Kater pinkelt überall hin

Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Hallo!

Ein Freund von mir hat einen ''Problem-Kater'' zuhause und ich wollte jetzt einfach mal für ihn um Rat fragen.

Zum Kater: EK, 8 Jahre alt, kastriert, lebt mit einer Siamdame zusammen

Der Kater ist an sich ein super lieber, tiefenentspannter Kater.
Aber er pinkelt einfach immer wieder überall hin und das schon, seit er klein ist.
Also seit ca. 8 Jahren.
Er pinkelt auch ohne Probleme in's Katzenklo, doch auch immer wieder auf Stellen wie:
-die Teppichstücke auf der Treppe
-eine Tasche die auf dem Boden steht
-ein Pulli der auf dem Stuhl liegt
-in den Kennel
-auf eine Decke die rumliegt
.
.
.
usw.

Bevorzugt sucht er sich weiche Sachen, aber wie gesagt, sobald eine Tasche zu lange im Flur steht, wird sie angepinkelt.

Jetzt ist die Frage, welche Gründe es für dieses Verhalten geben könnte und was man dagegen unternehmen kann, damit sich die Pinkeleskapaden reduzieren oder sogar ganz aufhören.

Ich, bzw. mein Kumpel, sind für jeden Tipp dankbar!
 
Werbung:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Bitte füll doch am Besten noch den Fragebogen aus.
 
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Oh, danke, das hab ich völlig übersehen!
Ich werde mich mal mit ihm zusammen dran setzen. :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bitte den Fragebogen.

Und wichtig ist auch genau zu sagen welches Streu verwendet wird.
Und ob eine Urinprobe untersucht wurde und ob und wann der Kater kastriert wurde.
 
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Darrin
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit ca 8 Monaten
- Alter: 8 Jahre
- im Haushalt seit: von klein auf
- Gewicht (ca.): 5-6kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): große EKH

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Dez2013/Jan2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: nie gemacht
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3 (+aktuell Wurf von 3 Kitten)
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: unbekannt (mehrere Wochen)
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: keine feste Zeit, immer mal wieder
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): mehrere Umzüge, neue Katzen...
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Akzeptanz da, es wird geschmust

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube+offene Toilette, normale Größe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich gereinigt, unregelmäßig Grunreinigen
- welche Streu wird verwendet: CBÖP
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5-10cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, von Bentonit auf CBÖP
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja, Holz
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): unter dem Treppenaufgang
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: auf dem Flur, festegelegte Ecke

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit Einzug der Katze
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. einmal die Woche/ anderthalbe Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: überall, außer auf Schlafplätzen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: putzen mit Essig, Katzenminze, Klolockmittel, Pinkelplätze mit einem Gegenstand versperren, das Pinkeln unterbrechen, wenn es bemerkt wird,...


Wie gesagt, er pinkelt seit er klein ist überall hin, ohne erkennenswerte Präferenz.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Warum wurde er um Himmelswillen so spät kastriert?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Also mir fallen mehrere Dinge auf.

Es gibt anscheinend unkastrierte Katzen im Haushalt und aktuell Kitten.
Waren immer kastrierte und unkastrierte Katzen da?
Denn dann ist klar daß es zu Problemem kommt, Gruppen in denen potente Katzen mit kastrierten Katzen zusammen leben sind schwierig weil es zu ständigen Rangordnungsveränderungen kommen kann.
Normalerweise sind unkastrierte Tiere ranghöher.
Das pinkeln kann von den unkastierten Tieren als Anspruch auf einen Teil des Reviers geschehen oder von den unkastrierten um Macht zu demonstrieren.
So oder so, Probleme sind damit häufig.

Dann wurde noch nie der Urin untersucht, das wäre aber auf jeden Fall dringend nötig. Auf Entzündung aber vor allem auf Harngries und wichtig wären auch der ph wert vom Urin und das spezifische Gewicht.

Das Streu.
CBÖP ist ein Streu bei dem es sehr oft zu Problemen kommt. Es ist bei pinkelnden Katzen komplett ungeeignet.
Viel besser wäre ein feines Klumpstreu.
Zum Beispiel Extreme classic oder Premiere excellent.

Pinkeln auf weiche Sachen hat oft den Grund daß das Streu abgelehnt wird weil es zu grob ist oder für die Katze blöd riecht.
Oder gesundheitliche Ursachen wie Blasenentzündung.
In eurem Fall kommt evtl. noch das Problem mit der unkastrierten Katze dazu.
Also angehen, ab zum TA, Urin untersuchen lassen und die Katze so schnell wie möglich kastrieren lassen.
(oder ist der Freund Züchter?)
Wie kommt es zum Nachwuchs, war das so geplant?
Ist es das erste mal oder hatte die Katze schon mehrere Würfe?
 
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
@Mafi: Er war sich nicht mehr ganz sicher, wann genau er kastriert wurde. Eben als er das erste Mal markieren wollte, da haben sie ihn gleich kastrieren lassen.

@Petra-01: Soweit ich weis, ja. Die Dame ist unkastriert, der Kater eben kastriert.

Das Streu ablehnen tut er nicht. Er pinkelt ja auch normal in's Katzenklo.
Und die Unsauberkeit tritt nur wöchentlich auf, nicht jeden Tag. Er macht sonst immer in die Toilette.

Der Wurf war geplant, ja. Züchten tut er aber nicht. Das ist jetzt wohl der zweite Wurf und soll auch der letzte sein. Danach wollte er die Dame kastrieren lassen.

Das Katzenmädchen ist jetzt, wenn ich es richtig verstanden habe, ca. 2-3 Jahre alt, kam also später in die Gruppe, bis vor einem halben Jahr, hat noch ein zweiter Kater mit in der Gruppe gelebt, der früher mit Darrin zusammen war, der ist jetzt aber mit der Ex mitgegangen.
Und das Pinkelproblem besteht ja quasi schon seit dem ersten Tag, den der Kater bei ihm ist.

Bliebe also vorerst das Abklären beim TA, ob noch etwas im Argen liegt.

Ich habe es z.B. das eine Mal so miterlebt:
Vom Einkaufen gekommen, die Taschen auf dem Flur stehen gehabt. Ein paar Stunden später wollte ich die Taschen wegräumen, da waren sie bereits bepinkelt.
Oder ein Täschchen lag 2 Minuten unbeaufsichtigt auf dem Stuhl. Auch da wurde sofort drauf gepinkelt.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Dann gib doch bitte mal weiter daß der Urin untersucht werden soll als erstes.
Dann daß die Katze dringend und so bald wie möglich kastriert werden soll.

Und ja, auch wenn das Streu teilweise und zeitweise angenommen wird kann es am Streu liegen.
Katzen sind grundsätzlich reinliche Tiere. Sie sind bemüht nicht irgendwo hin zu pinkeln sondern wissen wohl daß das Klo und das Streu dafür gedacht sind.
Und wenn es irgend geht wird das auch gemacht.
Aber wenn das Streu zu blöd/eklig/ungeignet ist wird in der Not zwar das Klöo trotzdem benutzt aber jede Gelegenheit genutzt etwas "besseres" zu benutzen.
Wenn also das Problem von Anfang an besteht kann man nur versuchen die Ursache zu finden und alles alles alles alles zu unterlassen was es verschlimmer und weiter verursachen könnte!
Da gilt kein aber er pinkelt doch auch meisten/manchmal/oft in sein Klo....
sondern ein konsequenter Wechsel, ein ändern aller Faktoren die es verursachen könnten.

Wie alt sind die Kitten?
Ab der 6 Woche würde ich die Mutter kastrieren lassen.
Und neues Streu so bald wie möglich und eine Urinuntersuchung auch.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
7
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
M
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
V
Antworten
14
Aufrufe
442
Linnet
M
Antworten
0
Aufrufe
2K
M
A
  • Gesperrt
5 6 7
Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Gnocchilli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben