Gelangweilte Katze?

Mitchy

Mitchy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2013
Beiträge
417
Alter
28
Ort
Nordrhein Westfalen
Guten Abend zusammen,

bevor ich mit dem eigentlichen Problem anfange vielleicht erstmal zur Situation allgemein:
Ich habe zwei 2-jährige Stubentiger bei mir Zuhause (Lui und Elli), die sich von klein auf kennen und auch gut verstehen.
Er ist ein "normaler" roter Kater und sie ein Maine-Coon-Mix.
Beide sind Freigänger und haben rund um die Uhr die Möglichkeit, rein und raus zu kommen.
Gefüttert werden verschiedene Sorten hochwertigen Nassfutters (Macs, Leonardo und Amora) und es gab schon lange keine Futterumstellung mehr.

Nun zum eigentlichen Problem, das mich jeden Morgen auf eine harte Probe stellt :grummel:
Seit ca. einem Monat hat Elli es sich zur Gewohnheit gemacht, morgens zwischen 5 und 6 Uhr lautstark miauend durch die Wohnung zu laufen (besonders schön, wenn der Wecker erst um 7 Uhr klingelt).
Und damit meine ich wirklich laut! Wenn sie will, kann sie richtig penetrant und zickig klingen :mad:

Gefüttert werden beide immer erst, wenn ich um 7 Uhr aufstehe, und das war schon immer so. Es gab nie 2 Stunden vorher schon Theater.
Also hab ich mir gedacht, dass ihr vielleicht einfach nur langweilig ist?! Hab mir dann einmal ihr Lieblingsspielzeug genommen und sie ist förmlich ausgerastet vor Freude...
Elli ist allgemein eine sehr engagierte und übermütige "Spielerin" :rolleyes:
Sobald ich das Spielzeug wieder liegen gelassen hab um weiterzuschlafen, ging das Geschrei jedoch von vorne los.
Ich kann doch nicht jeden Morgen um 5 Uhr dieses Spielzeug durch die halbe Wohnung werfen, damit die Katze Ruhe gibt :hmm:

Damit ich also noch ein bisschen Schlaf bekomme, habe ich es mir angewöhnt, sie für die letzten ein oder zwei Stunden auszusperren. Doch leider weiß sie jetzt natürlich schon ganz genau, dass ich sie nehme und raussetze, wenn ich vom Bett aufstehe. Madame ist ja nicht blöd :zufrieden:
Und jetzt stellt euch bitte meine morgendliche Katzen-fang-Aktion vor, wenn sich Elli ständig unter dem Bett versteckt :grr:

Habe mir natürlich auch schon überlegt, ob sie vielleicht Schmerzen hat. Aber immer nur um 5 Uhr morgens?! Das ergibt für mich auch keinen Sinn.
Und ansonsten macht sie das eher selten, aber vorkommen tut es auch tagsüber ab und zu, aber wirklich nur 1 oder 2 mal die Woche. Und jede Katze hat ja mal so ihre 5 Minuten :aetschbaetsch1:

Hat vielleicht irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir irgendwie weiterhelfen?
Es dauert morgens immer länger bis ich sie eingefangen habe, selbst die Leckerli-Schublade zieht nicht mehr, und das soll schon was heißen :yeah:

Ich freue mich auf eure Antworten
Liebe Grüße
Michelle
 
Werbung:
H

Hannywanni1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2015
Beiträge
108
Kenne das zu gut :D
Gestern Abend erst wieder - die ganze Zeit ist Ruhe, aber genau dann wenn ich kurz vor dem Einschlafen bin, geht die Tür auf (ja, sie kann Türen öffnen - leider :D ) und es wird Krawall gemacht, auch ohne Miauen, aber sie findet immer was, was schön Krach macht, und das Einfangen ist auch immer besonders lustig, denn sie versteckt sich im hintersten Eck und wenn ich fast an ihr bin, rennt sie ins andere Eck :grummel:. Das Einzige was hilft, ist ein Stück zerknülltes Papier, das sie erstmal anfixieren darf und dann wirds in den Gang geworfen, damit rennt sie dann durchs ganze Treppenhaus und ist erstmal abgelenkt, die Zeit reicht dann normalerweise um wieder einschlafen zu können ;)

Lg Anthony
 
B

Bumblebee125

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2015
Beiträge
4
Mein Beileid!
Schau dir mal meinen Beitrag an..
Ich weiß auch keinen Rat :grummel::sad:
 
OskarDerGroße

OskarDerGroße

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
479
Alter
36
Ort
Berlin
Wenn du auf ihr Gemauze mit Spielen reagierst, bekommt sie genau was sie will (Aufmerksamkeit) und damit belohnst du ihr Verhalten. Das führt natürlich dazu, dass sie es immer wieder und häufiger versucht.

Ich würde versuchen, sie einige Zeit vorm Schlafen gehen zu bespielen und vielleicht nochmal Leckerlis verteilen oder verstecken (vielleicht in einem Fummelbrett, wenn du sowas hast). Dann ist sie kaputt vom Spielen und wird darüber hinaus noch etwas beschäftigt.

Dann wenn Schlafenszeit ist, wirklich versuchen gar nicht mehr zu reagieren. Irgendwann wird sie das Mauzen sein lassen, wenn sie merkt, dass sie damit nichts bewirkt. Schon klar, das ist vermutlich leichter gesagt als getan, aber es sollte helfen (ich empfehle Oropax ;))
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, hast du es zuerst mit Futter versucht? War sie dann ruhig?

In dem Zusammenhang wäre es vielleicht wirklicht gut zu wissen, wieviel sie von dem Futter bekommt und wann.

Evtl. hilft es schon, wenn du abends, bevor du ins Bett gehst, die Näpfe nochmal schön voll packst.

Auch wenn sie es bisher nicht gefordert hat, heißt das ja nicht zwingend, das sie da keinen Hunger hatte. Nur ist sie vielleicht jetzt erst darauf gekommen, das sie dir das ja auch sagen könnte.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
442
Sophisticat
Antworten
12
Aufrufe
1K
Mariko
Antworten
3
Aufrufe
1K
doppelpack
Antworten
58
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
Antworten
17
Aufrufe
1K
Louisella
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben