Gibt es hochwertiges, bezahlbares Futter in Stückchenform (also nicht Paté)?

  • Themenstarter 2kugelaugen
  • Beginndatum
2kugelaugen

2kugelaugen

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
1.005
Der Kopf schwirrt schon und die Katze mag nicht mehr Testobjekt spielen.
Daher danke ich für jede Anregung:

Ich suche ein hochwertiges Futter, das trotzdem bezahlbar ist. Allerdings stellt meine Kleine folgende Bedingungen:

  • absolut KEIN Paté oder sonstige Breiform (womit wohl 100% aller Dosenfutter wegfallen)
  • das Futter muss in STÜCKCHEN sein, am liebsten noch saftige Fleischform
  • KEIN GELEE, das wird prinzipiell nicht gefressen (auch nicht mit Wasser flüssig gemacht)

Ja, ich weiss. Diese Anforderungen sind hoch, aber seit ich meine Katze erstmals gebarft habe, ist sie anspruchsvoll. Nur leider schaffe ich 100% Barf einfach nicht.

Derzeit bekomme ich sie nur mit den Tütchen von Schmusy und aus der dm-Drogerie zufrieden (Kitekat und andere Zuckerträger möchte ich nicht mehr füttern).

Alle hochwertigen Futter werden ungern gefressen, vor allem eben wegen der Breiform. Und mal ehrlich: Ich kann die Kleine verstehen. Ich würde diese aufgekochten Pampen auch nicht fressen, egal wie hochwertig die Inhaltstoffe oder wie hoch die Ladenpreise sind.

Aussichtslos, oder nicht? :glubschauge:
 
A

Werbung

Was ist für Dich hochwertig und wo hört für Dich bezahlbar auf?
Qualität kostet.

Allerdings fürchte ich, egal ob teuer oder nicht, Du wirst nur ein sehr kleines Angebot finden.

Schon mal über Barfen nachgedacht?
 
Das ist ja wirklich schwierig, weil ich glaube "Stückchen" und "hochwertig" widerspricht sich schon fast, weil diese Stückchen in Soße oder Gelee sind doch alle Formfleisch und das ist ja leider selten hochwertig, ich kenn jedenfalls keins.

Also, wenn ich dich richtig verstanden habe, soll es was mit Stückchen in Soße sein?

Da bieten sich vllt. diverse Beutel-futtersorten (animonda, miamor usw.) an, das ist meistens Fleischstückchen in Soße. Leider sind die m.E. nach nicht so qualitativ gut, oft mit Zucker + Getreide:sad:
 
Ihr bestätigt mich grad darin, dass es aussichtlos zu sein scheint. :glubschauge:

Die Beutel sind ja irgendwie immer Formfleisch, ich weiss. Deshalb will ich ja lieber auf Dosen umsteigen.
Danke Yuna87 für den Link zur Übersicht. Den hatte ich ganz am Anfang schon mal durch geschaut, aber schon wieder vergessen. Und bringt schon mal ein Stück weiter, vielleicht kann jemand noch ergänzen?:

Stückchen in Sosse oder Jelly:

Animonda Brocconis (0,14 €/100gr) --> schlecht (Karamel, Getreide)
Animonda Rafinè Soupè (0,55 €/100gr) --> frisst sie nicht
Animonda Cuisine Bits (0,58 €/100gr) --> gibts nicht mehr
Almo Nature Bio Patè Beutel (0,84 €/100gr) --> kein Alleinfutter, aber sonst gut
Miamor Ragout Royal (0,49 €/100gr) --> rührt sie nicht an, hat jetzt auch Karamel drin und ist Formfleisch
Schmusy Vollwert-Flakes (0,49 €/100gr) --> heissgeliebt, aber eben Formfleisch
Sha --> nix gefunden?
Yarrah --> SUPER Hinweis, wird sofort bestellt (trotz Getreide drin)

Pures Fleisch oder Fisch:

Almo Nature 70gr Dose (1,36 €/100gr) --> kein Alleinfutter, sehr teuer
Almo Nature in Jelly Beutel (1,14 €/100gr) --> preislich zu viel
Cosma alle Sorten Fleisch/Fisch --> viel zu teuer und keine Mineralstoffe?
Miamor Feine Filets (0,69 €/100gr) --> kein Alleinfutter
Porta 21 400gr (0,60 €/100gr) --> OHA, das klingt gut, aber wirklich nur 1/2 Dose am Tag, das reicht??? (immerhin nur 1,20€ am Tag)

Okay, also werden Yarrah und Porta 21 bestellt.
Hoffe ich nur noch, dass die Kleine das frisst *draumendrück* :aetschbaetsch2:
 
Hab's jetzt nicht mehr im Gedächtnis, aber ist Porta nicht durch den geringen Fettanteil kein Alleinfutter?
Wobei es bei einer guten Durchmischung mit anderen Marken wohl nicht so ins Gewicht fallen wird.
 
Werbung:
Und wenn Du für dein Maus selber was Kochst? Das könntest du z.b einmal in der Woche machen und dann Portionsweise Einfrieren. Vorteil du kannst selber bestimmen was drin ist und das Fleisch ist dann auch in Stücken. Und es ist nicht ganz so Zeitintensiv wie Barfen! Ich hab hier im Forum auch schon tolle Rezepte gesehen, weiß leider nicht mehr wo.
 
Und wenn Du für dein Maus selber was Kochst? Das könntest du z.b einmal in der Woche machen und dann Portionsweise Einfrieren. Vorteil du kannst selber bestimmen was drin ist und das Fleisch ist dann auch in Stücken. Und es ist nicht ganz so Zeitintensiv wie Barfen! Ich hab hier im Forum auch schon tolle Rezepte gesehen, weiß leider nicht mehr wo.
:muhaha:
Ist nicht Dein Ernst, oder?
Das macht ja mal überhaupt gar keinen Sinn. Gekochtes Fleisch muss man ja noch dringender supplementieren.
Ausserdem macht das Kochen ja noch mehr Arbeit, als wenn man das Fleisch roh einfriert... :omg:

PS.
Tiger Cat, Animonda Carny sind fleischige Stücke, also kein Formfleisch, keine Soße, kein Gelee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tiger-Cat:
Konsistenz: schnittfeste Paté (mit Wasser angereichert wie Stückchen in Soße)
Mit oder ohne Wasser, es ist Pate.
 
  • #10
Interessant, wie extrem du dich hier über eine - wenn auch nicht ganz sinnvolle - Information eines anderen Forummitgliedes lustig machen kannst.

Anstatt vernünftig aufzuklären und zu erklären, verhöhnst du hier einen nur nett gemeinten Vorschlag.

Magst du deine Altersangabe nicht vielleicht nochmal überdenken und deinem Verhalten ggf. anpassen?! :stumm:


Wieso Du das Verwenden von Smileys als "Verhöhnung" interpretierst, kann ich nicht nachvollziehen. :confused:
Wieso gleich so empfindlich?
Begründet habe ich auch, wenn zugegeben nicht besonders ausführlich:
Gekochtes Fleisch muss man ja noch dringender supplementieren

Und ich habe Tiger Cat Dosen geöffnet, und nicht nur vom Etikett abgelesen. Daher meine Beurteilung der Konsistenz: fleischige Stückchen.

Ich würde jetzt gerne von Dir wissen, wieso ich meine Altersangabe überdenken soll?
Wieso sollte ich mich so verhalten, daß es Deiner Auffassung einer Ü-40ig jährigen entspricht?
Welche Vorstellung hast Du eigentlich von älteren Personen. Sind das alles seriöse, ernsthafte und ernst zu nehmende Zeitgenossen, die immer vernünftig sind und keinen Spaß mehr machen dürfen? Überdenke Du mal Deine Haltung.

liebe Grüße
 
  • #11
Hallo,
sorry ich wollte hier kein missstimmung verursachen!!!!!! :oha:
Habe nur im internet & einem Buch viele seiten mit rezepten fürs Katzen bekochen gelesen, die mit wenig aufwand zu machen sind und durch ihre Zutaten laut den Autoren nur noch mit Kalzium ergänzt werden müssen. Wenn ich da fehlinformiert wurde tuts mir leid.
 
Werbung:
  • #12
Und ich habe Tiger Cat Dosen geöffnet, und nicht nur vom Etikett abgelesen. Daher meine Beurteilung der Konsistenz: fleischige Stückchen.
Na stell Dir vor, ich auch.
Wenn Du das als "fleischige Stückchen" bezeichnest, hast Du eine andere Definition davon.

Und nun fröhliches Weiterzicken.
 
  • #13
Shiny cat

Meine Mutter gibt ihren Katzen Shinycat. Die lieben es. Es sieht aus als ob da richtige Fleischstücke drin sind.
 
  • #14
Animonda Carny habe ich gerade aktuell probiert.
Ist ziemliches Paté, bis auf wenige kleine Stücke.

Komischerweise hat sie die Multifleischcocktail- Dose erst kürzlich gefressen (wenn auch widerwillig :(). Gestern stand sie einen ganzen Tag unangetastet.

Gibt es nicht was saucigeres in der Dose? Doof.:oops:
 
  • #15
Tja, das Problem hatte ich auch und auch nach langem Suchen und ausprobieren bin ich bei "Soße,Stückchen, bezahlbar + gesund" nicht fündig geworden :(

Bezahlbar ja, aber eben nicht gesund :oops:

Ich bin auch gerade dabei, meine Mäkelkatzen umzustellen, alles ohne Soße und Stückchen ist für die nämlich grundsätzlich "bäääähhh"

Einen winzigen Erfolg durfte ich gerade mit Select Gold erleben, ob er zum großen Durchbruch wird, muss sich noch zeigen.

Versuch das doch auch mal, gibt es gerade ganz neu im FN und ist durchaus bezahlbar !!!
 
  • #16
Was ist denn mit Bozita? Das sind Stückchen, es ist hochwertig und bezahlbar?
 
Werbung:
  • #17
Ja, du meinst bestimmt die Tetra Packs ?

Das ist natürlich auch eine Alternative, bisher aber nur mit Gelee oder die Pate in der Dose und die TE sucht ja ausdrücklich mit Soße ;)

Wenn es die demnächst endlich mit Soße gibt , werde ich die auf jeden Fall dann auch nochmal testen :)
 
  • #18
Ja, du meinst bestimmt die Tetra Packs ?

Das ist natürlich auch eine Alternative, bisher aber nur mit Gelee oder die Pate in der Dose und die TE sucht ja ausdrücklich mit Soße ;)

Wenn es die demnächst endlich mit Soße gibt , werde ich die auf jeden Fall dann auch nochmal testen :)

stimmt, das ist Gelee, aber nicht allzu fest finde ich.
 
  • #19
ich habe ja auch so zwei Häppchen in Soße oder Häppchen in Gelee Junkies hier...da hat man halt nicht soo viel Auswahl...und ja, bei uns gibt es auch neben Bozita die "anderen" HiG-Sorten.
Ich habe nun mal, zum testen, die Yarrah Bio Bröckchen in Soße (100 g Schälchen) bei Zooplus bestellt...die 100 g Schälchen sind ohne Getreide...gut...Preisgünstig ist was anderes...6 x 100 g Schälchen kosten 4,29 Euro...das sind 0,72 Euro pro Schälchen. Aber was solls...die beiden mögen's und nun wird es eine der "anderen" Sorten zukünftig in unserem Speiseplan ersetzen...wenn es dann endlich auch Bozita "in Soße" gibt, wird eine weitere "andere" Sorte ersetzt :aetschbaetsch2:
 
  • #20
Der Kopf schwirrt schon und die Katze mag nicht mehr Testobjekt spielen.
Daher danke ich für jede Anregung:

Ich suche ein hochwertiges Futter, das trotzdem bezahlbar ist. Allerdings stellt meine Kleine folgende Bedingungen:

  • absolut KEIN Paté oder sonstige Breiform (womit wohl 100% aller Dosenfutter wegfallen)
  • das Futter muss in STÜCKCHEN sein, am liebsten noch saftige Fleischform
  • KEIN GELEE, das wird prinzipiell nicht gefressen (auch nicht mit Wasser flüssig gemacht)

Ja, ich weiss. Diese Anforderungen sind hoch, aber seit ich meine Katze erstmals gebarft habe, ist sie anspruchsvoll. Nur leider schaffe ich 100% Barf einfach nicht.

Derzeit bekomme ich sie nur mit den Tütchen von Schmusy und aus der dm-Drogerie zufrieden (Kitekat und andere Zuckerträger möchte ich nicht mehr füttern).

Alle hochwertigen Futter werden ungern gefressen, vor allem eben wegen der Breiform. Und mal ehrlich: Ich kann die Kleine verstehen. Ich würde diese aufgekochten Pampen auch nicht fressen, egal wie hochwertig die Inhaltstoffe oder wie hoch die Ladenpreise sind.

Aussichtslos, oder nicht? :glubschauge:



Den einzigen Tipp den ich hätte da du dir anscheinend eine Mäkelkatze herangezogen hast du musst konsequent sein. Wenn sies nicht frisst hat sie eben keinen Hunger. Wenn der Hunger groß genug ist dann wird sie schon fressen was du ihr hinstellst. :p
Ich würd nicht ewig rumexperimentieren, wenn du damit einmal anfängst dann wirds nie besser auch wenn du mal eine Sorte "gefunden" haben solltest diese wird nicht von langer Dauer sein und auch nicht gefressen werden.
 

Ähnliche Themen

Julia_Kirsty
Antworten
43
Aufrufe
4K
Bloodcryingangel
Bloodcryingangel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben