Freigänger alleine lassen

O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
Hallo Gemeinde

ich wollte mal fragen wie lange man denn so eine Freigänger Mieze alleine lassen kann.

Die Sache ist, das die Familie diesmal den Urlaub bissl doof geplant hat und wenn keiner zurückzieht, wäre unsere Miez für 3 - 4 Tage alleine. Früher war sie auch von sich aus im Sommer gern mal 2 Tage unterwegs und hat sich nicht blicken lassen. Aber mittlerweile haben wir sie doch ein wenig verhätschelt, sie jagt zwar immer noch super nach Feldmäusen und gelegentlich Vögeln aber das Happi zuhause nimmt sie dann doch oftmals lieber. Wir wollten einen Nachbarn fragen (die haben auch Katzen) ob sie vlt Milch/Wasser und Futter rausstellen können.

Aber meine Sorge ist eher, kann man so ne kleine Feld-Wald und Wiesen Mieze mal eine halbe Woche allein lassen ?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Kann die Katze per Katzenklappe ins Haus?

Wenn sie mit Wasser und Futter versorgt wird, und das möglichst 2 x täglich, sehe ich keinen Grund zu Panik, wenn sie mal ein paar Tage "allein" ist.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
Leider nicht, das war auch mein Vorschlag aber man möchte nicht, das andere Katzen im Haus rumspazieren bzw. auch keine Löcher in die teuere Türe sägen...

Bzw. es ist auch nur das eine mal das die Absprache nicht gestimmt hat, den normalerweise ist immer jemand da.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Kann der Nachbar denn auch Türöffner spielen? Hat die Katze draußen einen Unterschlupf? Hütte oder Ähnliches?

Es gibt auch chipgesteuerte Katzenklappen. Und man kann auch z. B. im Kellerfenster eine Klappe einbauen.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
Naja also so sehr mag ich unsere Nachbarn nich, das ich die im Haus rumwuseln lassen will. Einen Unterschlupf findet sie sicherlich irgendwo. Für Chipsatz bräuchte sie ein Halsband, das will ich ihr ersparen, aber die Idee mit der Klappe im Kellerfenster ist vielleicht was. Aber kann auch gut sein das der Vorschlag abgeschmettert wird mit der Begründung das man ja keine anderen Katzen in der wohnung haben will...
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
Nun gut gechipped ist sie ja auch nicht, wir wohnen soweit auf dem Land draussen, da brauchts sowas nicht. Und für das eine mal tuts sicher auch ne ganz normale Klappe. Hab grad mal im Forum geschaut, da gibts ja schon Beiträge zu genau solchen Klappen.

Aber eines ist mir nicht ganz klar. Wie verbaut man die wenn man einen Kellerschacht hat, muss die Mieze dann den Schacht runterspringen um zur Klappe zu kommen ?

Btw. bei "Klappe für extra große Katzen" musste ich schmunzeln, meine Mieze ist ganz klein und mit 3.5 Kg eher ein Leichtgewicht ;)
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
25780346tr.jpg

So sieht unsere aus. Die Scheibe ist durch Plexiglas ersetzt. Im lichtschatgitter ist ein Loch. Da springen sie durch. Wir haben noch ein schmales Brett schräg in den lichtschacht gepackt. Da können sie sich beim springen dran abstützen.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
Oki danke, dann werd ich wohl mal schauen ob ich als Handwerker was tauge.

Das Kellerfenster sollte sie eh kennen, da stellt sie sich auch immer hin und maunzt wenn keiner aufmacht und sie uns im Keller hört.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
Aber eines ist mir nicht ganz klar. Wie verbaut man die wenn man einen Kellerschacht hat, muss die Mieze dann den Schacht runterspringen um zur Klappe zu kommen ?

Kannst Du ihr nicht eine kleine Leiter aus Holz zusammen schrauben? Einfach Holzlatten nehmen.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
  • #11
Werd ich wohl machen müssen für drinnen und draussen aber das ist ja kein grosser act, schwieriger wirds da die Klappe in das Kellerfenster einzubauen, lässt man sowas machen (vom Glaser) oder kauft man da komplett neues Fenster?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #12
Ich würde es in jedem Fall von einem Glaser machen lassen. Ob in das vorhandene Fenster oder in ein neues, würde ich davon abhängig machen, ob das jetzige Fenster eine Doppel- oder Einfachverglasung ist. Einfachverglasung: Einfach da rein bauen (lassen)
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #13
Wir haben das Glas durch Plexiglas aus dem baumarkt ersetzt und das an den Rahmen geschraubt (kleben müsste aber auch gehen).

Kommt aufs kellerfenster an. Wenn es eins ist wie bei uns ist das die günstigste Lösung. Wenn es ein "normales" zommerfenster ist, würde ich das vom Glaser machen lassen.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
  • #14
Was denkt ihr kostet sowas ? Ich wills nich übertreiben, dafür das sie die wahrscheinlich eh nicht so oft nutzen würde.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #15
Die Plexiglas Geschichte kostete uns 13 Euro für die klappe und 10 fürs Plexiglas.

Glaser kann ich dir leider nicht sagen.
 
O

OIiver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
14
  • #16
Nunja der wird wohl mit Anfahrt und Arbeit etc. ca 100 Euro nehmen schätze ich, aber das wäre ja noch in Ordnung. Zumindest wenn man dem Internet glauben schenken darf ;)
 
Willi Winzig

Willi Winzig

Forenprofi
Mitglied seit
9. Dezember 2015
Beiträge
1.024
  • #17
Du kannst auch einfach eine Holzplatte nehmen, dann ist es halt dunkler im Keller, aber die Katzen kommen zurecht.
 
L

Lilli211

Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2016
Beiträge
96
  • #18
Gerade vor zwei Wochen habe ich eine chipgesteuerte Katzenklappe in meine Terrassentür (Thermopen-Verglasung) einbauen lassen. Den Auftrag habe ich bei www.myhammer.de ausgeschrieben und mich für den erfahrensten Handwerker entschieden.

Ist es wirklich sicher, dass die Katze nicht gechipt ist? Wird normalerweise beim ersten Tierarztbesuch erledigt.

Natürlich kann ich die Chiplesefunktion auch ausschalten, muss dann jedoch damit rechnen, dass auch fremde Katzen ins Haus kommen.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
1K
SchaPu
SchaPu
K
Antworten
9
Aufrufe
422
MarDie
MarDie
Krümmelchen
Antworten
5
Aufrufe
64K
Krümmelchen
Krümmelchen
D
Antworten
3
Aufrufe
431
Dinchen14
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben