Fremder Kater markiert "unser" Revier

  • Themenstarter Rofi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater markiert revier sommer
Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, dass mich schon etwas länger plagt, deshalb erhoffe ich mir hier nun Rat oder zumindest jemanden, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Seit letztem Sommer streunt in unserem Garten ein nicht kastrierter Kater herum. Keiner weiß wem er gehört, anfassen lässt er sich nicht. Frisst bei unseren draussen am TroFu Napf mit.

An und für sich würde mich ein Mitesser ja nicht stören, nur markiert der Herr überall an unserem Haus herum, v.a. an der Eingangstüre und der Wand daneben - und das jede Nacht! :eek:

Letzten Sommer ist er sogar in die Wohnung gekommen (Fenster war offen zum lüften) und hat unseren Wohnzimmerschrank vollgepinkelt! Das war ne Sauerei (von dem Geruch mal ganz zu schweigen :( )
Das ihm nachgeworfene Buch brachte leider nur kurzfristigen Erfolg.

Ich bin es langsam leid, jeden Tag die Türe putzen zu müssen. Noch schlimmer aber: unsere beiden fühlen sich von ihm massiv gestört. Verständlich, wenn er tagtäglich ihr Revier markiert. An ein Vertreiben durch unsere beiden brauch ich nicht zu denken, Maunzi ist viel zu alt als dass sie sich noch auf Revierkämpfe einlassen würde und Francis kriegt schon die Panik wenn er ne andere Katze nur sieht...:rolleyes:

Wie werd ich den Kerl wieder los?!?!
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
wenn es ein Streuner ist und er wirklich Nirgends hingehört habe ich von einer Bekannten gehört, dass sie in Absprache mit dem Tierarzt in kostenlos kastriert haben.....(Katzenfalle aufgestellt und zum TA gebracht, der ihn behandelt und untersucht hat und als er wieder topfit war haben sie ihn wieder im alten Revier rausgelassen) seitdem ist Ruhe...
Problematisch ist wirklich rauszufinden ob er jemandem gehört -sonst wäre es ja strafbar!
Sie hatte damals Fotos gemacht und überall im Dorf aufgehängt - auch bei allen TÄ der Umgebung und im Tierheim.....

glg Heidi
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
wenn es ein Streuner ist und er wirklich Nirgends hingehört habe ich von einer Bekannten gehört, dass sie in Absprache mit dem Tierarzt in kostenlos kastriert haben.....(Katzenfalle aufgestellt und zum TA gebracht, der ihn behandelt und untersucht hat und als er wieder topfit war haben sie ihn wieder im alten Revier rausgelassen) seitdem ist Ruhe...
Problematisch ist wirklich rauszufinden ob er jemandem gehört -sonst wäre es ja strafbar!
Sie hatte damals Fotos gemacht und überall im Dorf aufgehängt - auch bei allen TÄ der Umgebung und im Tierheim.....

glg Heidi
GANZ genau das gleiche würde ich auch vorschlagen! Ist die einzige Möglichkeit und auch das Beste für deine beiden.
Und wegen des Geruchs: Einige Tropfen ätherisches Myrthenöl mit einem halben Liter Wasser vermischt in eine Sprühflasche, drübersprühen, kurz einwirken lassen, trocken reiben, fertig.
Viel Glück!
mrs.filch mit mrs.norris
 
Sassa001

Sassa001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
24
Ort
An der Nordseeküste
Hab dasselbe nächste Woche auch noch vor mir....2-3 wilde allerdings. Auf dem Land nichts ungewöhnliches. Entweder direkt nach der Kastra spritzen lassen, dann ist sofort Ruhe (Kostet aber) oder 4 Wochen warten bis alle Hormone umgestellt sind.....Laß den TA vorher auf Chip achten und auf Täto, wenn da nix ist....Klöten ab!

LG
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
213
Neol
Antworten
465
Aufrufe
19K
kaho
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben