Frage zu Freigang

I

Isabell 75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
26
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Für meine Frage muss ich ein wenig weiter ausholen. Unser Kätzchen ist jetzt 8 Monate alt und ist seit Wochen mit uns draußen im Garten. Irgendwann ist sie uns aber durch die Haustür nach draußen entwischt und war auch gleich in Nachbars Garten verschwunden. Mir war Angst und Bange, aber sie stand tatsächlich nach einer Stunde wieder vor der Haustür. Also haben wir ihr im Garten eine kleine Klettehilfe errichtet (sie hat noch nicht kapiert, dass man über den Zaun hüpfen kann), so dass sie jetzt schon mehrere male spazieren ging und kurze Zeit später wieder zu uns zurück gekehrt ist.
Bis letzten Sonntag, da ging sie morgens gegen 8 Uhr aus unserem Garten und kam nicht mehr zurück. Wir haben den kompletten Sonntag bis 22.30 Uhr überall nach ihr gesucht, ich war am verzweifeln, es war so schlimm für mich.
Nachts lies ich die Balkontür vom Schlafzimmer offen, so dass ich es hören würde, falls sie doch wieder kommt und miaut. Ich konnte natürlich vor lauter Sorge nicht richtig schlafen und gegen 4 Uhr nachts hörte ich plötzlich im Halbschlaf ihr miauen. Ich gleich raus gerannt und tatsächlich war sie wieder da, völlig verängstigt, schreckhaft und ausgehungert.
Es hat jetzt ein paar Tage gedauert, bis die kleine wieder sie selbst war. Ich denke, sie war wohl irgendwo eingesperrt.

Wir haben die Kletterhilfe wieder weg gemacht, damit sie zumindest die ersten ein bis zwei Tage nicht aus dem Garten geht. Jetzt starrt sie sehnsüchtig aus dem Garten und würde ja gerne nach draußen gehen, aber sie kapiert es einfach nicht, dass der Zaun gar nicht so hoch ist, und man darüber klettern könnte.
Also mir wäre es ja recht, wenn sie im Garten bleibt, wegen meiner Ängste, die ich nun habe, aber das wird auf Dauert nicht funktionieren.

Nun meine Frage: Würdet ihr die Kletterhilfe wieder zur Verfügung stellen, oder muss sie jetzt mal wirklich langsam selbst auf die Idee kommen über den Zaun zu klettern?
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Nein.
Das Tier ist sowieso noch sehr jung für den Freigang- wie das Ereignis zeigt wahrscheinlich zu jung und unerfahren.
Sie wird schon irgendwann verstehen, dass sie über den Zaun kann. Bis dahin würde ich nichts machen.

Anders Thema: über eine Zweitkatze solltet ihr auch mal nachdenken.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
So wie mein Vorschreiber schon schrieb ja zu jung aber nicht vom Alter sondern da keiner Ihr es beibringen kann.Ältere Katze.Zum Sozialen Miteinander und Training wäre eine Mitbewohnerin schön Menschen können nicht durch Gebüsche streunern und Gefahren wittern.Dazu reicht Menschlicher Instinkt nicht aus.Lass Sie drin hole eine fast gleichaltrige Partnerin 1 bis 3 Jahre alt die schon Freigang Erfahrungen hat.Und ist Sie schon kastriert?
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Meine Erfahrung: wenn eine Katze wohin will, dann kommt sie da auch hin. Sprich, wenn sie wirklich aus dem Garten will und der Zaun ist normal hoch, dann wird sie das überklettern auch schaffen, wenn sie soweit ist.

Ich würde höchstens draußen eine Kletterhilfe basteln, damit sie schnell zurücksausen kann bei Gefahr.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.630
Ort
35305 Grünberg
8 Monate sind ausreichend für Freigang, eine Kletterhilfe benötigt sie allerdings nicht. :)

Viel problematischer ist, dass Sie Einzelkatze ist.:rolleyes:
Hole ihr dringend eine Freundin , gleiches Alter , gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
939
garfieldsfreundin
Antworten
140
Aufrufe
17K
Antworten
4
Aufrufe
479
Mascha04
Antworten
1
Aufrufe
1K
Antworten
11
Aufrufe
1K
chacaranda
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben