Freundin dachte sie hat 2 Katzen...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Krümel1

Krümel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
621
Ort
da wo auch meine Katzen wohnen
aber leider war das ein großer Irrtum.
Sie kam nach hause und hat beobachtet,daß eine der beiden Katzen anfing die andere zu besteigen und ganz heftig in den Nacken biss.
Kann es tatsächlich sein,daß es dabei sich um einen Kater handelt und der jetzt schon Geschlechtsreif sein könnte.
Die Katzen sind beide etwas über ein halbes Jahr alt.

LG Krümel1
 
Werbung:
G

Grasbine

Gast
ja.. das kann sein.. sie sollte schnellstens zum doc.. um sicherzugehen, obs nun wirklich ein pärchen ist oder nicht und um das schlimmste (eine schwangerhaft) zu verhindern
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Was es auch immer für eine Geschlechter Aufteilung ist sollten sie am besten gleich kastriert werden.
Mit einem halben Jahr sind sie jetzt fällig.

Wenn sie ein Liebespärchen waren sollt dem Mädchen auch die Gebärmutter mit einfernt werden!
 
Krümel1

Krümel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
621
Ort
da wo auch meine Katzen wohnen
Eigentlich sind die 2 Katzen Schwestern.
Das dachte jedenfalls meine Freundin.

Ist denn dieses Verhalten bei Geschlechtsreifen Katzen so üblich?:confused:
Ich selber kenne das nämlich gar nicht,da ich 2 Kater habe.
Unser Gismo ist jetzt 7 und auch schon kastriert und Balu ist jetzt etwas über ein halbes Jahr alt aber bis jetzt noch nicht kastriert.

Ach so,die 2 Katzen sind übrigens die Geschwister von meinem Balu.:D

LG Krümel1
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Ja, das ist häufig so. Sie sollten beide schnell kastriert werden, erst recht wenn es Geschwister sind und ab einem halben Jahr ist es ja auch wirklich kein Problem mehr.

Unsere Aimy hatte mit 4 1/2 Monaten schon die Gesäugeausbildung und hat uns einen mächtigen Schrecken eingejagt. Wir dachten an Krebs und dabei war die Dame nur etwas frühreif. Vier Wochen später war sie unter dem Messer.

Den Balu solltest Du auch so allmählich zur Kastra anmelden.
 
loonielie

loonielie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
215
Ort
Schöneiche
An das mit dem Dominanzverhalten habe ich auch gleich gedacht,
aber sicherer ist natürlich, einfach mal das Geschlecht beider Katzen
kontrollieren und bestätigen zu lassen.
Eigentlich ist das doch meist sehr offensichtlich, oder?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Und sollte es doch ein Kater sein, die Gebärmutter mitfernen lassen.

Das wird schwierig werden.......
c040.gif
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #11
Eigentlich sind die 2 Katzen Schwestern.
Das dachte jedenfalls meine Freundin.


Ich dachte bei meinen beiden Kleinen, es seien eine Katze und ihr Brüderchen (so wurden sie mir übergeben, als Katze und Kater; auch sorgfältiges Nachschauen ließ mich in diesem Glauben :rolleyes:)
Ein TA kann auch bei sehr kleinen/jungen Katzen problemlos feststellen, welchen Geschlechtes sie sind.... und so geschah es, und siehe da: ich habe zwei Schwestern!!! :D

Seltsam kommt mir vor, daß es auch der TA nicht bemerkt hat (oder nicht nachgeschaut hat?) --- oder waren die beiden am Ende noch niemals beim TA??
Empfiehlt sich eigentlich immer, die "Neuen" einmal dort vorzustellen - sowie sich um Entwurmung und Impfe zu kümmern...

Das sollte Deine Freundin dann schleunigst nachholen - und die beiden kastrieren lassen. Für eine so junge Katze ist es risikoreich, schwanger zu werden - abgesehen von der unerwünschten Inzucht und genetischen Risiken bei Verpaarung von Geschwistern.
 
Werbung:
T

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
521
  • #12
Hallo,

leider lässt sich das nicht immer so einfach sagen mit dem Geschlecht. Wir haben einen Kater aus dem TH geholt, es wurde von der Pflegerin und vom TH-Leiter extra noch mal nachgeschaut. Tikka kann nämlich nicht gut mit anderen Katzen und mag nur Kater. Zwei Tage später hat der TA uns dann eröffnet, dass es ein Mädchen ist, da habe ich nicht schlecht geguckt. Mein Mann meinte allerdings vorher schon, dass das Tier "komisch pullert". Kein Wunder;).

Wenn die kleinen 6 Monate alt sind, sind sie doch bestimmt schon zum Impfen beim TA gewesen, oder? In den Impfpass muss doch auch das Geschlecht eingetragen werden. Wurde da einfach die Aussage Deiner Freundin als verlässlich genommen, oder wie lief das ab:confused:?

Mit 6 Monaten ist eine Kastration auf jeden Fall völlig o.k. Selbst wenn es zwei Mädchen sind.

LG,
Tina
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
aber leider war das ein großer Irrtum.
Sie kam nach hause und hat beobachtet,daß eine der beiden Katzen anfing die andere zu besteigen und ganz heftig in den Nacken biss.
Kann es tatsächlich sein,daß es dabei sich um einen Kater handelt und der jetzt schon Geschlechtsreif sein könnte.
Die Katzen sind beide etwas über ein halbes Jahr alt.

LG Krümel1

1) Ja , dass KANN sein- ein TA kann den Geschlechtsunterschied aber im Allgemeinen recht gut erkennen
2) klar - mit 6 Monaten sind die meisten katzen und Kater geschlechtsreif...

Ich würde SOFORT mit beiden zum Kastrieren zum TA fahren- die gedeckte katez sollte / MUSS eine Totaloperation erhalten (bei der "normalen" kastra "entfernen dei meisten TÄ nur die Ovarien), denn eine eventuelle Trächtigkeit kann in diesem Alter lebensbedrohlich sein und hat in nahezu ALLEN Fällen mittel-bis langfristig negative Auswirkungen auf dioe Entwicklung und den Gesundheitszustand der Katze

aber einen klitzekleinen Hoffnungsschimmer mag ich euch doch noch geben.... Der Deckakt ist AUCH ein Zeichen der Dominanz-z.B. um die Rangordnung zu klären.....

Ich habe ...ähh hatte eine KATZE, die regelmässign meine rolligen Mädels "gedeckt" hat, weil sie ihr auf die Nerven gingen :rolleyes:
Das Weib wohnt jetzt mit 4 Kerlen zusammen, die sie allesamt um die Kralle wickelt ;)
 
Krümel1

Krümel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
621
Ort
da wo auch meine Katzen wohnen
  • #14
Also,meine Freundin hat jetzt beide Katzen erst einmal auseinander gesperrt.
Die eine in der Küche und die andere im Badezimmer.
Denn wenn beide zusammentreffen geht es richtig zu Sache.
Meine Freundin ist schon total fertig mit den Nerven.

Ähm markieren eigentlich nur die Kater ihr Revier oder machen das auch Katzen?:confused:

Denn bei meiner Freundin wird schon ganz fleißig markiert.
Aber was sie so stutzig macht,das immer nur im Badezimmer und im Kinderzimmer markiert wird.

LG Krümel1

PS Balu hat im Mai seinen Termin zum kastrieren.:rolleyes:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
Zuletzt bearbeitet:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #16
Also,meine Freundin hat jetzt beide Katzen erst einmal auseinander gesperrt.
Die eine in der Küche und die andere im Badezimmer.
Denn wenn beide zusammentreffen geht es richtig zu Sache.
Meine Freundin ist schon total fertig mit den Nerven.

Ähm markieren eigentlich nur die Kater ihr Revier oder machen das auch Katzen?:confused:

Denn bei meiner Freundin wird schon ganz fleißig markiert.
Aber was sie so stutzig macht,das immer nur im Badezimmer und im Kinderzimmer markiert wird.

LG Krümel1

PS Balu hat im Mai seinen Termin zum kastrieren.:rolleyes:

warum schaut deine Freundin den beiden nciht mal unters schwänzchen?
SOOOOO schwer erkennbar ist der Unterschied im Alter von 6 manaten ja nu eigentlich nicht ...udn nach der Episode würde ich nciht unbedingt davon ausgehen, dass die "Knötchen" ein Stückchen unterm After Filzknoten sind ;)
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #17
nocht immer... es soll auch Zwitter geben ;) ( wobei ich davon ausgehe, dass die Gebärmutter der katze entfernt werden sollte, wenn die "Schwester" ein Bruder ist ;)

Jepp, genauso war es gedacht.:D:oops::oops:
Aber leider nicht geschrieben

Ich denke gerade an Claudis Pooh, bei ihm war ja lange Zeit auch nicht klar, ob er nun ein Kater oder eine Katze ist. Auch den Verdacht er sei Zwitter gab es. Die Hoden waren bei der Kastration winzigklein.
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #19
Hm, also ich hab bei Jacky damals mit nicht ganz 6 Monaten deutlich gesehen, dass es ein Junge ist. War echt nicht zu übersehen. Und laut TÄ waren seine Hoden nicht mal besonders groß. Wenn also bei den beiden Miezen nix zu sehen ist, gibts doch eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Leistenhoden oder Katze, oder? :confused:
 
Krümel1

Krümel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
621
Ort
da wo auch meine Katzen wohnen
  • #20
Meine Freundi hat jetzt mal selber nachgeschaut und ist geschockt.
Die Katze ist tatsächlich ein Kater.
Sie hat nämlich unterhalb der Afters 2 kleine Filzknoten enteckt und es gibt da noch etwas worüber sie gestolpert ist.
DER KATER hat keine ZITZEN so wie die Katze.

LG Krümel1
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
3K
VelvetRose
Antworten
51
Aufrufe
18K
Antworten
4
Aufrufe
952
Beatrice
Antworten
4
Aufrufe
778
gisisami
Antworten
14
Aufrufe
9K
pizzicato
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben