Suche Generelles PFLEGESTELLENGESUCH Streunerglück eV

tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #21
@ Nike
Ansonsten würde mich viel mehr Interessieren nach welchen Kriterien ihr Pflegestellen für Hunde sucht?
Mich hat es aus denselben Gründen wie deine angeführten auch interessiert;)
Deshalb hab ich mal auf der HP gestöbert. Was ich gesehen habe waren hauptsächlich Welpen. Scheinbar kennt der Verein die Probleme ...und vermittelt nicht die Problemtiere im Schwerpunkt?

Aber wie gesagt...ich hab nur aus Interesse geschaut und fand das und die Hauptziele (=Nachhaltigkeit) ganz positiv:)
Da werden auch deine anderen Fragen beantwortet
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #22
Eine PS sollte über genügend Platz verfügen - ...
Gehörst Du auch dem Verein "Streunerglück" an?
Ansonsten wäre mir eine Antwort von einem der Vereinsgehörigen ehrlich gesagt lieber.
Ich habe mir den Fragebogen an die Pflegestelle angeguckt - besondere Fähigkeiten muss man da nicht angeben, nicht mal ob man Katzenerfahrung hat.

Die Fähigkeit eine Charakterbeschreibung abzugeben (und viele schöne Fotos zu machen:D ) ist ja nur die Grundlage für eine passende Vermittlung.
Warum verlangt der Verein dass all diese schönen Fotos in sein Eigentum übergehen? Da würde ich z.B. nicht mitspielen wollen.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #23
Sorry, ich gehöre diesem Verein nicht an, aber einem anderen und weiß wie es prinzipiell läuft. Verena ist grad nicht da,wird aber sicher später schreiben ob ihr Verein von den prinzipiellen Abläufen abweicht.
Und du hast recht - ich bin da grad etwas grenzüberschreitend:oops: Ich piep sie maL an, dass sie grad mal vor Ort etwas pflegen muß;)
Ich habe mir den Fragebogen an die Pflegestelle angeguckt - besondere Fähigkeiten muss man da nicht angeben, nicht mal ob man Katzenerfahrung hat.
Sowas wird im Gespräch abgeklärt
Und um PS zu sein brauch man kein Katzentherapeut sein.
Je nach Erfahrung können ja passende Katzen gesucht werden. Mit Kitten kann zB auch ein Anfänger;)

Warum verlangt der Verein dass all diese schönen Fotos in sein Eigentum übergehen? Da würde ich z.B. nicht mitspielen wollen.
Und Bilder sind nie Pflicht der PS - aber man wünscht sich das natürlich:cool:
Nach Eigentumsrechten hat da glaub ich noch nie jemand gefragt - du bist die erste:D

So, aber nu halt ich die Klappe:stumm::grin:
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #24
Gehörst Du auch dem Verein "Streunerglück" an?
Ansonsten wäre mir eine Antwort von einem der Vereinsgehörigen ehrlich gesagt lieber.

Sag mal........ist man hier auf der Anklagebank, weil man Tieren helfen möchte? :confused:

Statt ständig zu kritisieren......selbst ist der Mann/Frau........Notfellchen gibt es ja leider genug.
 
mimimama.

mimimama.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
996
Ort
Maushausen
  • #25
Auch auf die Gefahr hin hier gesteinigt zu werden, aber
sollten wir uns nicht erstmal um unser eigenes, nicht zu kleines Katzenelend
kümmern? Bevor wir noch mehr Tiere her holen und Pflegestellen damit belegen?
Ich bin PS aber ganz bewusst für einen Verein, der sich um Katzen hier im Land kümmert.
Und selbst für diese Tiere gibt's nicht mal genug PS.
Nicht daß mir die Tiere im Ausland nicht leid tun.
Aber damit, daß man Tiere von da her holt, wird das Tierelend dort nicht wirklich beseitigt.
Denn dafür müsste sich in Sachen Tierschutz usw.in den Ländern etwas ändern.
Denn sonst ist zwar jeweils ein paar wenigen Tieren geholfen, aber
das Problem besteht weiter.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #26
Sorry, ich gehöre diesem Verein nicht an, aber einem anderen und weiß wie es prinzipiell läuft.
Das dachte ich auch mal zu wissen, hab aber in diesem Forum hier gelernt dass es da sehr, sehr unterschiedliche Vorgehensweisen gibt.
Und leider auch massive Rivalitäten zwischen gewissen Vereinen.
Ich hoffe das kriegt jetzt niemand in den falschen Hals, aber erst hier im Forum ist mir klar geworden wie heftig da teilweise konkurriert wird.
Dass es massive Unterschiede gibt wie die Vergabe abläuft war mir natürlich zuvor auch aufgefallen, als ich Ausschau gehalten hab was denn bei uns passen könnte - da hatte ich mir aber noch keine Gedanken drüber gemacht.
Dass da tatsächlich sehr unterschiedliche "Ideologien" im Spiel sind (ich verwende den Begriff jetzt bewusst mit seiner negativen Bedeutung) konnte mir ja auch garnicht so auffallen, weil mein Beuteschema ja auch ziemlich ausgereift war.

Dass es auch Leute gibt die über Foren nach Spenden usw. betteln und von denen sich dann rausstellt dass sie garnicht seriös sind, musste ich auch hier lernen...

Je nach Erfahrung können ja passende Katzen gesucht werden. Mit Kitten kann zB auch ein Anfänger;)
Ich weiss nicht recht - kann man da nicht als Anfänger auch 'ne Menge falsch machen?
Ich hab ja früher schon mit diversen Katzen Erfahrungen gemacht, nicht nur im täglichen Zusammenleben sondern auch bei Freunden und Bekannten, aber trotzdem überraschen mich unsere beiden doch noch recht häufig.
Manche Verhaltensweisen waren für mich komplett neu, weil ich einfach noch nie mit einem Kitten-Pärchen zu tun hatte, das einzige Kitten mit dem ich schon zusammengelebt hatte kam zu einer schon älteren Katze.

Ich bin sehr froh dass wir unsere Katzen von einer Pflegestelle geholt haben - da wurde so einiges in Gang gebracht, das ich vermutlich erstmal nicht im Griff gehabt hätte.
Nur als Beispiel: Ich fand das super dass die Katzen dort auch querbeet alles zu futtern gekriegt haben um Abwechslung kennenzulernen und um späterer Mäkelei vorzubeugen. Hat sich echt bewährt, unsere sind bezüglich Futter super-unkompliziert im Vergleich zu dem was ich hier so lesen kann.
Oder: Unsere Katzen haben auch schon auf der Pflegestelle gelernt dass sie auf dem Tisch nicht erwünscht sind. Hier bei uns haben sie es auch nur zwei, dreimal ausgetestet (vermutlich nach dem Motto "Vielleicht darf ich das ja hier in diesem Haus...?"). Wie man das hinkriegt? Mit viel Geduld, ich weiss. Danke liebe Pflegestelle dass ihr diese Geduld hattet!

Ich hätte das ganz sicher nicht so cool und easy mit der Grunderziehung hingekriegt wie die Pflegestelle - eben weil ich noch nie Kitten hatte.

Und dann sind das ja - so zumindest hab ich's verstanden - alles Katzen die aufgrund medizinischer Notfälle nach Deutschland gebracht werden. Das ist ganz sicher nichts für Anfänger. Hab's gemerkt als ich unseren Wildlingen erstmalig Tabletten geben sollte, worin ich bei einem früheren WG-Kater durchaus Übung hatte. Keine Katze ist wie die andere und ich war überhaupt nicht cool, den Griff wie man Katz zwingt das Mäulchen aufzumachen konnte ich damals, bei unseren jetzigen Katzen trau ich mich komischerweise noch immer nicht so recht (ist zum Glück bisher auch nicht notwendig gewesen).

Und Bilder sind nie Pflicht der PS - aber man wünscht sich das natürlich:cool:
Nach Eigentumsrechten hat da glaub ich noch nie jemand gefragt - du bist die erste:D
Steht auf der Website dass alle Bilder, die die Pflegestelle von den Pfleglingen macht ins Eigentum des Vereins übergehen. Sogar dass da natürlich irgendwelche Kinder etc. unkenntlich gemacht werden. Rechtlich mag das empfehlenswert sein das so zu handhaben (damit der Verein die Bilder benutzen kann), aber ich find's nicht richtig, das könnte man sicher schöner regeln. Die Bilder sind immerhin das einzige was der Pflegestelle von den Pflegis bleibt.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #27
Sag mal........ist man hier auf der Anklagebank, weil man Tieren helfen möchte? :confused:

Statt ständig zu kritisieren......selbst ist der Mann/Frau........Notfellchen gibt es ja leider genug.
Sei so lieb und klär den Zusammenhang auf.
Ich werd ja wohl noch tiedsche fragen dürfen ob er auch Vereinsmitglied ist, weil er ja die Frage beantwortet hat, aber nicht TE ist.

Ich hab übrigens zwei Notfellchen hier sitzen - krieg ich jetzt 'n Heiligenschein von Dir verliehen oder was?

Wer hier grad überempfindlich reagiert muss sich selbst fragen, warum Fragen ihm so unangenehm sind.
Wo ist eigentlich das Problem wenn man Fragen stellt? Warum wird man dann gleich schräg von der Seite angemacht und es wird einem unterstellt man will den Tierschutz untergraben?
HALLO!!! NOCH HIER???

Aber gut ok - wenn ich nicht fragen darf mach ich halt auch nicht Pflegestelle.
Und !!! DUUUUUUUUU !!! bist schuld !!!
Weil Du mich so abgewatscht hast nur weil ich Fragen gestellt hab.

Ich glaub der Tierschutz gehört demnächst echt auch zu den Orgas von denen ich mich lieber fernhalte und einfach nur "Ablasszahlungen" tätige.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #28
@ c m c
Du bist sehr anstrengend:p
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #29
@ c m c
Du bist sehr anstrengend:p
Ich fühl mich angegriffen.
Nur weil ich gefragt hab woher die Tiere kommen (was zu dem Zeitpunkt nicht klar war).
Und weil ich gefragt hab warum Du, tiedsche, für diesen Verein schreibst.

Aber zum Glück hab ich ja schon Notfellchen und somit Absolution.
 
T

Toffee_fee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2014
Beiträge
13
Ort
München
  • #30
Puuuuh... Ich komme gerade von der Arbeit nach Hause und was ich hier teilweise lese, finde ich wirklich unschön :verstummt:
Wie soll ich denn jetz auf alle Fragen eingehen? Und soll ich mich wirklich rechtfertigen?
In diesem Thread hier geht es um das Gesuch von PFLEGESTELLEN für Katzen und nicht all die anderen Dinge.

Danke an die, die uns auch mal nette Worte da gelassen haben :oops:

Hier im Forum gibt es soooo viele Auslandstierschutzvereine.... Wurden die alle auch so angegangen?
Außerdem habe ich den Verein ERST vorgestellt, das einzige was ich nicht getan habe ist, die Homepage zu nennen.
Die Homepage ist in der Mache was die Katzenvermittlung betrifft. Wie gesagt, ich bin NEU dabei und bisher wurden eher Hunde vermittelt als Katzen.
Wir werden demnächst all unsere Katzen auf die Homepage packen und auch in anderen Portalen online stellen. Ich dachte, wir könnten das hier auch?! :hmm:
Ich habe am Anfang erwähnt dass alles noch im Aufbau ist! Und ICH finde es gut, was diese Orga macht!
Wir sind dran!
Und zu den Bögen: kann schon sein, dass wir da noch was verändern werden, aber darum geht es hier doch nicht?!
Wir suchen nette Menschen, die uns gerne unterstützen möchten, unter anderem indem Sie eine Pflegestelle anbieten.
Aber anstatt dass ich mal zu Wort kommen darf, werde ich "angegriffen" ;) sorry, aber ich musste Futter verdienen....
Ich hätte schon noch was über die Anforderungen geschrieben... Aber kann man das Ganze nicht etwas netter und weniger vorwurfsvoll hinterfragen?

tiedsche hat schon viel geschrieben, und sie hat Recht damit
Danke!! :aetschbaetsch1:

Also, wir suchen für unsere bosnischen Katzen verantwortungsvolle Pflegestellen, die die Möglichkeit haben zu separieren, die das Tier auch für eine längere Zeit aufnehmen würden, deren Katzen (falls welche vorhanden sind) getestet sind, die sich mit eventuellen mitgebrachten Parasiten auseinandersetzen können und uns mit Beschreibung und tollen Pfotos versorgen ;)
Der Verein übernimmt die Tierarztkosten und Futter falls Spezialfutter benötigt wird.... Es wäre schön, wenn die PS Futter und Streu übernehmen könnte :oops:

P.S. Zu den Hunden kann ich nicht viel sagen... Allerdings wird IMMER IM SINNE vom Tier gehandelt. Habe schon oft VK's für den Verein gemacht, bevor ich dazukam. Es waren fast immer nur Welpen oder Junghunde.

DANKE NOCHMAL AN DIE, DIE HIER WAS POSITIVES GESCHRIEBEN HABEN :grin:
Ist nicht schön so in die Ecke gedrängt zu werden.....
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #31
Hier im Forum gibt es soooo viele Auslandstierschutzvereine.... Wurden die alle auch so angegangen?
Außerdem habe ich den Verein ERST vorgestellt, das einzige was ich nicht getan habe ist, die Homepage zu nennen.
Wenn man länger im Internet unterwegs ist lernt man eben misstrauisch zu werden, wenn keine Homepage genannt wird bzw. wenn man sie dann ergoogelt hat festzustellen, dass diese grad im Aufbau ist.
Ihr habt's ja dann schnell hingekriegt dass sie doch funktioniert hat, aber so lange blieben halt 'ne Menge Fragen offen.
Für's nächste Mal vielleicht der Tipp: Erst Homepage fertigmachen und online stellen bevor man 'ne Pflegestelle sucht. Leute die in Foren unterwegs sind, halten das für selbstvertändlich.

Und zu den Bögen: kann schon sein, dass wir da noch was verändern werden, aber darum geht es hier doch nicht?!
Nun ja - wenn Du hier Pflegestellen suchst musst Du damit rechnen dass der Fragebogen für Pflegestellen hinterfragt wird, der auf Eurer Homepage steht.

Wir suchen nette Menschen, die uns gerne unterstützen möchten, unter anderem indem Sie eine Pflegestelle anbieten.
Aber anstatt dass ich mal zu Wort kommen darf, werde ich "angegriffen" ;) sorry, aber ich musste Futter verdienen....
Hatten wir ja schon durch, es fehlten anfangs halt ein paar grundlegenden Infos die dann halt erfragt wurden, z.B. woher die Katzen überhaupt kommen - was ja, wie Du den Reaktionen entnehmen kannst - für viele einen Unterschied macht.

Ich hätte schon noch was über die Anforderungen geschrieben... Aber kann man das Ganze nicht etwas netter und weniger vorwurfsvoll hinterfragen?
Letztendlich reicht's halt doch nicht, wenn man ein nettes "Charakterportrait" schreiben kann, oder?
Tierarztkosten muss man vorschiessen (und getestet wird seitens "Streunerglück" nur auf Mittelmeerkrankheiten wenn ich's recht gelesen hab - wie ist das denn mit den Kosten für Kastration und Impfung?).
Futter muss man auch übernehmen.
Das bedeutet im Klartext dass man's auch finanziell stemmen können muss.

Wer bekommt denn da eigentlich die "Schutzgebühr" und wie hoch ist die?

Also, wir suchen für unsere bosnischen Katzen verantwortungsvolle Pflegestellen, die die Möglichkeit haben zu separieren, die das Tier auch für eine längere Zeit aufnehmen würden, deren Katzen (falls welche vorhanden sind) getestet sind, ...
Auf was getestet? Auch nur auf Mittelmeerkrankheiten?
Könnte schwierig werden - ist ja schon schwierig einen Katzenhaushalt zu finden in dem die hier üblichen Sachen getestet wurden, bezüglich Mittelmeerkrankheiten wirst Du da wenig Haushalte finden.
Als Pflegestelle würde ich schon erwarten dass seitens desjenigen, der die Katzen nach Deutschland bringt, nicht nur auf Mittelmeerkrankheiten getestet
wird sondern auch auf FIV, Leukose usw. was halt auch von den anderen Orgas gemacht wird.

... die sich mit eventuellen mitgebrachten Parasiten auseinandersetzen können ...
Bei einem Flohbefall wird ja üblicherweise die ganze Katzengruppe behandelt - übernimmt "Streunerglück" da auch die Kosten für die vorhandenen Katzen?

Habe schon oft VK's für den Verein gemacht, bevor ich dazukam. Es waren fast immer nur Welpen oder Junghunde.
Was passiert mit den älteren und womöglich kranken Tieren?
Bezüglich Katzen hiess es ja sie kämen nach Deutschland weil's z.B. um bessere ärztliche Versorgung geht. Das betrifft aber ganz sicher nicht nur Kitten oder Jungkatzen...

Ist nicht schön so in die Ecke gedrängt zu werden.....
Wem sagst Du das?
Ich werd jetzt angegriffen weil ich Infos erfragt habe, die zu dem Zeitpunkt nicht zugänglich waren...

Fragen muss erlaubt bleiben!
Wir sind das Volk!

Euer Verein hat - wie eigentlich alle Tierschutzvereine - in der Satzung stehen aufklären zu wollen. Das bedeutet selbstverständlich auch Fragen zu beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ichhabevier

ichhabevier

Forenprofi
Mitglied seit
27. September 2014
Beiträge
1.012
  • #32
Hallo,

ich persönlich habe deshalb nach den Voraussetzungen gefragt, weil Du ja jemanden suchst, der Euch helfen soll.

Aber wenn sich jemand entscheiden soll, muss er doch wissen, ob er das überhaupt kann. Also wäre eine Liste gut wie z.B:

Du brauchst:
1. mindestens eine eigene Katze
2. Eine Wohnung mit min (?) qm
3. Mindestens einen Raum in dem die Katze im Zweifel auch mal (x lange) getrennt von den anderen leben kann......


Sowas meine ich.
Das wäre doch unwahrscheinlich hilfreich, wenn man keine Ahnung hat, was eine PS heißt. Also so wie ich zB:p
 
T

Toffee_fee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2014
Beiträge
13
Ort
München
  • #33
Entschuldigung @ichhabevier, bin wohl davon ausgegangen, dass hier die meisten oder alle wissen was eine Pflegestelle ist :oops: sorry!
Es muss keine Katze vorhanden sein ;) ich finde man kann das Ganze auch nicht pauschalisieren. Eine PS bewirbt sich und dann schaut man individuell ob es passen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Toffee_fee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2014
Beiträge
13
Ort
München
  • #34
Habe die erste Seite nochmal editiert ;)
Wenn Fragen sind, einfach melden

Einen schönen Abend euch noch ;)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben