sondern an eine ganz andere Stelle, möglichst auch 2 oder 3 Trinkstellen anbieten.
Und dann würde ich auch mal versuchen ein anderes Streu zu nehmen, ich habe z.B. Extreme classic aus dem Baumarkt, das ist ganz fein und klumpt sehr schön.
Und dann ein Klo mal da aufstellen wo es sofort sichtbar und sofort zugänglich ist auch wenn das für dich/euch mal nicht so ne tolle Stelle ist, Wohnzimmer oder Bad oder Flur, da wo Katz sie immer sieht.
Ich habe schon oft erlebt daß es an so "einfachen" Sachen hing wie ein neues Streu zu nehmen oder so etwas.
Außerdem solltest du jetzt normales Futter nehmen und kein Kittenfutter mehr. Wenn möglich ein Gutes, kannst dich hier mal schlau lesen wenn du magst und deinen Pelznasen gesundheitlich was gutes tun willst. :)

Und wenn Urin so schön einfach aufzufangen ist, :rolleyes::D, bitte laß den Urin auf Kristalle (Struvid oder Oxalatkristalle) untersuchen, das wäre noch ganz wichtig und kostet ja nicht viel, das kann man unter dem Mikroskop sehen. Das würde ich unbedingt machen.

Und wenn dann alles nicht geholfen hat denken wir noch mal über psychische Probleme nach. Meiner Erfahrung nach sind es meistens, fast immer organische Ursachen wenn Katz pinkelt wo es nicht soll. :)
 
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
  • #14
Hallo, ich bin's schon wieder :(
Nachdem ich einige Tipps (Tierarzt, neue Näpfe....) in die Tat umgesetzt habe, hat das 'Fressenpinkeln' tatsächlich aufgehört....das FRESSENpinkeln!
Jetzt mutiert Carlo allerdings zu einem Sofakissenpinkler :mad:
Fast jeden Tag muss ich Kissen waschen.

Daraus entstehen zwei Fragen:
1. Wie bekomme ich ihn dazu, dies zu unterlassen?
2. Wie bekomme ich den netten Geruch aus dem Polster? :confused:

Hoffe, Ihr könnt mir genau so schnell helfen, wie beim letzten Mal. Vielen Dank auch nochmal für die schnellen und guten Tipps.

Grüße
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #15
Hmmm, kann zum Einen tatsächlich von der Grunderkrankung her kommen.....und den Geruch bekommst Du mit naturreinem Myrrtheöl raus (gibts im Naturkostladen)

und ich würde den Urin erneut testen.....
Hast Du eine Toilette direkt daneben stehen?

lg Heidi
 
M

Maxo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
10
  • #16
Hält dieses Myrrtheöl die Katze auch davon ab, nocheinmal dahin zu strullern?
Habe bisher keine Erfahrung damit.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #17
Hält dieses Myrrtheöl die Katze auch davon ab, nocheinmal dahin zu strullern?
Habe bisher keine Erfahrung damit.
Das kann ich Dir nicht sagen, aber es nimmt dem bisherigen Platz die "Markierung"
Die Ursache fürs Pinkeln ist ja dadurch nicht beseitigt......:oops:
lg Heidi
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #18
das öl abe rbitte nicht pur anwenden. ich mische immer 5-6 tropfen auf einen halben liter. je nachdem kannst du ja mal ausprobieren, ob weniger reicht, oder es mehr öl sein muss.

das wasser-öl-gemisch nimmt den pipigeruch und entduftet die stelle. sie wird somit rein von geruch her nicht mehr als klo erkannt.
eine garantie, das er da nicht mehr hin pullert, ist das jedoch absolut nicht :(
gerade beim sofa ist das prob, dass das wasser-öl relativ obenauf bleibt, das pipi aber schön einzieht.... *seufz*

wir hatten auch bis vor kurzem eine katze, die trotz organischer gesundheit alles voll gepullert hat. mit vorliebe das sofa.
ich kann dieses sofa leider noch immer allzugut riechen - wir haben ein neues bestellt.
die katze selbst musste leider bei uns ausziehen. es bestand keine aussicht auf besserung und wir haben ihr ein neues zu hause gesucht.
wie du das problem also definitiv los wirst, kann ich dir leider nicht raten :(
ich wünsch dir aber alles gute und drück die daumen. ich weiss, wie unangenehm das ist
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.832
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Hallo, ich bin's schon wieder :(
Nachdem ich einige Tipps (Tierarzt, neue Näpfe....) in die Tat umgesetzt habe, hat das 'Fressenpinkeln' tatsächlich aufgehört....das FRESSENpinkeln!
Jetzt mutiert Carlo allerdings zu einem Sofakissenpinkler :mad:
Fast jeden Tag muss ich Kissen waschen.

Daraus entstehen zwei Fragen:
1. Wie bekomme ich ihn dazu, dies zu unterlassen?
2. Wie bekomme ich den netten Geruch aus dem Polster? :confused:

Hoffe, Ihr könnt mir genau so schnell helfen, wie beim letzten Mal. Vielen Dank auch nochmal für die schnellen und guten Tipps.

Grüße

Schön daß er nicht mehr ins Fressen pinkelt!

Was hast du denn bisher umgesetzt von den Tipps?
Hast du den Urin auf Struvit oder anderen Harngries/-steine untersuchen lassen?
Hast du ein Katzenklo an eine andere, schnell zugängliche Stelle aufgestellt? Hast du ein anderes Streu probiert?

Wenn diese Dinge noch nicht umgesetzt sind würde ich dringend dazu raten!

Ansonsten die Kissen mit dem Myrrteöl einsprühen damit der Geruch rausgeht, ganz wegnehmen und das Sofa mit einer Plastikfolie abdecken.

Ich glaube noch nicht an ein psychisches Problem sondern an Kristalle im Urin, die sich auch durch eine Entzündung bilden können, so genannte Entzündungskristalle. Oder an Schmerzen beim Urin absetzen, wenn weiche Stellen wie Kissen oder Betten benutzt werden deutet das darauf hin! Oder an ein Unbehagen wegen dem STreu oder der STelle wo das Klo steht.
Bitte probier das doch noch aus.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
1K
Nachtigall
Antworten
16
Aufrufe
311
bohemian muse
Antworten
0
Aufrufe
2K
Antworten
24
Aufrufe
3K
2
Antworten
27
Aufrufe
3K
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben