Gehe jetzt mit Ron zum TA ....

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Hallo liebe Foris,


Ron ist krank :(
Ich werde gleich mit im zum TA gehen .... Mir ist gestern aufgefallen, dass Ron sehr häufig aufs Klo geht, mittlerweile geht er alle 5-10 Minuten und er scharrt sein Geschäft auch nicht mehr zu... Es kommt auch immer nur ganz wenig Urin, ein paar Tröpfchen, aber er sitzt trotzdem immer ca. 3 min auf dem Klo ... AUßerdem habe ich dann heute morgen nach dem Aufstehn Blut in seinem Urin entdeckt :( Er hart auch mehr ab als sonst. Ich habe ihn dann gewogen und er hat auch 1kg abgenommen .... okay, dass ich ihn das letzte mal gewogen habe ist zwar schon einen Monat her, aber er hatte seine 7kg bis jetzt konstant gehalten ....

Naja, die Praxis macht gleich auf, mal hören, was der Arzt dazu sagt ... Bitte drückt die Daumen, dass es nichts schlimmes ist!!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...die Daumen sind gedrückt!Viel Glück! lg Heidi
 
E

Ela

Gast
1 kg abgenommen ? Das hört sich schon heftig an :eek:

Ich drück Euch ganz fest die Daumen
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Nadine,

ich drück Euch natürlich auch die Daumen. Das hört sich verdächtig nach Blasensteinen an. :(
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
So, wir sind wieder da.
Ron hat eine Fellwechselstörung und eine Harnwegentzündung. Die Fellwechselstörung wird von alleine und duch häuftiges Bürsen innerhalb von 4 Wochen abklingen, die Harnwegentzündung wird nun mit Medikamenten behandelt .... Wenn sie innerhalb von 4 Tagen nicht abgeklungen ist, wird der TA eine andere Behandlung anwenden, die agressiver ist, aber zuerst mal will er es so versuchen. Ron trinkt wohl zu wenig und deshalb setzt sich seine Nahrung (vor allem das TroFu) zu Salzen um, die dann beim Ausscheiden gegen Schleimhäute reiben und so wird die Blutung im Urin verursacht. also muss er nun gaaanz viel trinken ....

Danke für die gedrückten Daumen! Ich hoffe es geht meinem Dickerchen bald besser.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Alles Gute für deinen kleinen Ron!!! Hoffentlich wirkt die Behandlung schnell, denn Blasenentzündungen tun elend weh - eigene Erfahrung...

Ich drücke ihm die Daumen.
 
Z

Zyss

Gast
Oh nein, diese verd... Harnwegsentzündungen und Steine in der Blase! :( Damit hat Nalo leider auch schon Bekanntschaft gemacht... :(
Hier sind jedenfalls alle Daumen und Pfoten gedrückt für Ron, dass er schnell wieder gesund wird und die vom TA vorgeschlagene Behandlung anschlägt!!!
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Huhu Nadine,

probier mal, ob Dein Ron mehr Wasser trinkt, wenn Du da 1 Teelöffel Traubenzucker reingibst.

Was nimmst Du für Wasser? Ich habe gute Erfolge mit Mineralwasser, da kauf ich beim Lidl stilles Wasser für 19ct/1,5l. Seither trinken meine Katzen mehr.
Mal abgesehen von Hoheit, der grundsätzlich nur aus der Gießkanne zu trinken pflegt :mad: . Neulich hatte ich die Gießkanne, die sonst immer in der Wohnung steht, damit das Wasser warm ist, rausgestellt, ist ja nicht mehr so kalt. Wunderte mich nur, warum Hoheit´s Kot so sehr trocken war.
Naja, seither steht jedenfalls die Gießkanne wieder drinnen....
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Oh je, der arme Ron. Eine Harnwegentzündung soll ja ziemlich schmerzhaft sein.

Ich drücke ganz fest die Daumen, das die Behandlung anschlägt und es ihm schnell besser geht.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu nadine,

och mensch, mein armer lieblingsron:( .
daumen sind feste gedrückt und den fellpopos sag ich gleich bescheid das sie pfötchen drücken sollen.

leider kann ich dir keine tips geben:( .
aber ich hoffe sehr das die medis anschlagen und es dem süßen ganz schnell wieder besser geht.
knuddel ihn mal ganz lieb von mir.
und einen dicken trost-knuddler für dich.
 
C

Catzchen

Gast
Das arme Mäuschen, ich drücke die Daumen für eine schnelle Besserung!
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Danke für die gedrückten Daumen und die Tipps!
Bin jetzt mittlerweile zwar auf der Arbeit, aber mein Freund ist daheim und kümmert sich um Ron. Er versucht, ihn zum Trinken zu animieren. Eigentlich hat er ja immer ganz gerne aus dem Wasserhahn getrunken, aber nicht mal dort will er heute trinken :(
Aber ich werde das mal ausprobieren mit dem stillen Mineralwasser .... Komm nachher ohnehin bei Lidl vorbei, dann nehm ich eingach mal ne Flasche mit und hoffe, dass das Erfolg zeigt ... Danke für den Tipp, hatnefer!

Ich halte euch auf dem Laufenden ;)
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Auch ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Ron bald wieder besser geht.
Das Trinkproblem kenne ich von Ricky. Er mag am liebsten etwa 2-3 Tage altes Wasser aus einem Eimer trinken, aber da hat jeder Kater wohl so seine eigenen Vorlieben.
Wenn er gerne Thunfisch mag, mag er es vielleicht, wenn Du das normale Wasser vermischt mit dem Wasser von Thunfisch im eigenen Saft gibst.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Er versucht, ihn zum Trinken zu animieren. Eigentlich hat er ja immer ganz gerne aus dem Wasserhahn getrunken, aber nicht mal dort will er heute trinken :(

Hm, das hört sich nicht gut an :(

Entweder mit einer Spritze Wasser in das Mäulchen spritzen oder die Pfoten und das Fell mit Wasser leicht nassmachen, daß er sich das wegputzen kann.

@Eva

Ja, das kenne ich auch . Ich hab mich nur nie getraut, das zu schreiben, weil ich dachte immer, das ist bei meinen nicht normal...

abgestandenes Wasser aus der Gießkanne, schönes Pfützenwasser, Trinkwasser (eben das vom Lidl) muß schon ein paar Tage alt sein ... Brunnen wär bei mir total überflüssig ...frisches Trinkwasser *bäh*
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Ja, das kenne ich auch . Ich hab mich nur nie getraut, das zu schreiben, weil ich dachte immer, das ist bei meinen nicht normal...

abgestandenes Wasser aus der Gießkanne, schönes Pfützenwasser, Trinkwasser (eben das vom Lidl) muß schon ein paar Tage alt sein ... Brunnen wär bei mir total überflüssig ...frisches Trinkwasser *bäh*
Ich frage mich auch immer, ob das normal ist bei meinen. Aber als bei Ricky CNI diagnostiziert wurde, habe ich auch alles ausprobiert und viele verschiedene Gefäße mit unterschiedlich altem Wasser stehen lassen. Und da er entweder altes Wasser oder kaum trinkt, nehme ich lieber in Kauf, dass sich evtl. ein paar Bakterien vermehren können, wobei ich das Wasser doch mindestens einmal wöchentlich auswechsele und dann den Eimer gründlich reinige. Trotzdem habe ich auch weiterhin frisches Wasser stehen, falls er es sich mal anders überlegen sollte.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Gute Besserung für den armen Ron!

nehme ich lieber in Kauf, dass sich evtl. ein paar Bakterien vermehren können, wobei ich das Wasser doch mindestens einmal wöchentlich auswechsele und dann den Eimer gründlich reinige. Trotzdem habe ich auch weiterhin frisches Wasser stehen, falls er es sich mal anders überlegen sollte.
Besonders delikat ist für Plum das Wasser der Vogeltränke :rolleyes:
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Besonders delikat ist für Plum das Wasser der Vogeltränke :rolleyes:

:D Schmeckt vielleicht nach Vogel :D


Dieses Jahr will ich ja im Garten einen Mini-teich bauen, bin ja mal gespannt, das wird dann altes, aber fließendes Wasser :D

@Eva

Ich weiß ja nicht, was so alles in unserem Leitungswasser enthalten ist. Angeblich soll es ja Trinkqualität haben, meines bestimmt nicht, bei den Uralt-Bleirohren. Da ist wahrscheinlich das Pfützenwasser noch qualitativ besser..
 
Zuletzt bearbeitet:
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
So, ich hab nun auch so einiges ausprobiert, aber "nur" Wasser mag er nicht ... egal ob aus dem Hahn, aus der Schüssel, Mineralwasser oder normales Wasser ... Nichts geht an ihn ran. Nun hab ich nen Rat von ner Kollegin befolgt und mal ein Tröpfchen Milch ins Wasser gemacht - und nun hat er tatsächlich ein bisschen was getrunken :) zwar noch nicht viel, aber immerhin ein bisschen ....
Und ihm die Tablette zu geben, das war auch noch so ein Kampf :eek: Im Moment mag er irgendwie gar nichts, nicht mal Kalbsleberwurst :( Aber ich hab die in Kalbswurst umhüllte Tablette letztendlich noch in ihn hineinbekommen :)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu liebe,

wie geht es meinem lieblings-ron?

hat er getrunken? nimmt er seine medis?
berichte doch bitte.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben