Haarballen verstopfen Darm - Tierarztbesuch hat nichts gebracht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Ich würde behaupten, egal was den Darm verstopft, das ein Tier in freier Wildbahn einfach nicht überlebt.
 

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.601
Ort
Unterfranken
Katzen verschlucken in der Natur also auch keine Grashalme, bekommen keine Flöhe, alle Geburten verlaufen problemlos, FIV überträgt sich nicht, überfahren wird auch keine, etc. ... ? Is ja alles auch nicht natürlich...

Alle Wehwehchen kommen nur in menschlicher Obhut vor, weil das nicht natürlich is?

Meine Güte, wir sollten unsere Katzen schnell alle unbeaufsichtigt vor die Tür setzen, offensichtlich geht es ihnen völlig auf sich allein gestellt viel besser!!! :verstummt:
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.055
na das ist nicht normal dass eine katze an einem Haarballen operiert werden muss. ist ja nicht Natur. In der Natur operiert auch keiner einen Haarballen.

irgendwas hat das mit der Katze nicht gepasst, weil normal ist das nicht.

Von dem was in der Natur passiert hast du anscheinend keine Ahnung.

Die Natur ist gnadenlos,da sterben die Tiere einfach an soetwas.

Was du hier von dir gibst ist mehr als nur grob fahrlässig.:mad:
 

Olivia123

Gesperrt
Mitglied seit
24 Dezember 2015
Beiträge
44
Ich habe Perser, die bekommen Malzpaste aber nur wenn sie kotzen.

Alles gut ;)

In der Natur stirbt keine Katze an Haarballen..das ist mehr als lächerlich.. es passt eine ganze Maus durch den Darm..nur mal als Vergleich..mit Knochen
 

Shaman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Mai 2014
Beiträge
729
Von dem was in der Natur passiert hast du anscheinend keine Ahnung.

Die Natur ist gnadenlos,da sterben die Tiere einfach an soetwas.

Was du hier von dir gibst ist mehr als nur grob fahrlässig.:mad:
Menschen übrigens auch. Alles ganz natürlich. Ich meine, wer von uns käme denn schon auf die Idee, wegen etwas Natürlichem ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Olivia123

Gesperrt
Mitglied seit
24 Dezember 2015
Beiträge
44
Keiner!!!!!!!

das wäre auch richtig blöd

Wenn man liest wie blöd manche über Katzen bescheid wissen...hilfe ..arme tiere..man sollte die tiere weg nehmen...von denen..
 

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
914
heureka, der troll ist gesperrt!!!
schluss mit lebensgefährlichen fahrlässigen "tipps"

wie geht es nala?? ist der darm wieder frei?
 

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.328
Ort
Unterfranken
Unsere Luna hatte sich damals aufgrund ihrer Lebererkrankung immer wieder Fell ausgezupft ( Perser) Einmal war es dann soviel, das ein riesen Haarklumpen im Magen lag. Auf dem Röntgenbild konnte man sehen, das es zum Glück noch kein Magenverschluss war. Wir sollten noch 1-2 Tage warten und ihr viel Paste geben. Ich schwöre hier auf Catlax. Das ist ein öliges Gel aus pflanzlichen Stoffen welches den Haarballen umschließt, so dass er im besten Fall hinten rauskommt. Luna hatte aber soviel Haare, das sie den Batzen einen Tag später rauskotzte. Laut Hersteller kann man in solchen Fällen ruhig alle 30 Minuten etwas geben, auch die ganze Flasche an einem Tag. Das Gel wird vom Körper nicht aufgenommen, sondern verlässt ihn wieder genau so ( wie Paraffinöl nur nicht so giftig) Einzige Nebenwirkung kann Durchfall sein, aber das ist bei einer Verstopfung dann eher nicht der Fall.

Unsere Jessy ist die einzigste die hier Haare kötzelt, ihr hilft das Catlax recht gut. Damit rutscht alles gut :)
 

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
1.942
Konnte Nala denn jetzt endlich wieder normal Kot absetzen? Ist der Haarballen rausgekommen?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben