Fürchterliche Hustenanfälle

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
smilo

smilo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2010
Beiträge
6.677
Ort
Zeil am Main
Hallo Ihr Lieben,

meine Ronja macht mir in der letzen Zeit Sorgen.
Von einer Sekunde auf die andere bekommt sie schreckliche Hustenanfälle.

Sie legt sich dann flach auf den Boden,streckt die Zunge raus und hustet und keucht dass man denkt sie erstickt.

Das kann 10 Sekunden dauern aber auch eine MInute. Sie schluckt zwischendurch und streckt den Kopf vor als ob sie Gras verschluckt hätte.

Das dachte ich bis jetzt auch immer aber die "Anfälle" häufen sich in der letzten Zeit. Und dann hat sie kein Gras abgefressen.

Ich war heute beim TA, Herz ist in Ordnung und die TÄ hatte auch keine Ahnung was es sonst sein könnte.

Kennt jemand von Euch so ein Verhalten?

Sie ist ja eine Übermama und schleckt ihre Jungs immer ab. Kann es sein dass sie die Haare der Kleinen in die Speiseröhre bekommt?

Ich bin für jeden Tip total dankbar.

LG
Marga
 
Werbung:
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
Mein ersten Gedanken waren Asthma oder Herz.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
Einen speziellen Test dafür gibt es nicht. Aber es muss eben abgeklärt werden ob es andere Ursachen hat. Evtl. Auch lungenwürmer? Ein Röntgenbild wäre schon mal wichtig.

Eine gute Seite zum Thema felines Asthma ist z.B. hier.

http://de.fritzthebrave.com/asthma/diagnosis.html
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Zusätzlich zu Tierarzt: überleg mal wann diese Hustenanfälle auftreten und notier dir das.
Gibt es vielleicht eine Möglichkeit einer allergischen Reaktion? Also irgendwelche Duftstoffe, neuer Weichspüler etc..
Hier könnte auch ein Blutbild, hier die Eosinophilen, darauf hinweisen ob eine allergische Reaktion auf irgendetwas vorhanden ist.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Mich hat Deine Beschreibung sehr erschreckt, das erinnert mich alles an meinen Kater Johnny. Diese Hustenanfälle und die Atemnot waren furchtbar. Hat der TA die Lunge geröngt?
Aber vielleicht ist es ja auch nur eine Allergie
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Das was Du beschreibst, ist so wie das "Rückwärtshusten" oder "Rückwärtsniesen" beim Hund! Das hat was mit dem Gaumensegel zu tun. Hört sich fürchterlich an, ist aber harmlos. Ich weiss aber nicht, ob es das bei Katzen auch gibt?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mein erster Gedanke ist, daß das eine Folge von Vergiftung sein kann, zufördert vermute ich Rauch.
Bitte sprich den TA drauf an und frage ihn, ob man jetzt noch gezielt entgiften kann.

Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
Hmmm hat der TA in den Hals geschaut ? Ist da alles ok? Unsere Katzen machen das, wenn nen Haarballen mal quer liegt und ich gebe dann nen Stück Butter.

Ansonsten käme mir auch ne Allergie im Sinne, sei es vom Staub eines Katzenstreus oder sowas.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #11
Ein Röntgenbild von Herz und Lunge wäre bestimmt hilfreich, wenn es nicht besser wird, um auszuschließen, daß sich Wasser in der Lunge angesammelt hat.
Es gab hier allerdings vor kurzem den Fall, daß auch eine Katze ständig gehustet hat, der TA hat auch nichts gefunden und schließlich wurde die Katze in Narkose versetzt und es wurde tatsächlich ein Grashalm gefunden, der so nicht sichtbar war.

Ich habe mal nachgeschaut. Das war von missimohr und der letzte Beitrag war am 23. 06., vielleicht ist das ja hilfreich.

Ich drücke die Daumen, denn dabei zusehen zu müssen, wie eine Katze hustet und keine Luft bekommt, ist einfach grausam
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #12
ne.....

Ein Röntgenbild von Herz und Lunge wäre bestimmt hilfreich, wenn es nicht besser wird, um auszuschließen, daß sich Wasser in der Lunge angesammelt hat.
Es gab hier allerdings vor kurzem den Fall, daß auch eine Katze ständig gehustet hat, der TA hat auch nichts gefunden und schließlich wurde die Katze in Narkose versetzt und es wurde tatsächlich ein Grashalm gefunden, der so nicht sichtbar war.

Ich habe mal nachgeschaut. Das war von missimohr und der letzte Beitrag war am 23. 06., vielleicht ist das ja hilfreich.

Ich drücke die Daumen, denn dabei zusehen zu müssen, wie eine Katze hustet und keine Luft bekommt, ist einfach grausam

....Marita, meine Missi hat keinen Grashalm im Hals, sie hat Bronchitis :) und hustet immer noch zwischendurch. Seit es wieder warm ist, seltener GsD.

Aber bei einer Bekannten von mir hatte eine Katze einen Grashalm in der Mandel stecken, das war auch nicht schön.

Übrigens, was macht Dein "glücklicher"?
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #13
Katzen husten auch wenn sie Lungenwürmer haben. Daran solltest Du noch denken wenn alle anderen Krankheiten ausscheiden. Kann man aber gezielt behandeln.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #14
Hallo missimohr: Sorry, dann muß ich noch einmal suchen, da habe ich bei meinen Abonnements nicht richtig nachgesehen (nur Husten gelesen, und gedacht, das ist das, was ich suche). Entschuldigung!!!!!!!!!!:grummel::grummel::grummel:
Dann muß ich nachher noch einmal gründlicher suchen (irgendwo werde ich diesen Tread hoffentlich finden).

Der kleine Felix sieht jetzt so aus wie ein Kitten aussehen soll. Er hat kräftig zugenommen und ist ein frecher, kleiner Kerl. So ganz stubenrein ist er noch nicht, aber wir machen Fortschritte. Er hat unglaublich viel Energie, und ich muß sehr viel mit ihm spielen. Ich versuche immer noch, bei meinem Mann ein zweites Kitten duchzusetzen, aber ich fürchte, das schaffe ich nicht. Er hat ja nicht so viel Ahnung von Katzen, sieht nur, wie beleidigt Fiene reagiert (das wird auch, dauert eben) und bleibt bei seinem Nein. Natürlich ist es für Felix nicht optimal, ein Kumpel wäre schon toll, aber er mußte da ja weg, also bin ich Kumpel und bespiele ihn kräftig. Ich denke, daß er in der nächsten Woche geimpft werden kann.
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #15
ohne.....

den Thread hier stören zu wollen, aber ist doch kein Problem, Irren ist bekanntlich menschlich :yeah:.
Das freut mich, dass der kleine Felix Fortschritte macht. Und die große wird sich schon noch dran gewöhnen, dass da so ein kleiner, frecher Kerl durch die Gegend tobt.

Ich muss übrigens auch die Amy immer bespielen, weil Missi dazu so gar keine Lust hat :wow:. Ist manchmal direkt anstrengend, denn mache ich nichts, arbeitet sie sich an Missi ab :wow:. Und alleine mag sie halt so gar nicht spielen, die Nudel :yeah:.
lg
missimohr
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
67
Ort
Birkenau (Odw)
  • #16
Hallo,

ich hatte bei unserer Alisha auch Lungenwürmer, Wurde durch Röntgen und Blutbild festgestellt. Die Behandlung dauert nun schon 6 Monate. In einer Woche ist wieder Kontrolle. Lungenwürmer sind hartnäckig und können auf andere Katzen übertragen werden.

Gruss Ulli
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #17
Ach, Du meine Güte! Wieder etwas, worauf man achten muß. Äußert sich das auch durch Husten? Nachdem ich nun seit Oktober drei Kater verloren habe, achte ich ja vor lauter Angst auf wirklich alles..............., und kriege gleich die Panik, wenn mal etwas anders ist als sonst, Furchtbar:sad:
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
67
Ort
Birkenau (Odw)
  • #18
Ja, Alisha hat zwei TAge nach dem sie bei uns eingezogen ist, mitten in der Nacht einen fürchterlichen Hustenanfall bekommen. Ich hatte Angst, dass sie ihn nicht überlebt.

Gleich zum TA. Auf der Röntgenaufnahme war der ganze Brustraum verschattet. Sowas habe ich noch nie gesehen.
 

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben