Hilfe ... Bei uns überschlägt sich alles ... !!!

RustyStiefelMöhre

RustyStiefelMöhre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
11
Ort
Im hohen Norden
Hallo ihr Lieben,

ich weiss, ich habe lange nichts von mir hören lassen...

aber ich habe da einige Probleme vielleicht könnt ihr mir helfen... (Hoffentlich)

Noch mal zur Erinnerung ...

Unsere Familie besteht aus drei Stubentigern, einem Hund und einer Meersau.. die Tiger sind Möhrchen (10 Jahre), Stiefelchen (8,5 Jahre) und Rusty (2 Jahre), der Hund ist eine Hündin, sie heisst Eika und ist 14 Monate alt. (Dann bin da noch ich, mein Mann und meine zwei Kinder)

Seit Anfang Oktober haben wir noch einen Zuwachs dazu bekommen, einen jetzt 12 Wochen alten Kater namens Luke... er ist ein ganz aufgewecktes aber auch ein bisschen freches Kerlchen...

Anfangs als wir ihn bekommen haben war unsere Sorge erst groß da er sich ganz schön ordentlich mit Katzenschnupfen infiziert hatte. Ihm ging es ganz schön schlecht. Der Tierarzt hat ihn aber wieder hinbekommen. Dieser hatte mir allerdings den Rat gegeben, die Katzen ... solange Luke so krank ist ... voneinander zu trennen .. das tat ich auch ...

Jetzt war er wieder gesund und ich habe die Tiger wieder aufeinander "losgelassen" ... Zuerst war alles okay... dann bekam Luke die Idee das man vielleicht mal ein bisschen ausgelassener spielen könnte und sprang mit einem riesen Satz unserem Stiefelchen mit allen vier Pfoten von hinten ins Kreuz... :( Ihr könnt euch sicher vorstellen dass sie davon nicht sonderlich begeistert war.

Na ja, was soll sich sagen, die Retourekutsche erfolgte natürlich postwendend.. Stiefelchen holte aus und verpasste Luke einen Schlag der sich ordentlich gewaschen hatte... er flog bis auf die andere Seite des Raumes.

Seit dem geht es bei uns nur doch drunter und drüber ... Stiefelchen geht auf Luke los sobald sie ihn irgendwo erblickt... und das sofort. Und das nicht nur einfach so als wenn sie ihn zurechtweisen will sondern richtig richtig derb... Er hatte schon eine Verletzung an der Pfote .. offene Wunde ..

Mittlerweile ist es jetzt so das wenn er ... wie z.B. gestern .. ganz ruhig im Stuhl liegt ... springt Stiefelchen ihn von hinten an ... zieht ihn aus dem Stuhl und vermöbelt ihn ... Luke bekommt schon echte Panikattacken wenn er Stiefelchen nur sieht ...

Kann mir jemand einen Tipp geben ??? Bitte!!!


Ich weiss nicht mehr weiter, es ist ja schließlich nicht die erste Zusammenführung die ich mache .. aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Soll ich sie auf ewig trennen wenn ich nicht da bin .. habe ich vielleicht einen Fehler gemacht ... ????


Fragen Fragen Fragen, auf die ich leider derzeit keine Antwort finden kann.!!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hmmm, dann die volle Batterie und das wirklich ziemlich schnell!
Ich würde so Feliwfriend stecker vom TA holen
dann Chamomilla D12 besorgen und allen Katzen 3mal am Tag 5 Globolis geben - und das als Soforthilfe - Chamomilla bewirkt ,dass sie alle gleich riechen und seelisch ihre Mitte schneller wiederfinden.....
und dann Hatnefer fragen ob sie noch eine weitere Idee zwecks unterstützender Bachblüten hat, da ja wohl bereits eine Angst, Agressionsschleife eingesetzt hat.

Viel Erfolg!
Heidi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Iris...

Das klingt ja wirklich übel bei dir....

Ich kann mich da nur Heidi anschließen, Feliwy bzw Felifriend besorgen...

Und dann Hatnefer anschreiben....sie weiß bestimmt Rat...

lg
mel
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Hallo Iris,

wenn es so weit ist, hilft nur noch radikales Dazwischengehen.

Bei jeder Attacke von Stiefelchen sperr sie 10-15 Minuten irgendwo ein, pack sie Dir und weg mit ihr, lass sie dann kommentarlos wieder raus. Wenn Du sie wegsperrst, sage dabei zB "Ab ins Badezimmer", mit etwas Glück wird sie in kürzester Zeit schon bei Deinen Worten die Attacke stoppen.
Wenn sie den Kleinen auch attackiert, wenn Ihr weg seid, würde ich sie momentan dann in dieser Zeit trennen.

Dann versuche zusätzlich, beide immer zusammen zu Füttern, möglichst in der Nähe und mit Beiden zusammen zu spielen, sobald das möglich ist.

Das Wegsperren hilft, habe ich probiert und schon oft gelesen.

Viel Glück

Kerstin
 
RustyStiefelMöhre

RustyStiefelMöhre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
11
Ort
Im hohen Norden
Hallo

Vielen Dank Heidi, Vielen Dank Mel.

Dann werde ich Hatnefer mal anschreiben...

Vielleicht hilft es ja..
 
RustyStiefelMöhre

RustyStiefelMöhre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
11
Ort
Im hohen Norden
Hallo Kerstin,

vielen Dank,

das ist ein Tipp den ich sicher schon mal ausprobieren kann ... werde berichten wenn sich etwas ändert...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben