Hilfe bei Handaufzucht, DRINGEND

  • Themenstarter niika
  • Beginndatum
N

niika

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
3
Hallo,

ich habe gestern ein kleines Kätzchen aufgenommen, wir haben zu Hause einen Bauernhof, und das Kleine wird nicht mehr von der Mami angenommen.
Damit sie jetzt nicht verhungert hab ich sie aufgenommen.
Erstens Mal wie alt schätz ihr die Kleine ? Wir sagen so 2-3 Wochen .. Also die Augen sind vollständig geöffnet und weder verdreckt noch verklebt. Gestern hab ich sie gewogen da hatte sie 330g, also vor dem Füttern.

Dann hab ich ihr 4mal 5ml warme Ziegenmilch (ca 40 Grad) gegeben.. Seit gestern 19 Uhr ca. füttere ich sie alle 3 Stunden mit Katzenmilch (PetBalance). Nehm da 1,5 Löffeln also sind das ca. 23ml pro Mahlzeit .. hat sie aber nicht immer aufgegessen .. So hat sie aber guten Appetit.

Ich hab sie jetzt in einem großen Karton, bei dem ich den Deckel zuklappen kann, damit die Kleine zur Ruhe kommt. Drinnen hab ich eine Decke von meinem Hund (7 Monate alter Chihuahua-Rüde, funktioniert eigl alles ganz gut er versucht sie aber zu besteigen, dass unterbinden wir aber sofort, so schleckt er sie immer schön ab), ein Handtuch, ein 1cm Hoher Polster, bisschen Heu (in dem ist sie auch geboren) und ein kleiner flacher Karton mit Hobelspähne (als Klo oder so).. Aija und ich hab 2 Flaschen mit heißem Wasser befüllt, umwickelt, dass sich die Kleine auf keinen Fall brennen kann. Und ja das ist im Moment ihr zu Hause.

Wegen dem Output: Ich massier sie immer nach dem Füttern am Bauch und dem Analbereich, sie pinkelt dann immer brav, oder ich lass meinem Chi schlecken, das ist eher so wie die Mami.. Aber groß hat sie bis jetzt noch nicht gemacht .. Sie hat im Gegensatz zu gestern, heute einen schönen dicken Bauch, wie ich ihn eigl vl von unseren Babykätzchen kenne..

Habt ihr vielleicht Anregungen, Tipps oder etwas auszusetzten?? Bitte gebt mir bescheid, ich nehme eure Kritik gern mit 2 offenen Ohren auf.


LG
 
Werbung:
Kitty1

Kitty1

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
1.313
Alter
57
Ort
Münsterland, bei den Wildpferden
Hallo und herzlich Willkommen,

schön, dass du dich um das kleine kümmerst.

Hat die Mutter noch mehr Kitten? Wie kommst du darauf das die Mutter das kleine nicht annimmt? Wie verhält sie sich?

Ich würde versuchen das kleine immer wieder zur Mutter zu legen.

Zur Aufzucht von Kitten können dir die anderen hier bestimmt mehr erzählen. Ich habe da nicht soviel Ahnung.

Schreibe doch mal odin an.

So aus dem Bauch herraus würd ich sagen, wenn das kleine bis heute Mittag noch keinen Stuhlgang hatte, würd ich zum Tierarzt gehen.

Bei so kleinen kann Verstopfung sehr schnell tragisch enden.

Evtl. auch die Aufzuchtsmilch etwas dünner anrühren.

Wie lange massierst du den Bauch?
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
Es gibt hier eine Rubrik über Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht etwas weiter unten im Forum :smile:
Wenn ich mich recht erinnere, wird Ziegenmilch von denen, die kleine Miezen aufziehen, sehr geschätzt :smile:
Du kannst z.B. Odin, Mianmar oder Katie'O Hara PNs schicken, die haben alle Erfahrung und helfen Dir sicher gern !
 
N

niika

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
3
Hi .. danke für eure Antworten
ich werd es gleich in der anderen Rubrik auch noch einmal posten!
 

Ähnliche Themen

Jack Bearfoot
Antworten
82
Aufrufe
8K
Ute
T
Antworten
2
Aufrufe
421
Petra-01
Petra-01
Luna&Bagira
Antworten
15
Aufrufe
2K
Luna&Bagira
Luna&Bagira
M
Antworten
10
Aufrufe
472
Cloverleave
Cloverleave

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben