Harter Kot

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo ihr Alle,
Merlin hat die meiste Zeit zu harten Kot,wie ich finde.
Manchmal hör ich ihn richtig drücken und 'ächzen' dabei.:confused:
Er bekommt regelmäßig Butter,1x die Woche rohe Leber,tägl.bisl Malzpaste (damit er das Cortison auch brav schluckt),Joghurt etc.mag er nicht.
Lachsöl wurde auch schon probiert genauso wie Milch.
Jetzt hab ich Milchzucker (Pulverform) geholt und werde es ab morgen mal dem Futter zugeben.

Jemand noch ne Idee,wie ich ihm das knödeln bisl erleichtern kann ?:)
 
Werbung:
KiteKatfanDisney

KiteKatfanDisney

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2008
Beiträge
134
Ort
Duisburg
bisschen pflaumenmus unter die malzpaste mischen soll ja auch abführend wirken
oder sowas wie ach man wie heißt das nochmal ?!
ach ja genau Rapsöl oder sesamöl vielleicht hilft des ja
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Stimmt,Schmalz könnte ich noch probieren.Normales Schweineschmalz oder ?
Lachsöl hat ja nix gebracht,meint ihr,anderes Öl wäre da besser?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
bisschen pflaumenmus unter die malzpaste mischen soll ja auch abführend wirken
oder sowas wie ach man wie heißt das nochmal ?!
ach ja genau Rapsöl oder sesamöl vielleicht hilft des ja
UM GOTTES WILLEN!!!!
Willst du , dass es dem kater den Darm zerreisst?:eek::eek::eek::eek:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Stimmt,Schmalz könnte ich noch probieren.Normales Schweineschmalz oder ?
Lachsöl hat ja nix gebracht,meint ihr,anderes Öl wäre da besser?
Gänseschmalz ist besser
wieviel Lachsöl hast du ihm denn gegeben?

trinkt er genug?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Trinken ist super.Er liebt die 2 KIH-Brunnen und ist oft daran zum süffeln.
Lachsöl hab ich ihm täglich so ein kleines Duppschen gegeben.
Aber nach ca.ner Woche mochte Merlin es nicht mehr.
Hatte auch keine Veränderung festgestellt beim köteln.

@Bienchen:Habe Rapsöl daheim.Ginge das auch?Wenn nicht,hol ich das Keimöl
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Klar geht Rapsöl auch.
Hauptsache der Kleine muß sich beim großen Geschäft nicht mehr so anstrengen:)

O.K.,dann werd ich erstmal Rapsöl geben und wenn das nix bringt,mit Gänseschmalz probieren.
Wieviel von dem jeweiligen?Und wie oft?;)

Ja,das tut mir selber manchmal weh,wenn er so ächzt und drückt dabei.:(
Kotprobe hatte ich erst abgegeben.War alles in Ordnung :)
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
jaja, das problem hat max auch.

wir geben seit einiger zeit (in warmem wasser vorgequollene) flohsamen (pflanzliche samenschalen, gibt's beim ta) über das futter.

Flohsamenschalen - Wikipedia

das schleimt ziemlich :eek:

aber max mag's (motte weniger) - und die ködel flutschen leichter.

allerdings ächzen hören wir's immer noch ein bisschen...

viele grüße
brigitta
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Vom Öl würde ich immer ein klein wenig über das oder unter das Nassfutter geben.
Schmalz würde ich nicht mehr als ein Teelöffel über den Tag verteilt geben.
Nicht das er einen Durchmarsch bekommt;)


Super,danke schonmal.
Jo,das wärs.Erst zu hart und dann Braddel...ne ne,das wollen wir ja nicht :D:D:D


Auch nochmal vielen Dank an alle anderen für die Ratschläge.Wäre doch gelacht,wenns nicht mal bald bisl fluffiger wird :)
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
  • #10
fluffige ködel

.
.
.
.
.

anja, den musste ich jetzt doch nochmal hervorheben :D;)

viele grüße
brigitta
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
  • #11
Hallo Anja

Wenn der Kot zu hart ist, deutet das meiner Meinung nach genauso für eine Disbalance im Darm, wie bei immer wieder kehrendem DF oder breiigen Kot.
Ist der Kot schon mal auf Bakterien untersucht worden?

Diesen Link
Paracelsus Heilpraktiker Heilpraktikerschule und Heilpraktikerausbildung
finde ich sehr hilf-und aufschlußreich!
Ebenso wie diesen:
Abführmittel

Immer wieder stoße ich auf den Vorschlag, Flohsamen zu geben.
Ein TA empfahl sie in Zusammenhang mit einer Darmsanierung, ebenso wie eine NKF-Userin, die damit gute Erfahrungen gemacht hat.

Ich habe noch keine Erfahrungen damit, bin aber versucht, es auszuprobieren...

Liebe Grüße
von
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
jaja, das problem hat max auch.

wir geben seit einiger zeit (in warmem wasser vorgequollene) flohsamen (pflanzliche samenschalen, gibt's beim ta) über das futter.

Flohsamenschalen - Wikipedia

das schleimt ziemlich :eek:

aber max mag's (motte weniger) - und die ködel flutschen leichter.

allerdings ächzen hören wir's immer noch ein bisschen...

viele grüße
brigitta

Hab ich auch schon einiges von gehört (glaube sogar von dir ;))
Ist notiert.....
Muß halt aufpassen,weil Harley neigt eher zum Dünnen :rolleyes::rolleyes:
Naja,bleib ich halt beim futtern dabei stehen.Kann ja häkeln lernen oder sowas zum Zeitvertreib :D:D
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
  • #13
jaja, das problem hat max auch.

wir geben seit einiger zeit (in warmem wasser vorgequollene) flohsamen (pflanzliche samenschalen, gibt's beim ta) über das futter.

Flohsamenschalen - Wikipedia

das schleimt ziemlich :eek:

aber max mag's (motte weniger) - und die ködel flutschen leichter.

allerdings ächzen hören wir's immer noch ein bisschen...

viele grüße
brigitta

Ha!:D:D
Siehste;)
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
  • #14
Hab ich auch schon einiges von gehört (glaube sogar von dir ;))
ach tho :rolleyes::cool:
Ist notiert.....
Muß halt aufpassen,weil Harley neigt eher zum Dünnen :rolleyes::rolleyes:
Naja,bleib ich halt beim futtern dabei stehen.Kann ja häkeln lernen oder sowas zum Zeitvertreib :D:D
flohsamen sollen sogar bei zu dünn und zu fest helfen...

aber ein zweiter wollowollo wäre mal einen versuch wert :cool:

genau :D
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #15
fluffige ködel

.
.
.
.
.

anja, den musste ich jetzt doch nochmal hervorheben :D;)

viele grüße
brigitta

sowas hab ich geschrieben :eek::D:D:D

Hallo Anja

Wenn der Kot zu hart ist, deutet das meiner Meinung nach genauso für eine Disbalance im Darm, wie bei immer wieder kehrendem DF oder breiigen Kot.
Ist der Kot schon mal auf Bakterien untersucht worden?

Diesen Link
Paracelsus Heilpraktiker Heilpraktikerschule und Heilpraktikerausbildung
finde ich sehr hilf-und aufschlußreich!
Ebenso wie diesen:
Abführmittel

Immer wieder stoße ich auf den Vorschlag, Flohsamen zu geben.
Ein TA empfahl sie in Zusammenhang mit einer Darmsanierung, ebenso wie eine NKF-Userin, die damit gute Erfahrungen gemacht hat.

Ich habe noch keine Erfahrungen damit, bin aber versucht, es auszuprobieren...

Liebe Grüße
von


Ja,der Kot wurde erst untersucht.Da Merlin vom Kassler,der in Rotwein und Knobi gegart war,genascht hatte (also geklaut eher),hatte er am nächsten Tag Durchfall und absolutes Anus-Jucken :eek:

Dann fing ich an,Kot zu sammeln.Hätte ja auch was anderes sein können.
Das Reinheitsgebot in Merlins Knödel war absolut gegeben :D:D

Also so wie ich das verstehe,kann man Flohsamen geben bei DF genauso wie bei zu hartem Kot?
Also rein zur Darmsanierung in allen Richtungen?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #16
ach tho :rolleyes::cool:

flohsamen sollen sogar bei zu dünn und zu fest helfen...

aber ein zweiter wollowollo wäre mal einen versuch wert :cool:


genau :D

Gut,somit wäre meine eine Frage schon beantwortet :D:D

wie was ein zweiter Wollowollo????:)
Das gäbe dann aber ein Ganz-Körper-Wollo mit harter und weicher Wolle sozusagen
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
  • #17
Also so wie ich das verstehe,kann man Flohsamen geben bei DF genauso wie bei zu hartem Kot?
Also rein zur Darmsanierung in allen Richtungen?

Also, so verstehe ich das auch!
Und ich bin ganz hingerissen, daß Brigitta Erfolge verzeichnen konnte!
Ich glaube, ich probiere es!

@Brigitta: Steht das in der Gebrauchsanweisung, wie man den Flohsamen zubereiten muß?
Hast du Flohsamen aus der Apotheke?

LG
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #18
Also, so verstehe ich das auch!
Und ich bin ganz hingerissen, daß Brigitta Erfolge verzeichnen konnte!
Ich glaube, ich probiere es!

@Brigitta: Steht das in der Gebrauchsanweisung, wie man den Flohsamen zubereiten muß?
Hast du Flohsamen aus der Apotheke?

LG

Also das werde ich auch probieren.
Schaden kann es nicht,so wie ich die Infos gelesen habe.
Werde heute noch in meiner Apo des Vertrauens anrufen und fragen,ob sie den Flohsamen bestellen können
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #19
Harten Kot bekommst Du auf jeden Fall mit Öl oder Fett weich, es kommt nur auf die Menge an. Das ist auch relativ gefahrlos, aber natürlich keine Lösung. Leider fällt mir nicht viel dazu ein, wie der Kot dauerhaft weich zu bekommen ist. Es muss entweder das Futter umgestellt oder der Darm repariert werden. Was sagt denn der TA dazu?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #20
Nun,mein TA meinte auch,den Darm zu sanieren wäre eine Option.
Aber Öle und Fette sind ja auch nur als Übergangslösung quasi,so wie ich es sehe.:confused:
Eine Futterumstellung läuft bei uns mittlerweile fast ein dreiviertel Jahr :rolleyes:
Es ist ein Thema für sich und ich bin kurz davor,wieder komplett Felix zu füttern,da meine Futter-Umstell-Nerven-Reserven so langsam zu ende gehen :D


Ich habe nun in meiner Apo die Flohsamen bestellt und sie sind heut Nachmittag dann da.
Über die genaue Dosierung und Anwendung werde ich mit meiner Apothekerin dann reden.sie ist eine sehr kompetente Person in solch Dingen :)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben