hilfe Antigen oder PCR test bei Leukose?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #21
Sind/waren Deine Katzen aktuell geimpft gegen FeLV, Freigänger?

Woher hast Du sie?

Ist evt. noch eine Obduktion Deiner Maus möglich?

Kannst Du bitte die genaue Bezeichnung des 2. Tests in Erfahrung bringen?

IFA-Test?

Ein falsch-positives Ergebnis ist wahrscheinlicher als ein falsch-negatives.

Nerven bewahren!
 
Werbung:
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #22
Nein, sie waren nicht gegegn FeLV geimpft, und da wir sie vor über einer Woche im Garten begraben habe, ist es für mich auf jeden fall nicht möglich sie wieder auszugraben.
Ich habe die beiden weiteren Seiten bei der Tä angefordert,ist leider noch nichts da & auf der Rechnung der Klinik sind nur meherere Laboruntersuchungen ohne genauere Bezeichnungen aufgeführt...ich hoffe sie schickt mir das heute zu , ich weiß noch das sie was vom Tumor glaube irgendwo bei den Lypmhknoten gesagt hat & eine Rötlich gelber Flüssigkeit im Brustkorb hatte die untersucht wurde
Okay wenn es nicht felv war habe ich glück mit meinem Kater, aber jetzt nochmal weiter zu haken was meine kleine wirklich hatte z.B durch eine Obduktion, ich weiß es nicht genau nur weil 3Ärzte mir Felv versichert haben, dass einzige was ich weiß das es das beste für sie war und nun ruhe finden kann, so schwer es mir auch fällt ich hätte alles dafür getan, dass es ihr besser geht und das das wasser im Brustkorb nicht mehr nach läuft,ich habe mir tagelang vorwürfe gemacht&zweifel gehabt aber sie war nur noch ein häufchen elend :reallysad:ich vermisse sie jede minute die bindung zu ihr war so einzigartig :( ich hoffe einfach nur das mein Kater nun gesund ist.
Hat denn hier irgendwer einen verdacht auf eine andere Infektion o.ä?
danke
 
Zuletzt bearbeitet:
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #23
Hö? Jetzt geht es um FIP? FIP ist nicht Leukose und nur weil eine Katze FIP hatte, heißt das nicht, dass sie auch Leukose hatte?

Sorry nein ich meinte natürlich Felv,
habe nur die ergebnisse dabei geschrieben von allem was ich bis jetzt weiß , weil sie die flüssigkeit wohl auch auf Fip untersucht habe meine Tä meinte das Fip aber unwahrscheinlich war auch wegen dem niedrigem Titer von 1:25 , bin wohl echt etwas verwirrt zurzeit.
Und die Laboruntersuchung werde ich auf jeden fall jetzt noch machen lassen, aber auch eine für Fip? habe sehr oft gelesen das es wenig sinn macht Fip testen zu lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #24
So habe weiter ergebnisse,
fasse mal etwas zusammen, hatte das meiste ja schon aufgelistet

Erhöte werte:
GOT (Ast): 110 / bis61
Alk.Phoshatase: 897 / bis 88
Alpha-1-Globulin: 7,6 / 3-7
Cholesterin: 166 / 70-150

Coronavirus-AK-Titer: Keine antiörper nachweisbar

Punktat Diagnostik:
Rötlich-trübe Flüssigkeit
Thoraxpunktat, hämmorrhagischer hintergrund.
Besonders auf den ausstrichpräperaten sind vermehrt blastäre Zellen erkennbar mit rund-ovalen exzentrisch gelegenen kernen und feinem granulärem Zytoplasma.
Diese zellen mitunter atypisch und leicht pleomorph.
Daneben sind kleine lymphozyten sowie geringgradig neutrophile Granulozyten vorhanden.
Im Hintergrund mittelgradig freiliegende gemischte Bakterien.
Verdacht auf Lymphatische Neoplasie.

was das hier bedeutet und ob es hilft aufzuschreiben weiß ich nicht,

Bakteriologische Untersuchung:
Grampräparat
Kultur (aerob) Enterobacter cloacae ++

(in hoher Keimzahl)
K2VA Acinetobacter Baumannii ++

Kultur (anaerob): Kein nachweis von obligat anaeroben Bakterien

Nun steht hier nur noch Meth5 : Antibiogramm zu Keim darunter wieder sehr viele begriffe die ein +,- oder eine 0 daneben stehen haben,liste sie nicht auch noch alle auf sonst wirds zu lang und weiß auch nicht ob das noch wichtig ist.

Habe einige begriffe gegoogelt aber Vielleicht blickt da nun irgendwer von euch durch.hoffe habe alle Wörter richtig abgetippt :)
Meine Tä will bei meinem Kater nun noch einen Pcr test machen & in 6 Wochen kontrolle des Ak-Titers,
 
L

Latoser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. August 2013
Beiträge
1
  • #25
Wenn sich der Virus ins Rückenmark reinzieht ist es echt schwierig mit einem Test das ausfindig zu machen ...
 
K

kwenga

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
9
  • #27
uh, Leute, hier geht's aber ein bißchen durcheinander. Für FeLV gibt's ELISAs, die das Virusantigen nachweisen (also ein direkter Virusnachweis, kein Antikörpernachweis). Wenn ein ELISA positiv ist sollte zur Bestätigung eine PCR angeschlossen werden. Wenn der ELISA negativ ist kann man mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass keine aktive Infektion (mehr) vorliegt. Wenn man bei einem Tier mit Kontakt zu einer FeLV-positiven Katze sichergehen will kann man es nach ein paar Wochen/Monaten nochmal testen, wenn es negativ bleibt-> alles prima. Äh, und das Virus versteckt sich nicht im RÜCKENmark, sondern im KNOCHENmark. Wer's ganz genau wissen will und gut genug englisch kann: Das European Advisory Board on Cat Diseases hat das bis ins Detail aufgefieselt.
http://www.abcd-vets.org/Guidelines/Pages/en/0710/Feline_Leukaemia/Diagnosis.aspx
 
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #28
Danke für eure antworten,
habe am montag einen termin bei der Tä zum nachtesten meines Katers,
ich hoffe sehr das der zweite Test auch negativ ist, aber da sie sich auch ständig am Kopf ,gegenseitig das maul saber geputzt&ständig aus einem Napf gefressen haben, denke ich es ist fast unmöglich,dass er sich nicht irgendwie angesteckt hat hm..
hatte ja eigentlich vor nun diesen Pcr test zum nachtesten machen zu lassen, oder ist es sinnvoller lieber einen zweiten Elisa test zu machen? Oder kann man beide machen?hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bin gerad etwas verunsichert und der Termin ist ja in wenigen tagen..und war jetzt schon ein paar mal hintereinander mit ihm beim Ta er ist leider nicht so tapfer wie meine kleine es war,hat letztens vor Angst schon in sein körbchen uriniert und wirkt völlig aphatisch sobald wir die praxis betreten, vondaher möchte ich das er nach montag erstmal seine ruhe hat,solang der test hoffentlich negativ ausfällt
 
Zuletzt bearbeitet:
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #29
Honeychen, selbst bei einer Ansteckung könnte er das Virus selbst eliminiert haben.

Ich würde den PCR machen lassen.
 
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #30
Habe irgendwo gelesen, dass wenn die Katze Kontakt zu einer mit felv infizierten Katze hatte , sei der Pcr Test mit Sicherheit positiv? :confused: ach ist das alles kompliziert :( aber werde denke ich mal auch.den pcr machen.lassen
 
K

kwenga

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
9
  • #31
FeLV IST kompliziert, und es stimmt, die PCR kann auch noch positiv sein, wenn die Katze eine Infektion durchgemacht hat und die Viren wieder weg sind (bei der sog. Provirus-PCR). Der ELISA ist wirklich nur ganz selten falsch negativ. Eine gute Übersicht gibt's hier
http://www.abcd-vets.org/fact_sheets/Deutsch/DE_FeLV_Die_Infektion_mit_dem_Felinen_Leukamievirus.pdf

Kontakt zur kranken Katze heißt nicht notwendigerweise Infektion, v.a. wenn der Kater schon etwas älter ist. Die Empfänglichkeit für FeLV sinkt mit dem Alter.
 
Werbung:
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #32
Er ist noch ganz jung gerade 11Monate alt geworden&die beiden waren ab der 12.woche zusammen.
also sollte ich lieber doch einen erneuten Elisa Test machen lassen und falls er erneut negativ ist, ihn auch als wirklich negativ betrachten und eventuell irgendwann noch mal nachtesten? die Tä meinte sie könnte nach 6-8wochen noch einen test des Ak titers machen lassen zur sicherheit..
Ich möchte nur so sicher wie möglich sein, bevor ich ihm eine neue freundin dazu hole,also das sowas noch mal passiert möchte ich meinem Kater&mir nicht antun :(
 
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #33
kann mir vielleicht noch irgendwer weiterhelfen, welchen Test ich morgen machen lassen soll Pcr oder Elisa, wofür ihr euch entscheiden würdet? Ich bin nun irgendwie verunsichert und habe leider noch nicht soviel erfahrung :confused:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #34
Ich würde noch mal per ELISA testen.
 
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #35
Habe vorhin das ergebnis des PCR Tests bekommen, mein Kater ist auch Positiv :( habe eigentlich schon mit gerechnet da sie ja seid kleinauf zusammen waren ..er wird ja bald auch erst 1jahr alt &denke das er mein verstorbenes baby angesteckt hat =(
Meine Tä war total überfordert, wusste nicht wirklich was damit anzufangen,meint sie mache diese Tests nicht oft & weiß nicht was das nun genau für meinen Bobby bedeuten würde..nur das er wohl gerad keine Antikörper hat da der ELisa test ja letztens negativ ausfiel...
erstmal werde ich mal meinen Tierarzt wechseln , ich hoffe ich finde einen mit mehr wissen über FeLv .. aber was muss ich nun machen ? Ihn röntgen lassen,ob er tumore hat? ein Blutbild machen lassen? Ich habe mir in einem Monat schon soviel angelesen doch es ist gerade gar nichts mehr von dem wissen da...muss ich ihm was zur unterstützung des Immunsystems geben?
Ihm geht es soweit gut, außer das er vielleicht seine freundin vermisst.. er frisst gut, spielt ... den Schnupfen hat er auch soweit hinter sich nur seine Augen Tränen noch etwas wofür er nun Dexamytrex Augensalbe von mir verabreicht bekommt..mir geht es schlecht, ich denke die ganze zeit daran wie es mit meiner Katze verlaufen ist..ich weiß nicht in welchem Stadium er sich gerade befindet da gibt es glaube ich mehrere , wenn der Pcr positiv ist? kann ich herausfinden ob er sich in Phase 3 latenter Virusträger, oder schon phase 4 befindet,das es bereits ausgebrochen ist? Ich bin gerad total überfordert irgendwie
ich hoffe es ist soweit verständlich was ich in meinem zustand geschrieben habe.. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
846
Ort
Bayern
  • #36
Hallo,

Also zur Stärkung des Immunsystems kannst du immustim k geben.
Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht, einfach zur Vorsorge.
Ansonsten ist es noch wichtig, dass du hochwertiges Futter gibst, Stress vermeidest..... Viel liebe und dann kann auch ein leuki ein glückliches, gesundes leben haben.

Schau dir mal bei den Infektionskrankheiten den oben angepinnten Beitrag zur leukose an, da ist das meiste zusammengefasst!
Und gaaaannnnzzzzz wichtig. Such dir nen guten ta.

Die wenigsten ta kennen sich mit leukose aus aber es ist wichtig einen ta zu haben, der sich bemüht und nicht schon von vorne herein mit der Diagnose überfordert ist.

Lg
 
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
846
Ort
Bayern
  • #37
Bin mir jetzt nicht sicher was du mit Phasen meinst.....
Evtl die Verlaufsformen?

Da spuckt Tante Google eigentl recht gute Ergebnisse aus!
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #38
Habe vorhin das ergebnis des PCR Tests bekommen, mein Kater ist auch Positiv :( habe eigentlich schon mit gerechnet da sie ja seid kleinauf zusammen waren ..er wird ja bald auch erst 1jahr alt &denke das er mein verstorbenes baby angesteckt hat =(
Meine Tä war total überfordert, wusste nicht wirklich was damit anzufangen,meint sie mache diese Tests nicht oft & weiß nicht was das nun genau für meinen Bobby bedeuten würde..nur das er wohl gerad keine Antikörper hat da der ELisa test ja letztens negativ ausfiel...
erstmal werde ich mal meinen Tierarzt wechseln , ich hoffe ich finde einen mit mehr wissen über FeLv .. aber was muss ich nun machen ?

Um sicher zu gehen, dass der erste Elisa nicht falsch-negativ angeschlagen ist, würde ich noch einen Elisa hinterherschieben nach ein paar Wochen.

Der positive PCR bei negativem Elisa besagt, dass Dein Kater mit den Viren Kontakt hatte, diese entweder bekämpfen konnte oder latenter Virusträger ist.
Auch Latente können noch eliminieren oder aber auch 'tatsächlich' FeLV positiv werden, dann auch im Elisa erkennbar.

Letzteres ist aber seltener.

Du kannst auch noch IFT machen.

Elisa und IFT müssen neg. sein, PCR ist dann pos.

Alle weitere Diagnostik würde nur etwas bringen, wenn FeLV ausbricht.

...mir geht es schlecht, ich denke die ganze zeit daran wie es mit meiner Katze verlaufen ist..ich weiß nicht in welchem Stadium er sich gerade befindet da gibt es glaube ich mehrere , wenn der Pcr positiv ist? kann ich herausfinden ob er sich in Phase 3 latenter Virusträger, oder schon phase 4 befindet,das es bereits ausgebrochen ist? Ich bin gerad total überfordert irgendwie
ich hoffe es ist soweit verständlich was ich in meinem zustand geschrieben habe.. :mad:

Kann ich mir gut vorstellen, dass es Dich sehr belasted!

Trotzdem, bleib ruhig, versuch einen TA mit ins Boot zu holen, der sich gut auskennt, ruf vielleicht auch mal selbst das Labor (viellecht Laboklin?) an.

Hier nochmal die Studie zu Testsystemen:

edoc.ub.uni-muenchen.de/957/1/Griessmayr_Pascale.pdf

Die kannst Du auch den Ärzten zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

honeychen

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
42
Ort
Duisburg
  • #39
Danke für eure antworten...
ich weiß nicht was ich machen soll, bis gestern Nacht ging es ihm super...
heute morgen hat er drei mal gebrochen, frisst& trinkt nichts saß nach aussage meines partners den halben tag hinter der Couch, gerad als ich von der arbeit kam, hat er garnicht auf mich reagiert, ist nur total verwirrt durch die Wohnung gelaufen, hat sich total hektisch umgesehen, habe ihm neues Futter gegeben wollte er nicht, nun liegt er die ganze zeit auf der Fensterbank & schaut mich mit seltsamen blick die ganze zeit an :( Es kann doch nicht sein, dass es ihm heute aufeinmal einen Tag nach der Nachricht so schlecht geht, als hätte er mitbekommen das wir es nun wissen :confused:
Nun schläft er gerad ein , ich versuche irgendwie ruhe zu bewahren &zu schauen ob sich sein zustand verbessert/verschlechtert...
wisst ihr was dieser zustand den er da gerad hat sein könnte?
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #40
Das fiese ist ja, dass Du immer alles mit FeLV-Status in Verbindung bringen wirst.

Ist ja auch nicht ganz abwegig.

Es kann alles und vorallem, es kann nix sein.

'Normales' Gedöns.

Wir können nur versuchen, Dich mit Infos zu versorgen.

Und Dir die Hand zu halten und die Seele zu streicheln.

Ich drück Euch!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
15
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
L
Antworten
15
Aufrufe
6K
L
Die Jungs
Antworten
0
Aufrufe
4K
Die Jungs
Die Jungs
J
Antworten
10
Aufrufe
1K
J.R. 1981
J
Puschlmieze
Antworten
15
Aufrufe
7K
LucaAlexis
LucaAlexis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben