Grete bricht jetzt immer so viel...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
im Haus. Sicher bricht sie auch draußen oft, aber da sehe ich es ja nicht. Vorhin hat sie wieder dolle gewürgt, da habe ich böse Dosi sie einfach vor die Tür gesetzt. Am Samstag war es ganz schlimm, was da alles zum Vorschein kam :eek:...phänomänal! Eine ca. 10cm lange Fellwurst, Trofu, grünes Zeug uns grünes Wasser. Warum bricht sie mir momentan immer im Haus? Macht sie doch sonst nie und ehrlich gesagt finde ich es schon ganz schön eklig, aber lange noch nicht so schlimm wie Erbrochenes beim Zweibeiner :rolleyes:!
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
sie wieder dolle gewürgt, da habe ich böse Dosi sie einfach vor die Tür gesetzt. Warum bricht sie mir momentan immer im Haus? Macht sie doch sonst nie und ehrlich gesagt finde ich es schon ganz schön eklig, aber lange noch nicht so schlimm wie Erbrochenes beim Zweibeiner :rolleyes:!

:(

Wenn meine Katzen sich häufig erbrechen würden, wäre mir egal, wo das passiert. Meine Sorge und mein Mitleid würden überwiegen. Ich würde sie nicht nach draußen, sondern umgehend (!) zum TA befördern.

Sie macht das doch nicht, um dich zu ärgern. Das ist ein kätzischer Hilferuf! Oder soll sie dir einen Brief schreiben: Mir gehts schlecht.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich seh das auch so, wenn es Dir sehr seltsam vorkommt würde ich auch mit ihr zum TA gehen. Wer weiß????
glg Heidi
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
887
Wie häufig ist denn sehr häufig? Erbrechen kann so viele verschiedene Ursachen haben, deswegen würde ich im Zweifelsfall auch lieber mal einen TA aufsuchen. Als Freigängerin kann sie ja z.B. auch mit etwas in Berührung gekommen sein, was leicht giftig ist, ö.ä.. Maya hat mal eine Zeit verstärkt nach der Fütterung erbrochen, da hatte sich eine Futterzusammensetzung geändert und sie vetrug das Futter einfach nicht mehr. Aber wie gesagt: Wenn es sehr häufig passiert, lieber mal zum TA.


LG,
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Naja häufig ist vielleicht übertrieben...einmal am Samstag abend, einmal am Montag und gestern abend hat sie wieder gewürgt. Sie frisst aber auch neuerdings immer an meiner Grünlilie, was sie sonst auch nie gemacht hat. Draußen habe ich sie schon oft Gras fressen sehen.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24. Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
62
Ort
Gröbenzell/München
Ich hab mit unserer Jenny ja dasselbe Problem, habs auch bei der Tierärztin angesprochen. Sie meinte bei dem momentanen Fellwechsel sind es extrem viel Haare und der Magen mag das nicht verdauen.
Malzpaste und haarballförderndes Trofu - seit vorgestern hat die Maus nicht mehr gebrochen. Frißt Malzpaste bis zum Abwinken und das Trofu mag sie auch, welche ein Glück ich aber auch habe! Madam frißt mal was man ihr gibt.

Probiers einfach mal.

LG
Karin
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Ich hab mit unserer Jenny ja dasselbe Problem, habs auch bei der Tierärztin angesprochen. Sie meinte bei dem momentanen Fellwechsel sind es extrem viel Haare und der Magen mag das nicht verdauen.
Malzpaste und haarballförderndes Trofu - seit vorgestern hat die Maus nicht mehr gebrochen. Frißt Malzpaste bis zum Abwinken und das Trofu mag sie auch, welche ein Glück ich aber auch habe! Madam frißt mal was man ihr gibt.

Probiers einfach mal.

LG
Karin

Malzpaste! Da hätt ich auch selber drauf kommen können! Danke Karin!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Malzpaste! Da hätt ich auch selber drauf kommen können! Danke Karin!

:eek::eek::eek::eek:meine bekommen die jeden Tag, vor allem die Kater, Cleo erbricht fast nie.....somit hält sich das Alles total in Grenzen.....
glg Heidi
 

Ähnliche Themen

Lysira
Antworten
20
Aufrufe
8K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
L
Antworten
10
Aufrufe
4K
L
T
Antworten
1
Aufrufe
3K
nikita
nikita
Schwerelos
Antworten
115
Aufrufe
4K
Elbchen
Elbchen
K
Antworten
5
Aufrufe
3K
WütenderWookie
WütenderWookie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben