Altes Katzenpaar aus dem Tierheim

V

ViviJane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2015
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben!

Da ich sowohl mit Katzen als auch Hunden aufgewachsen bin, vermisse ich den Umgang mit Tieren sehr.
Nun spiele ich schon seit langem mit dem Gedanken, mir eine alte Katze aus dem Tierheim anzuschaffen, die ohnehin schon nur an das Wohnungsleben gewöhnt ist. Ich war heute also im Tierheim und mir wurde gleich ein Katzenpärchen empfohlen. Die beiden sind 14 und 15 Jahre alt und sobald die Tierpflegerin mich mit den beiden allein gelassen hat, ging die Schmuserei mit der "jüngeren" Katze sogleich los, wobei der Kater sich hingegen nicht so recht aus seiner Höhle getraut hat.
Der Vorbesitzer der beiden ist verstorben und da die beiden schon immer zusammen waren, sollen sie auch beisammen bleiben. Ich habe mich also sofort in die Zwei verliebt und ich finde, sie würden perfekt in meine 60qm-große-Wohnung passen.
Mein Partner und ich sind beides Studenten und wir haben beide einen lockeren Stundenplan, sodass regulär höchstens 2 Stunden am Stück niemand Zuhause wäre. Und wenn wir auch mal ein Nachmittag wegbleiben denk ich, haben die Katzen kein Problem damit, da sie schon ein eingespieltes Team sind und sie dann immerhin zu zweit sind.

Jetzt habe ich aber folgende Bedenken, die ich auch schon im Tierheim angesprochen habe: Hin und wieder verreisen mein Partner und ich. Selten sind wir mal über das Wochenende weg, aber zumindest einmal im Jahr verreisen wir über 4 Wochen. Im Tierheim wurde mir gesagt, dass das in Ordnung ist für Katzen, allerdings möchte ich nicht, dass die beiden alten Katzen darunter leiden, dass sie zeitweise auch mal woanders leben.

Also meine Frage: Meint ihr, dass das ZU belastend ist für Katzen und ich die beiden lieber nicht zu mir nehme oder meint ihr, dass das durchaus verkraftbar ist für Katzen?

Vielen Dank für die Antworten!

Vivi
 
Werbung:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Hallo! Also ich muß wirklich sagen, ich bin ganz begeistert, daß Ihr einem älteren Pärchen ein neues Zuhause geben wollt! Bezüglich des Urlaubs: Hättet Ihr nicht jemanden, der catsittet? Es wäre sicher nicht angenehm für die zwei, für die Zeit wieder woanders hin zu müssen. Die vertraute Umgebung sollten sie schon behalten dürfen während Eurer Abwesenheit, finde ich. Vielleicht müssen's auch nicht wirklich 4 Wochen am Stück sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Agash

Agash

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
583
Ort
53347 Alfter
Es kommt darauf an ob ihr die Möglichkeit seht die Katzen bei euch zu Hause zu verpflegen. Bekannte , Freunde , Catsitter.
In dem Alter wäre es zu stressig die beiden in eine Pension zu geben.
Wenn sie in ihrem Umfeld bleiben könnten wäre es kein Problem.
Vielleicht gäbe es ja die Möglichkeit das jemand solange bei euch einzieht wie ihr im Urlaub seid. Schwester , Bruder.
Für die beiden wäre es bestimmt ein Traum nochmal ein Zuhaue zu haben denn die Wahrscheinlichkeit als älteres Pärchen aus dem Tierheim zu kommen ist meist sehr gering.
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.051
Ort
Hessen
Hey Vivi!

Ich denke das sollte kein Problem sein, wenn ihr jemanden habt, der in eurer Abwesenheit regelmäßig vorbeischauen kann, oder bestenfalls für die Zeit bei euch einzieht.
Wäre doch schade, wenn es an sowas scheitert. Lieber so, als wenn sie ihren Lebensabend vllt im Tierheim verbringen müssen.
Ich finde es toll, dass ihr ältere Tiere nehmen wollt! :)
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Hallo,

ich schließ mich hier mal an und finde es auch toll, daß ihr ein älteres Katzenpäärchen aufnehmen wollt!
Für den Ulaub wäre es sicher schöner für die beiden, wenn sie dann in ihrem Zuhause bleiben können. Selbst wenn ihr "nur" jemanden findet, der zum Füttern und Klo sauber machen kommt. Wenn ihr jemanden habt, der in der Zeit nbei euch wohnt -um so besser!
Aber mach es! Für Katzen in dem Alter seid ihr der 6er im Lebenslotto!

LG
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Hallo Vivi,

willkommen im Forum und schön, dass ihr einem älteren Paar ein Zuhause geben wollt :)

Was den Urlaub betrifft schließe ich mich den Vorscheibern an:
Pension ist für die meisten Katzen Stress, schon in jungen Jahren, daher wäre es gut wenn in dieser (doch sehr langen) Zeit jemand bei euch einziehen würde und sich um die Katzen kümmert.
Nur morgens und abends wen kommen zu lassen halte ich hier nicht für angemessen, für ein Wochenende wäre es aber meines Erachtens okay.

Ich möchte aber noch Folgendes zu bedenken geben, und hoffe dass das nicht missverstanden wird, denn ich will euch wirklich nichts ausreden:
Habt ihr ein finanzielles Polster zur Verfügung oder jemanden der euch unter die Arme greifen könnte?
Du schreibst dass ihr beide Studenten seid, es kann aber immer sein dass ein Tier, und zwar egal ob jung oder alt, krank wird und entsprechende Kosten auf euch zukommen.
 
P

Polly_Ester

Benutzer
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
45
Ich finde es ganz wunderbar, dass ihr zwei Senioren ein zu Hause geben wollt. Und ganz ehrlich, ich finde, es ist allemal besser für die zwei mal 4 Wochen in einer Pension zu sein, als vielleicht bis an ihr Lebensende im Tierheim.(Was ja leider sehr gut passieren kann, in dem Alter.)

Holt die Zwei und habt viel Freude zusammen.
 
Ronna

Ronna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
142
Ort
NRW
Hallo Vivi!

Finde es echt super, dass ihr dem Opa und der Oma ein schönes zu hause geben wollt!!! Die beiden Miezen würden es euch sicher danken.

Bzgl der Urlaubsproblematik: Eine Katzenpension würde ich nur im äußersten Notfall wählen, da dies riesigen Stress für die Tiere bedeuten würde.
Habt ihr schon an einen Katzensitter gedacht? Diese kommen regelmäßig in die Wohnung und füttern die Katze, reinigen das KaKlo und spielen etwas mit ihnen. Klar, es gehört schon ne Menge Vertrauen dazu eine fremde Person in die Wohnung zu lassen, für die Katzen ist es aber die beste Option.
Bei uns in der Gegend gibt es sogar einen Verein, der auf gegenseitige Urlaubsbetreung durch die Vereinsmitglieder ausgerichtet ist. Vllt gibt es sowas auch bei euch?

Evtl könntet ihr auch ein Familienmitglied oder einen Nachbarn (ggf. gegen ein geringes Entgelt) bitten nach euren Katzen zu sehen.

Ich fände es auf jedenfall wunderbar wenn die beiden Scchnuffel bei euch einziehen würden und nicht ihr restliches Leben "hinter Gittern" verbringen müssten :)
 

Ähnliche Themen

K
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
164K
OMalley2
O
M
2
Antworten
25
Aufrufe
10K
miezekätzle
M
C
Antworten
82
Aufrufe
13K
Crydee
C
B
Antworten
13
Aufrufe
4K
bluetec2080
B
A
Antworten
7
Aufrufe
2K
Nai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben