markieren trotz Kastration

Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
also so langsam hab ich die faxen dicke mit dem chaoskater.
als ich hier eingezogen bin vor einem jahr, waren hier so einige ecken vollgepi....
ich dachte erst, es liegt an fehlender katzenklo erziehung.
jetzt hab ich festgestellt, es liegt an tom allein, er markiert überall im haus
mal mehr, mal weniger, zur zeit etwas sehr viel mehr.
draussen sind wohl einge neue katzen unterwegs, oder es müssen mal wieder so einge kämpfe ausgetragen werden.
meine vermutung, deswegen markiert tom sehr viel im haus
so langsam werde ich wirklich sauer, vor allem weil der kater keine rücksicht auf möbel, frische wäsche etc. nimmt.
und so wirklich hab ich keine lust mehr, mit der essigflasche durch die gegend zu rennen um katzenpie wegzumachen.
sein katzenkloecke ist draussen, da geht er auch immer hin, um seine geschäfte zu erledigen.
alles was der handel so hergibt, hilft nichts, es riecht entweder nach katerpie oder essig im haus.
beides nicht sehr nett.
was kann ich noch machen. also kastriert ist tom auf jedenfall, auch komplett, nur ich vermute, einfach zu spät (nach der geschlechtsreife) kastriert.
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Da bin ich leider überfragt. Denke aber mal, dass der ein oder andere sich hier noch melden wird.;)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
naja, natürlich nimmt der kater keine Rücksicht auf Möbel oder frische Wäsche- im Gegenteil! GERADE die muss er ja wieder "beduften" um anzuzeigen, dass sie IHM gehören ;)
Ebenso, wie der Geruch anch Essig geradezu dazu auffordert, eine eigene Duftmarke zu setzen:D

Versuche mal dei Stellen mit Bio-Stalfris zu entduften und den Kater einschl. Ka-Klo einige Tage IM Haus zu halten, damit er sich nciht über die neuen kater in seinem Umfeld aufregen muss.
Schliesslich markiert er ja nciht , um euch zu ärgern, sondern um euch gegen dei anderen Kater zu verteidigen.... also kopf hoch, nasenklammer an, augen zu udn durch ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde auch ein Katzenklo IM Haus zur Verfügung stellen, mal sehen ob er es nutzt. Ist allemal besser als an vielen verschiedenen Stellen ein pinkeln an Wände oder Gegenstände. Vieleicht hilft es.

Zum Entduften hast du schon gehört, Myrteöl!

Und dann würde ich mal veruchen Pippi aufzufangen und zur Untersuchung zum Tierarzt zu bringen.
Ganz oft macht sich ein gesundheitliches Problem so deutlich. auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint kann das eine Harnwegsentzündung oder Harngries sein!!
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
er markiert wirklich, oft genug gesehen.
urinprobe gestaltet sich wirklich schwierig, da er ja nur draussen so richtig macht.
katzenklo hat er natürlich auch IM haus, steht da leider nur zur deko.*grummel*
zum "müssen" machen , geht er auf seine kloecke draussen.
hab sogar auch seinen sand aus seiner kloecke ins kaklo gepackt, nützt nix.
gesund ist er, waren gerade mal wieder beim TA, um seine kampfwunden behandeln zu lassen.
er markiert natürlich auch draussen genug, gerade hat der unsre kletterrose angespritzt*seufz* (die ist gerade auf dem weg der besserung gewesen).

wenn er im haus "eingesperrt" ist, macht er denn nix, bis er bauchweh bekommt.
das kaklo wird wirklich ignoriert, wir haben ihn auch schon oft einfach mal draufgesetzt.
er WILL es einfach nicht:confused:
 
J

joma

Gast
Hatte auch mal so einen Kater,der hat überall markiert hat.
Er war auch kastriert.da hatte der TA nur einen Hoden vorgefunden bei der Kastra.
Ich nehme an,dass er noch einen zweiten in der Bauchhöhle hatte.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
In welchem Alter ist er denn kastriert worden? Und wie lange vorher hat er schon markiert?
 
T

tiha

Gast
Das mit dem "gesund" ist in dem Bereich Blase/Urin/Steine nicht so einfach. Da muss wirklich der Urin untersucht werden. Nimm das bitte nicht auf die leichte Schulter. Ich hab jetzt leider zu wenig Erfahrung, wie man sonst noch an Urin kommt, aber soweit ich weiß, kann der TA - wenn gar nichts geht - da was machen.

Ich schubs mal, da haben bestimmt andere noch Ideen...
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
ich weiß leider nicht, wann er kastiert wurde. mein freund auch nicht (MÄNNER), ich vermute einfach, nach der geschlechtsreife.
und markiert hat er schon immer, so nachdem was ich weputzen durfte, nach meinem einzug.:mad:
ich kenne meinen freund und den kater ja erst 2 jahre.

von meinen drei sternenkatern wurden 2 mit ca. 6-7 monaten kastriert, die haben nicht markiert, der dritter erst mit ca 10-11 monaten, als er anfing zu markieren. und das hat er sein lebenlang halt weitergemacht.

tom wurde vopm TA durchgecheckt, weil sein bruder wegen leukose eingeschläfert werden mußte, er ist gesund und rund.
 
Z

Zwillich-Fuchs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2008
Beiträge
25
  • #11
pinkeln trotz Kastra

Hallöchen,

dieser Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich hatte das Gefühl, daß noch keine Lösung gefunden wurde, oder hat sich die Pinkelei inzwischen erledigt?

Ich kenne das Problem nur zu gut und kann Dir - sofern organische Erkrankungen ausreichend überprüft und ausgeschlossen werden können - zu einer auf Deinen Kater abgestimmten Verhaltenstherapie mit Bachblüten raten.

Ich bin dabei, mich dementsprechend auszubilden, möchte mich selbst aber noch nicht auf die Menschheit loslassen, da ich mich noch nicht ausreichend fit dazu fühle:confused:

Meine sechsjährige Katze, die schon immer sehr vorsichtig war, wurde durch einen Neuzugang gemobbt und pinkelte auch wirklich überall hin, vorzugsweise aber auf die Küche - echt lecker! Sie wurde mit sechs Monaten kastriert und medizinisch war auch alles supi. Also wandte ich mich an eine Katzentherapeutin - mit dem Erfolg, daß ich drei der sechs Katzen mit Bachblüten behandelte und mit der ängstlichen Pinklerin bestimmte Übungen machen mußte. Das Ganze dauerte zwei Monate und ich konnte merklich zusehen, wie die Fehltritte weniger wurden. :)

Heute ist wieder alles in Ordnung und ich bin wirklich froh darüber. Du solltest den Kater auf keinen Fall dazu zwingen, auf das Klo zu gehen, da er dadurch eine größere Aversion dagegen entwickeln kann. Soweit ein Tipp von mir - ansonsten wende Dich an einen wirklich seriösen Katzentherapeuten! Wenn Du möchtest, kann ich Dir die Internet-Adresse meiner Bekannten geben.

Ich drücke die Daumen!
LG;)
Susanne
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
urinprobe gestaltet sich wirklich schwierig, da er ja nur draussen so richtig macht.
Meines Wissens kommen beide Arten von Flüssigkeiten aus der Blase, also sammel das, was von den schönen, neuen Möbeln runterrinnt.

Ja, mich würde auch intressieren, wie Tom heute ist, sich verhält, ob sich was verändert hat.

Zugvogel
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #13
zur zeit ist ruhe mit dem markieren, er pinkelt manchmal nur noch unter den garderobenständer.
allerdings ist tom mal wieder sehr viel unterwegs und letzte nacht ist er ziemlich verbeult nach hause gekommen.
meine vermutung ist, das in der zeit wo die katzen rollig sind und die kater um die kämpfen (obwohl tom kastriert ist), und neue "feinde" unterwegs sind, dann markiert er vermehrt.
wenn dann die rollen verhälntnisse wieder geklärt sind ,kehrt ruhe ein.
ich würde jagerne tom ne minicam um hals hängen, um zu wissen, ob meine theorie stimmt oder nicht.
 
Z

Zwillich-Fuchs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2008
Beiträge
25
  • #14
markieren trotz kastr

Hallöchen,

wenn Tom unter diesen Umständen so leidet, kannst Du ihm mit Bachblüten auf jeden Fall helfen.

Ich würde an der Stelle, an der er am häufigsten markiert, ein zusätzliches Klo aufstellen, auch wenn es nicht unbedingt opitsch passt.

Ich hatte vier Monate lang ein Klo auf der Arbeitsplatte der Küche aufgestellt!!!

Ich fands nicht toll, und mein Mann erst - aber immer noch besser als Urin auf der Herdplatte, oder?

LG und weiterhin alles Gute!
Susanne
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
ob tom leidet, das glaub ich nicht, er mag halt keine fremden katzen auf dem hof.
die werden gleich vom grundstück verwiesen (mal nett ausgedrückt):D
leiden würd ich sagen ,wenn er jaulend rumläuft und halt irgendwie sonst daneben wirkt
(zur zeit pennt er auf der terasse und erholt sich von letzter nacht).
mit dem markieren sagen halt die kater: hier ist mein zuhause, nur das hinpeischern unter die garderobe, das krieg ich nicht aus ihm raus.) das klo steht übrigens direkt daneben.
 
Z

Zwillich-Fuchs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2008
Beiträge
25
  • #16
Markierverhalten

Nein - Du irrst, wenn Du beim Markieren nur an ein Verhalten von Katern glaubst. Die Katze, die bei mir unsauber war, ist durch und durch weiblich.

Bei Deinem Kater handelt es sich um Unsauberkeit, und das wird ausgelöst, weil ihm etwas nicht passt, wie Du schon richtig sagst. Also fühlt er sich derart unwohl, daß er der Meinung ist, durch dieses Verhalten stärker werden zu können. Das zeigt, daß er sich unwohl fühlt und mit der Situation überfordert ist. Sonst hätte er es nicht nötig, unsauber zu sein und dort zu markieren, wo es unerwünscht ist.

Ich habe auch einen Kater, der keine fremden Katzen auf dem Grundstück zuläßt. Ein richtiger Platzhirsch also. Wir leben auf dem Land und das eigene Grundstück ist riesengroß (12 ha), also bleibt fremder Besuch nicht aus.

Er verjagt also auch jeden, OHNE deswegen unsauber zu sein. Das Resultat seiner Kämpfe sind geschlitze Ohren - daher nennen wir ihn auch berechtigterweise Schlitzohr:)

Deswegen würde ich es einfach mal mit Bachblüten versuchen. Diese sind nicht schädlich und auch nicht teuer.

Was hast Du zu verlieren? Eigentlich nur eine weitere Chance, ihn endgültig sauber zu bekommen...

Kannst es Dir ja überlegen - ist nur ein Tipp, der mir und in meinem Umkreis schon vielen geholfen hat. Bei Hunden setze ich diese Bachblüten übrigens auch schon seit Jahren erfolgreich ein. Man muß nur die richtigen Blüten raussuchen, dann erreicht man wirklich sehr viel damit.

LG :D
Susanne
 

Ähnliche Themen

L
2
Antworten
26
Aufrufe
1K
Canouk
Canouk
kaho
Antworten
472
Aufrufe
22K
kaho
M
Antworten
6
Aufrufe
648
Odenwälderin
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben