Hilfe!!! - 2 Kater oder Geschwister

  • Themenstarter Kassandra
  • Beginndatum
K

Kassandra

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2010
Beiträge
67
Hallo,

so ich habe über euere Anmerkungen nachgedacht und mich entschlossen im Tierheim nach Katzen Ausschau zu halten.
Heute war ich bei der Katzenhilfe. Tja und da war ein kleiner kater (ich glaub ich nenn ihn Filou),in den ich mich sofort verleibt habe. Er scheint mich auch zu mögen, denn er ist sehr bald auf meinen Schoß gekrabbelt hat ne Weile geschnurrt und ist eingeschlafen.

Da hier ja die einhellige Meinung war, dass man ein Kitten nicht alleine halten kann brauch ich jetzt eueren Rat.

Der Kleine hat noch 4 Schwestern. Die gefallen mir auch sehr gut. Bei einer hat es auch richtig gefunkt. Soll ich die nehmen?
Eine jungen Kater haben sie bei der Katzenhilfe im Moment nicht. Die Dame dort hatte aber eine Adresse von einem, wie ihr es nennt, Vermehrer gegeben, wo ein gleichaltriges Katerchen auf Vermittlung wartet.
Den hab ich mir auch noch angekuckt. Aber irgendwie hab ich da nicht so ein starkes Gefühl wie bei Filou und seiner Schwester. Er hat sich auch von mir nicht anfassen lassen.

Was empfehlt ihr?

Schwesterchen oder den anderen Kater? Oder noch ein bißchen suchen, bis ich noch nen Kater finde, bei dem es auch funkt.
 
Werbung:
Franner

Franner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2010
Beiträge
430
Ort
Berlin
hm schwierig....

also ich sag jetzt mal die Vor und Nachteile auf wenn du das Schwesterchen nimmst.

Vorteile:
- Die beiden kennen sich bereits, und du kannst eine Zusammenführung umgehen
- Wenn du dich auch in das kleine Schwesterchen verliebt hast, scheint sie auch zu dir zu passen. Du weißt ja, Katzen suchen sich ihre Menschen aus.

Nachteile:
- Katerchen und Katzen haben ANGEBLICH einen anderes Spielverhalten, was bei meinen allerdings absolut nciht der Falls ist. (Es kommt nur auf den Charakter der beiden an....wichtig ist, dass die beiden sich gut verstehen, was bei Geschwistern meistens der Fall ist.) schön wäre es natürlich für die beiden, wenn sie sich gut verstehen, sprich, auch mal miteinander schmusen und spielen)

Also die Nachteile sind quasi entkräftet ... es kann aber wirklich sein dass sie sich nciht so gut verstehen... ABER das musst du selbst entscheiden. Ich glaub dein Herz wird dir richtige raten. guck dir die beiden nochmal genau an..wie sie mieinander interagieren und ob sie dieses überhaupt tun.

Ich glaube ich würde dir raten vielleicht einen Spielgefährten mitzunehmen mit dem er sich sehr gut versteht. Vielleicht gibt es ein geschwisterkind oder ein anderes kleines Kitten, oder vielleicht eine etwas ältere Katze mit der er ganz oft spielt und kuschelt. Dann würde ich genau dieses Gespann auch nicht auseinanderreißen. Dann wirst du ganz viel Freude mit den beiden haben.

Genau: Finde herraus, wer sein Kumpel ist. Das wird das beste sein. Wenn es keinen gibt, nimm das kleine Schwesterchen:) So würde ich es machen.

LG Franzi
 
N

Nicht registriert

Gast
Hast du die Möglichkeit, im Notfall noch eine dritte Katze aufzunehmen?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Was sagt den die Katzenhilfe? Wie beurteilt sie die beiden zusammen im Verhalten zueinander?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben