FreigÀngerin dschibu seit Kastration lieber im haus...

  • Themenstarter Sandra Rothe
  • Beginndatum
  • #21
👍 gut verstanden, ich kĂŒmmer mich.

Aber fĂŒr mein eig. Problem sieht keiner eine Lösung? Auch fĂŒr das VerstĂ€ndnis unter den 3 Katzen... sollte ich sie viell. Öfter zusammenstecken auch wenn die große faucht? Oder wĂ€re das zu stressig?
 
A

Werbung

  • #22
👍 gut verstanden, ich kĂŒmmer mich.

Aber fĂŒr mein eig. Problem sieht keiner eine Lösung? Auch fĂŒr das VerstĂ€ndnis unter den 3 Katzen... sollte ich sie viell. Öfter zusammenstecken auch wenn die große faucht? Oder wĂ€re das zu stressig?

Hallo Sandra,

Es ist durchaus möglich, das das VerhÀltnis zwischen den Dreien nach der Kastration von den Kleinen sich von alleine verbessert.
Bei Katzen ist es so, das unkastrierte Tiere in der Gruppenfolge oberhalb von Kastraten stehen. Da deine Katze zudem noch die Mutter deiner beiden anderen ist, entspricht der derzeitige Zustand nicht den Gruppengesetzen...einesteils ist sie als Mama und vom Alter her die oberste Katze, andererseits steht sie auf der anderen Seite ganz unten aufgrund dessen, das sie kastriert ist.

Dieses Ungleichgewicht wird durch die Kastration normalerweise wieder hergestellt meiner persönlichen Erfahrung nach. Von daher wĂŒrde ich jetzt erst einmal die Kastra abwarten.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Rickie und Sandra Rothe
  • #23
Zum Thema drinnen bleiben, kann ich nix sagen. Finde ich nicht schlimm, wenn gesundheitlich alles abgeklÀrt ist.

Thema Gewicht: was und wie fĂŒtterst du?
 
  • #24
Ich fĂŒttere real nature wilderness.
Die große bekommt frĂŒhs und abends ein SchĂ€lchen nassfutter und tagsĂŒber steht trockenfutter zur VerfĂŒgung. Wird aber meistens nur in der Nacht angerĂŒhrt.

Ein Leckerli auch von Real nature wilderness gibt es ab und an unregelmĂ€ĂŸig. Aber höchstens 2x am Tag.


Die kleinen fressen nur Trockenfutter und mal ein Leckerli.
 
  • #25
Ich möchte auch nochmal dafĂŒr plĂ€dieren, mit ihr zu ĂŒben, in die Transportbox zu steigen. Hab ich meiner Katze mit 11 Jahren damals auch noch beigebracht. Leider hab ich sie trotzdem nie zum Tierarzt zum Untersuchen und Impfen gebracht, weil das ja so ein Stress fĂŒr sie war und sie ja Wohnungskatze war.
Als sie dann wirklich mal schlimm krank war, konnte ich sie problemlos zum Tierarzt bringen. Trotzdem ist sie dann leider viel zu frĂŒh mit 13 Jahren gestorben und hat vermutlich schon lange still gelitten, weil ich ihr den Stress vom Tierarzt ja nie antun wollte :cry:

Deswegen: mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Übe die Transportbox mit ihr und gehe aufjedenfall mit ihr zum Tierarzt (regelmĂ€ĂŸig - in dem Alter sollte man immer mal checken ob noch alles ok ist!). Der kurze Moment den sie dadurch Stress hat ist schnell wieder vergessen und viel besser als monatelang oder jahrelang still zu leiden weil Katzen meist erst zeigen, dass es ihnen schlecht geht, wenn es schon ganz schlimm und vielleicht schon zu spĂ€t ist.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Fan4 und Sandra Rothe
  • #26
20220801_210310.jpg
 
  • Love
Reaktionen: SabaYaru, wasi-cnx, Wildflower und 2 weitere
  • #27
Das ist einer meiner MĂ€dels
 
  • #28
  • #29
Bitte stelle den Katzen rund um die Uhr Nassfutter zur VerfĂŒgung. Katzen sind HĂ€ppchenfresser, sie brauchen immer Zugang zum Nassfutter.
Das die Mutterkatze so zugenommen hat, wird mM nach an der freien VerfĂŒgung von Trockenfutter liegen. Das sie hĂ€uslich geworden ist, ist auch normal. Die Hormone sind abgebaut, der Stress nach der Suche eines potentiellen Vaters ist weg, und die krĂ€ftezehrende Aufzucht von Kitten auch.
Das sie sich nicht mit ihren Kindern versteht, kann an der beginnenden Potenz der Zwerge liegen. Kastrierte und intakte Katzen harmonieren in der Regel nicht miteinander.
Wurde bei der Mutterkatze eine Total-OP gemacht? Wann war die Kastra? Wie sehen die Zitzen aus?
 
  • Like
Reaktionen: dieausdemmeerkommt und Fan4
  • #30
Meine KÀtzin ist auch spÀt kastriert worden. Auch sie hat an Gewicht zugelegt, was mich doch irritiert hat, denn sie hat nicht wirklich mehr gefressen als sonst auch.
Das mit dem Gewicht hat sich allerdings nach Monaten gegeben. Sie hat jetzt wieder das Gewicht wie vor der Kastration, hat nur eben einige Monate gedauert.

Im Gegensatz zu deiner KÀtzin ist meine KÀtzin nach der Katration sehr umtriebig geworden und will stÀndig (unter Aufsicht) raus.
Zudem hat sie nach der Kastration draußen angefangen zu markieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #31
Aber fĂŒr mein eig. Problem sieht keiner eine Lösung? Auch fĂŒr das VerstĂ€ndnis unter den 3 Katzen... sollte ich sie viell. Öfter zusammenstecken auch wenn die große faucht? Oder wĂ€re das zu stressig?

Doch, da sehen wir eine Lösung.
Es kann sein das es schon reicht die kleinen kastrieren zu lassen damit es wieder friedlich wird.
In einer Gruppe mit unkastrierten Katzen geht es in der Regel nicht friedlich zu.

Es kann allerdings auch sein das sie ihre Kinder gar nicht in ihrer NĂ€he akzeptiert wird.
In der Natur werden die Kinder auch ab einem gewissen Alter vertrieben....

Das sie jetzt so anhÀnglich ist, das wird damit zutun haben dad sie nicht mehr triebgesteuert ist und jetzt endlich sie selber sein kann.
Du lernst sie grade so kennen wie sie wirklich ist.
 
  • Like
Reaktionen: dieausdemmeerkommt, Poldi und Fan4
Werbung:
  • #32
Noch sind die kitten nicht kastriert. Es sind zwei MÀdchen und gerade 5 Monate alt. Ich möchte sie erst mit 8-9 Monaten kastrieren lassen. Sie bleiben ja im haus
Also ich wĂŒrde sofort einen termin zur Kastration der beiden machen. Es ist durchaus möglich, dass sie schon geschlechtsreif sind.
 
  • #33
Sind ihre Kinder Kater oder KĂ€tzinen? Kater werden von der Mutter vertrieben um Inzucht entgegenzuwirken. KĂ€tzinen werden durchaus akzeptiert, aber auch nicht immer.
 
  • #34
Die Kastration war am 18.juli.22 und ja es war eine total op. Die zitzen sehen gut aus normal klein weich und rosađŸ€—
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
  • #35
Meine KÀtzin ist auch spÀt kastriert worden. Auch sie hat an Gewicht zugelegt, was mich doch irritiert hat, denn sie hat nicht wirklich mehr gefressen als sonst auch.
Das mit dem Gewicht hat sich allerdings nach Monaten gegeben. Sie hat jetzt wieder das Gewicht wie vor der Kastration, hat nur eben einige Monate gedauert.

Im Gegensatz zu deiner KÀtzin ist meine KÀtzin nach der Katration sehr umtriebig geworden und will stÀndig (unter Aufsicht) raus.
Zudem hat sie nach der Kastration draußen angefangen zu markieren.
Meine kĂ€tzin hat auch kein anderes fressverhalten wie vor der Kastration. Doch hat sie deutlich im Nacken zugelegt und am bauch sieht man es auch🙈


Vielleicht legt es sich ja auch bei uns wiederđŸ±
 
  • #36
Sind ihre Kinder Kater oder KĂ€tzinen? Kater werden von der Mutter vertrieben um Inzucht entgegenzuwirken. KĂ€tzinen werden durchaus akzeptiert, aber auch nicht immer.
Beides kĂ€tzinnen đŸ€— da hab ich bei der Wahl dann doch noch aufgefasst. Danke an alle fĂŒr eure LösungsvorschlĂ€ge. Das mit der Kastration der kleinen leuchtet mir ein. Ich hoffe so sehr das sie sich irgendwann alle verstehen!

Ob ich euch noch eine Frage zu einem anderen Thema stellen darf? Katzentiolette?
 
  • #37
Du darfst gerne alle Fragen stellen!

Ich glaube ein Teil deiner Beobachtungen liegen auch einfach am Wetter. Jetzt zum Winter hin werden viele Katzen hĂ€uslicher und nehmen auch zu. Ein höheres Gewicht im Winter und ein niedrigeres Gewicht im Sommer sind sehr ĂŒblich.
Bevor haben die Hormone sie vielleicht getrieben trotzdem rauszugehen, um einen Partner zu finden, mit dem sie sich vermehren muss. Und jetzt ohne Hormone kann sie endlich ihre Rente genießen.

Ich glaube ĂŒbrigens auch, dass eine Kastration der Harmonie zwischen den Katzen gut tun könnte. Mit 5 Monaten sind sie definitiv alt genug!
Meine Pflegekitten letztes Jahr wurden mit exakt 12 Wochen kastriert und das hat keinem der 8 geschadet! Jungs wie MĂ€dels waren super schnell wieder fit und der Körper wurde vor dem Hormon-Hin-und-Her geschĂŒtzt. Dem Erwachsenwerden schadet das auch nicht :)
 
  • Like
Reaktionen: Sandra Rothe
  • #38
Du darfst gerne alle Fragen stellen!

Ich glaube ein Teil deiner Beobachtungen liegen auch einfach am Wetter. Jetzt zum Winter hin werden viele Katzen hĂ€uslicher und nehmen auch zu. Ein höheres Gewicht im Winter und ein niedrigeres Gewicht im Sommer sind sehr ĂŒblich.
Bevor haben die Hormone sie vielleicht getrieben trotzdem rauszugehen, um einen Partner zu finden, mit dem sie sich vermehren muss. Und jetzt ohne Hormone kann sie endlich ihre Rente genießen.

Ich glaube ĂŒbrigens auch, dass eine Kastration der Harmonie zwischen den Katzen gut tun könnte. Mit 5 Monaten sind sie definitiv alt genug!
Meine Pflegekitten letztes Jahr wurden mit exakt 12 Wochen kastriert und das hat keinem der 8 geschadet! Jungs wie MĂ€dels waren super schnell wieder fit und der Körper wurde vor dem Hormon-Hin-und-Her geschĂŒtzt. Dem Erwachsenwerden schadet das auch nicht :)

Super, Vielen Dank 👍😊
 
  • #39
Danke das ich noch ein anderes Thema anschneiden darf:

Katzentoilette:

Meine große hat zwei Toiletten- kein Problem

Meine kleinen haben 3 Toilette- fĂŒr Schnipsel ( Foto) kein Problem.
FĂŒr Fussel schon... er macht groß wie klein mal ins Katzenklo und ĂŒberall in der Wohnung. Er hat nichtmal dieselben Orte. Gerne immerwieder irgendwo anders. Gerade eben an der HaustĂŒr ( auch zum ersten mal)

Wisst ihr was sie fĂŒr ein Problem hat?

Ich habe offene Toiletten, weißes klumpstreu und mache jede Woche eine Grundreinigung. Also komplett streu wechseln, Toilette reinigen, neu befĂŒllen.
Die Böller lese ich auch regelmĂ€ĂŸig raus
( frĂŒh / kaffeezeit/ Abend) und immer wenn ich etwas riech oder live dabei bin.

Danke schonmal đŸ€—
 
  • #40

Ähnliche Themen

F
Antworten
1
Aufrufe
831
tiha
T
L
Antworten
18
Aufrufe
915
Kuba
K
A
Antworten
12
Aufrufe
1K
KatzeK
KatzeK
P
Antworten
2
Aufrufe
583
bohemian muse
bohemian muse
J
Antworten
6
Aufrufe
1K
Sereknitty
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
ZurĂŒck
Oben