Geschwisterkatzen streiten

C

Clauderl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
2
Hallo !
Wir haben zwei Kätzinnen Lilly und Tiffy sie sind bereits 1 Jahr und 5 Monate alt, beie sind kastriert. Bis vor ca. 2 Monaten haben sie sich super verstanden. Sie dürfen beide raus. Seit ca. 2 Monaten in der Zeit wir auch 3 Wochen in Urlaub waren verstehen die beiden sich überhaupt nicht mehr, Lilly hat den Schlafplatz von _Tiffy komplett übernommen, Tiffy wohnt nur noch im Keller auf einem Kissen, sie kommt nur selten hoch zum Fressen und nur dann wenn Lilly sicher nicht da ist . Lilly jagt sie sofort aus dem Haus wenn sie da ist. Mittlerweile geb ich Tiffy schon im Keller das Fressen weil wir ANgst haben sie kommt gar nicht mehr und sucht sich einen neuen Platz. Wenn ich Tiffy hochtrage und auf die Couch lege neben mich zum schmusen bleibt sie max. 3 Minuten und hat dann gleich wieder ab in den Keller.... HIlfe

was solln wir tun... ?????:sad::reallysad:
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Wart ihr schon beim TA? Ist eine der Katzen krank?
Wer stand vorher in der Rangfolge oben?
 
C

Clauderl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
2
nein bei Tierarzt war ich nicht, wurden beide im August geimpft und der Tierarzt meinte beide wären gesund... genau da fing es dann an.. ja das mit der Rangordnung war immer unterschiedlich... die haben sich halt am Napf abgewechselt mal die einer erst dann die andere und meistens gleichzeitig... ich hab ja kein Problem wenn sie mal streiten ... aber die eine bleibt halt wirklich nur im Keller die tut mir sooo leid... während die andere sich hier wie ein Pascha verhält. ich geb ihr jetzt schon im Keller fressen.. sonst bleibt sie uns ja weg bzw. wird krank...warum kommt eigentlich immer die Frage ob eine krank wäre.. warum kämpfen sie denn dann?
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.406
Das hört sich wirklich nach einer schlimmen Situation an, tut mir leid für euch. Du schreibst, dass ihr zwischenzeitlich 3 Wochen in Urlaub ward. Also jetzt vor kurzem? Wer hat sich zwischenzeitlich um die beiden gekümmert? Vielleicht ist in dieser Zeit etwas vorgefallen?
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
warum kommt eigentlich immer die Frage ob eine krank wäre.. warum kämpfen sie denn dann?
Das ist eine Instinktsache und hat wohl verschiedene Gründe: Zum einen hat ein Tier, dass den Kontakt zu kranken Artgenossen meidet bzw. sie vertreibt, bessere Überlebenschancen, so dass sich die Tiere, die ein derartiges Verhalten zeigen, besser fortpflanzen und so ihre Gene und dieses Verhalten weitergeben konnten. Das Ergebnis steckt in so ziemlich jedem Tier (und übrigens auch noch zum Teil in den Menschen) drin. Dies wurde auch dadurch unterstützt, dass ein krankes Tier ja auch geschwächt ist und so von den gesunden in der Rangordnung leichter nach unten verwiesen werden kann. Auch dieses Verhalten verbessert die Chancen der Gesunden und wurde so vermehrt an nächste Generationen weitergegeben.

Als Gegenmaßnahme "verteidigen" sich kranke noch nicht zu geschwächte Tiere manchmal profilaktisch durch Angriff. Es kann auch sein, dass ein krankes Tier einfach zum Beispiel durch Schmerzen gestresst ist und den Frust an anderen ablässt. Es kann auch passieren, dass zum Beispiel bei einer Verletzung, ein anderes Tier mit der Entstehung in Zusammenhang gebracht wird (war zum Beispiel bei einem Sturz dabei o. ä.), und deswegen "entsprechend" behandelt wird.

Darum ist gerade bei einer (relativ) plötzlichen Verhaltensänderung eine ärztliche Abklärung immer angeraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Ninaline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2012
Beiträge
1
Geschwisterkatzen erkennen sich nicht mehr!!

Nach einem Tierartzbesuch mit der einen Katze,erkennt oder besser gesagt wird von der anderen Katze angefaucht und angeknurrt. Also total gemieden kommt auch nicht mehr raus solange die andere Katze da ist!!
Weiß nicht mehr was ich noch machen soll!! Hilfeee
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
Nach Tierarztbesuchen ist das ziemlich normal: Der Tierarztgeruch ist ziemlich deutlich und Tierarzt wird eben von den wenigsten Katzen gemocht ;)

Sobald sich der Geruch wieder normalisiert hat, wird sich auch ihr Verhalten wieder normalisieren (manchmal auch schon früher). Man kann bei der Geruchsnormalisierung ein wenig nachhelfen, indem man die Katze, die beim Tierarzt war, mit eigener (am besten getragener) Kleidung abreibt/streichelt.

Keine Sorge! Das wird sich sehr bald wieder geben (maximal ein bis zwei Tage würde ich sagen).
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Antworten
6
Aufrufe
1K
lizzy0710
Antworten
8
Aufrufe
769
Fejili
Antworten
33
Aufrufe
3K
Antworten
2
Aufrufe
864
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben