Freigänger in Nürnberg

Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
Hallo Ihr Lieben,
ich weis nicht wo das Thema am Besten hinpasst, deswegen hier.

Ich werde beruflich nach Nürnberg ziehen, und bin jetzt auf Wohnungssuche.
Ich habe kein Auto, aber 3 Freigängerkatzen.

Kann mir jemand Tipps geben, welche Gegenden Freigängergeeignet sind?
Ich arbeite im Klinikum Nord, und würde gerne etwa bis 15 km von dort entfernt wohnen, damit ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann.

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Ich war in Nürnberg eig eher mehr ein Stadtkind - aber (ohne jetzt die KM zu wissen) würde ich mal so in Richtung Knoblauchsland schauen - also Buch, Boxdorf, Großgründlach, Neundorf, Reutles, Kalchreuth usw....

Wir selber wohnen in ER Tennenlohe - das liegt zwischen Nürnberg und Erlangen (gehört aber schon zu Erlangen) - und ist auch etwas ländlicher. Hier gibt es auch einen Haufen Freigänger-Katzen. Meiner 3 inklusive - allerdings leider wurde der jüngste totgefahren - aber das kann überall passieren, leider...
 
tokaroma

tokaroma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2011
Beiträge
746
Hab zwar lang in Nürnberg gewohnt, aber ohne Katzen.
Hast du mal überlegt, entlang der S-Bahn-Strecke zu schauen?
Da gibt es vielleicht auch akzeptable Gegenden. Ich wohne mittlerweile im Nürnberger Land, sind aber mehr als 15 km in die Stadt.
Ich wünsche dir in jedem Fall viel Glück bei der Wohnungssuche. Wird vermutlich nicht so ganz leicht, der Wohnungsmarkt ist hier eher angespannt.
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Sorry, ich bin wegen meiner Katzen aufs Land (Gegend Nürnberg) gezogen, früher war es freigängertauglich, aber im Umkreis von 15 km um Nürnberg rum (auch Knoblauchsland) würde ich keiner meiner Katzen mehr Freigang geben wollen.
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
Klar würde ich auch entlang der S-Bahn wohnen, ich wollte nur wissen, welche Orte als Freiganggeeignet anzusehen sind, ob da jemand aus der Gegend Erfahrungen hat...
Auf Google Maps sieht da alles recht stark bebaut aus und auch das Umland mit sehr vielen großen Strassen und Bahnstrecken.

Danke schonmal für die Tipps, Piepmatz.

Dodie, wohin bist du gezogen, und welche Orte würdest du z.B. als geeignet ansehen?
Durch das fehlende Auto bin ich natürlich auf Fahrrad/Öffis angewiesen, und meine Katzen brauchen nun mal den Freigang, deswegen suche ich ja nach Tipps von Ortskundigen :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Wenn Du dich für eine Gegend mit S-Bahn Anbindung entscheiden solltst musst du aber damit rechnen das du Probleme bekommst wenn mal wieder gestreikt wird - wobei das ja nicht hoffentlich so ewig lange gehen wird

Aber das nur mal am Rande erwähnt...

Edit: MUSS es denn Nürnberg sein oder würde innerhalb der KM auch zb Fürth gehen?
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
Hey,

es würde alles so in einem Radius von 15 bis maximal 20 km rund um meinen Arbeitsplatz am Klinikum Nord in Nürnberg gehen. Ich muss halt die Strecke hin und zurück am Tag möglichst mit dem Fahrrad bewältigen können. Im Notfall gehen auch die öffentlichen.

Gerne würde ich auch sehr ländlich wohnen. Nürnberg, Fürth oder sonst wo ist eher egal. Da ich mich in der Gegend überhaupt nicht auskenne, und Google Maps eher ungut aussieht, freue ich mich über jeden Tipp.

Die Katzen hergeben will ich auf keinen Fall, und ihren Freigang fordern sie ein, drinnen behalten geht gar nicht.

Nur will ich auch nicht über eine Stunde Arbeitsweg haben müssen.

Vielen vielen dank euch schonmal
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Roßtal selbst würde ich in einigen Gebieten (Ortskern) als ggf. Freigängertauglich ansehen, weil die Strassen in manchen Gebieten so eng sind, dass man einfach gar nicht rasen kann. Auch ist die Bahnanbindung nach Nürnberg gut gegeben.

An Orten längs der B14 von Ansbach bis Stein würde ich von Freigängern abraten, ebenso Oberasbach, Zirndorf, Lind, Anwanden etc., wo wegen des Engpasses in Stein verstärkt der Berufsverkehr durchführt.

Für die wirklich freigängertauglichen Gebiete muss man wirklich einen längeren Weg nach Nürnberg in Kauf nehmen. Nur es gibt halt nirgens eine Garantie: ist die Gegend klasse, dann hat man vielleicht blöde Nachbarn. Hier bei mir wären die Nachbarn toll, allerdings wird selbst auf einer reinen Wohnstrasse gerast. Mir wurden hier bereits zwei meiner Lieblinge vor meinen Augen überfahren. Ich hoffe darauf, dass sich vielleicht noch was im Verkehr ändert...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Dodie hat recht....

Hier in unserer Gegend ist 30 Jahre lang auch nie was passiert angeblich - wurde mir zumindest gesagt.

Tja, kaum waren wir hier her gezogen wurde ein paar Monate später unser Kater totgerast. In einer Anliegerstraße.

Wie heißt es so schön: 1 Auto reicht....

Passieren kann halt überall was - egal ob dicht oder dünn besiedelt....

Ich würde mich übrigens nicht darauf verlassen das es mit Rad machbar ist.

In Nürnberg ist das Öffi-Netz eig sehr gut ausgebaut. Und im Winter auch angenehmer als das Rad :D
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
  • #10
Ok, ich seh schon, das wird schwierig...
Ist bestimmt auch schwierig, dann in den wenigen geeigneten Orten eine Wohnung zu finden...

danke trotzdem schonmal!
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Je ländlicher Du halt wohnen willst desto mehr KM musst Du halt in Kauf nehmen und dann wird es auch eher ein Haus statt ner Wohnung sein.

Auf dem Land wird ja eher selten ein ganze Wohnblock gebaut und nur ne Wohnung vermietet - eher Häuser - und die kosten dann richtig gut Geld....

Bist Du zeitlich gebunden? Musst Du zu nem bestimmten Termin aus der alten Bude raus?
 
Werbung:
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4 Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #12
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
  • #13
Ich habe die Miezen gerade bei meinen Eltern und wohne in einer vom Klinikum vermittelten Wohnung in St. Johannis direkt in Nürnberg. Richtige Eile habe ich also keine, aber ich vermisse meine 3 mega...

Ich bin erst 26 und wohne allein, also Haus ist etwas zu groß... Ich suche solange, bis meine Katzen und ich glücklich werden.
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
  • #14
Echt lieb wie ihr euch bemüht, mir zu helfen. Dass es nie 100% sicher ist, ist mir klar, aber Tipps, was geeignet sein könnte, helfen mir schon weiter.

Ich würde gerne eine Katzenklappe haben, also Keller oder EG, evtl. 1. Stock mit Katzenleiter, ausgeben kann ich aller-allerhöchstens und nur bei schöner Wohnung und guter Lage 1000 Euro warm.

Wichtig wär mir eben gute Erreichbarkeit der Arbeitsstätte da ich kein Auto habe.

Würdet ihr Gegenden wie Worzeldorf als okay ansehen? Ich hab leider wirklich keine Ortskenntnis.

Lg
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #15
War noch nicht in Worzeldorf - aber nach Google schaut das schon sehr ländlich aus...Müsste man halt immer auch mal vor Ort sehen....
 
tokaroma

tokaroma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2011
Beiträge
746
  • #16
Das ist ja schon mal gut, wenn du keinen Zeitdruck hast :)
Ich finde es etwas schwierig, dir Orte zu nennen, es kommt halt immer auf die genaue Lage an. Selbst hier im Kaff (Ortsteil von Lauf, ziemlich ländlich), würde ich an der Ortsdurchfahrt zum Beispiel keine Katzen laufen lassen. Da gab es auch schon Unfälle mit Todesfolge :sad:.
Ansonsten gibt es in Lauf oder Rückersdorf zum Beispiel sicher geeignete Ecken. Auch Ottensoos ist recht ländlich. Billiger ist generell alles Richtung Fürth. Ach ja, und alles Nähe B14 würde ich auch meiden.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #17
Echt lieb wie ihr euch bemüht, mir zu helfen. Dass es nie 100% sicher ist, ist mir klar, aber Tipps, was geeignet sein könnte, helfen mir schon weiter.

Ich würde gerne eine Katzenklappe haben, also Keller oder EG, evtl. 1. Stock mit Katzenleiter, ausgeben kann ich aller-allerhöchstens und nur bei schöner Wohnung und guter Lage 1000 Euro warm.

Wichtig wär mir eben gute Erreichbarkeit der Arbeitsstätte da ich kein Auto habe.

Würdet ihr Gegenden wie Worzeldorf als okay ansehen? Ich hab leider wirklich keine Ortskenntnis.

Lg

Worzeldorf ist zwar wirklich tolle Wohnlage aber das wars dann schon, vor allem geht da auch eine große Straße durch den Ort - ist auch am anderen Ende von Nürnberg. Ist im Süden in der Nähe vom Hafen.

Öffentliche Verkehrsmittel ist da auch ungünstig, in der Ecke da draußen braucht man ein Auto.

Habe jahrelang in der Nähe gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4 Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #18
Worzeldorf und Kornburg sind natürlich leider nicht ideal gelegen, du bist bei in beiden Ortsteilen 45-60 min mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Klinikum Nord unterwegs. Ich befürchte allerdings, freigängertaugliche Gegend und gute öffentliche Anbindung wird schwierig :(
Auch preislich ist es leider nicht so, dass es Richtung Fürth günstiger wird, es gibt in beiden Orten günstige (und weniger schöne) Viertel.
Ich mache mir aber nochmal Gedanken :)
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
  • #19
Vielen Dank nochmal allen, die mir schon sehr geholfen haben!
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #20
Ich habe die Miezen gerade bei meinen Eltern und wohne in einer vom Klinikum vermittelten Wohnung in St. Johannis direkt in Nürnberg. Richtige Eile habe ich also keine, aber ich vermisse meine 3 mega...

Wäre es denn auch eine Option wenn die Katzen bei deinen Eltern bleiben oder ist das von Anfangs an nur eine Notlösung oder würde aus irgendwelchen Gründen nicht gehen?

Bitte nich falsch verstehen - war nur so ein Gedanke.

Alternativ könnten dann ja zb 2 Wohnungskatzen einziehen?

Ich kann mich noch entsinnen wie ich gesucht habe bzw mein Freund und ich - also wir zusammen ziehen wollten. Das war vor ca 6einhalb Jahren.

Wäre nach 1,5 Jahren nicht die Schwester aus ihren Haus ausgezogen würden wir heute noch suchen - hab ich das Gefühl.

Und ich glaube nicht das der Wohnungsmarkt besser geworden ist???
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
26
Aufrufe
3K
ameise
Antworten
66
Aufrufe
65K
Ladyhexe
Antworten
3
Aufrufe
3K
Piepmatz
Antworten
3
Aufrufe
836
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben