Floh bei einer Katze, die ich nicht beruehren kann

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Meine beiden Katzen sind Freigaenger und eine ist nicht anfassbar, weil ehemalige Strassenkatze. Nun habe ich bei einer Besuchskatze einen Floh gesehen und wuerde meine beiden gerne behandeln. Der TA hat mir fuer meinen zahmen Kater Spot-on gegeben und meinte, bei der Katze koenne man nix machen, weil sie zum einen Freigaengerin waere und dann koenne man sie nicht anfassen. Waere sie eine Wohnungskatze, koennten wir etwas ueber Tabletten (oder so?) versuchen, doch so ....... hm. Die Katze lebt aber bei mir und geht eben nur gerne draussen rum. Hat jemand nen Tipp?

Ich moechte sie nicht gewaltsam einfangen muessen .... Gibt es nicht doch ein Mittelchen, dass ich ihr geben koennte?
 
Werbung:
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Hi Anna,

ich denke wenn du sie nicht anfassen kannst, wäre wirklich die einzige Möglichkeit wenn du ihr Capstar in Tablettenform gibst. Das kannst du ja in nem Leckerlie oder so verstecken. Und dann hinterher Program Suspension. Das kannst du übers Futter geben.
Und so brauchst du sie nicht einfangen
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Toetet das die Floehe? Mein TA ist von Capstar nicht ueberzeugt und meinte gestern, die Floehe wuerden weiterleben und nur die Reproduktion waere damit verhindert.... aber so richtig habe ich das nicht verstanden.

Hm, ich glaube ich werde beim TA meines Katers nachfragen. Vielleicht versteht dieser das besser. Der von gestern, den habe ich naemlich wg meiner Strassenkatze, weil der sich mit wilden Katzen auskennt. Vielleicht versteht er auch nicht wirklich, dass die Katze obwohl eigentlich Strassenkatze und unanfassbar, doch bei mir lebt und das Haus samt Mobiliar und Mensch als ihres ansieht.


Hast Du Erfahrung mit Capstar ?

Ahhh und ich lese gerade im Internet, dass es Flohpuder fuer den Staubsaugerbeutel gibt.... muss hier ja bei mir jetzt mal richtig saugen, nachdem die Besuchskatze mit 1 Floh hier war! Ich habe etwas schiss, dass sich das hier ausbreitet, das mit den Floehen..... obwohl ich weder bei der anderen Besuchskatze, noch beim Hund oder meinem Kater etwas rumhuepfen sah.........
 
Zuletzt bearbeitet:
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Ich habe meiner Katze selber noch kein Capstar gegeben.
Capstar tötet die Flöhe aber ab.
Program macht die Flöhe unfruchtbar. Die Flöhe können keine Eier legen. Und somit ist man von einer "Flohplage" geschützt.
Allerdings kann deine Freigängerin immer wieder neue Flöhe mitbringen. Die sind zwar unfruchtbar aber anschleppen kann sie die trotzdem.
Bei meiner hab ich jetzt auch nen Floh gefunden. :( den hab ich rausgekämmt und dann ist der mir auf den Arm gehüpft.:eek:
Na ja dann hab ich den platt gemacht.

Kaufe dir ein Flohhalsband und mache ein Kleines Stück in den Staubsauger beutel. Das tötet die eingesaugten Flöhe ab.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Capstar ist auf jeden Fall empfehlenswert, um die aktuellen Flöhe auf ihr abzutöten.

Hat sie bestimmte Liegenplätze in der Wohnung? Du könntest auch eine indirekte Behandlung versuchen, indem Du den Liegeplatz mit einem Flohspray einsprühst und dieser dann auf sie übertragen wird, wenn sie sich dort hinlegt.

Die Wohnung musst Du sowieso behandeln, da der grösste Teil der Viecher nicht auf den Tieren, sondern in Ritzen und Teppichen leben.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Lieblingsplatz im Haus?
oben die Kissen, der Teppich, unten das Sofa... zum glueck habe ich nur einen Teppich im Haus ... der Rest ist Steinboden.

Ich habe noch so ein Frontlinespray ... koennte ich damit die Sachen einspruehen?

Und ich bezweifel, dass sie sich dann noch mal darauf legt, denn das Zeugs stinkt ja schon ............
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Ich würde nicht unbedingt Frontline nehmen. Die sind ja dafür konzipiert, direkt auf dem Tier angewendet zu werden. Aber es gibt spezielle Sprays zum Einsprühen der Umgebung. Die riechen auch nicht so stark wie der Frontline-Spray.

Du kannst auch, falls Du keine Allergien hast, diesen Pumpspray (nicht den Fogger) von der Virbac einsetzen: http://www.virbac.de/files/indorex_tierhalterbroschuere_2008web.pdf. Er wirkt sehr lange in der Umgebung und damit solltest Du die Viecher eigentlich in den Griff bekommen.
Es gibt natürlich von anderen Herstellen auch andere Umgebungssprays.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Danke! super tipps.... werde das nachher alles mal mit dem anderen TA durchsprechen, damit alles auf einmal durchgefuehrt werden kann!
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Capstar ist jetzt bestellt worden und heute bei meiner TA eingetroffen. Werde heute abend dann mal mit dem Flohprogramm beginnen! Bin gespannt - Kater bekommt den Spot-on und die Katze Tabletten.... was wirkt besser? Ist wie bei einer Feldstudie!

Ich berichte dann, wie es uns und besonders der Katze damit geht!
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
6
Aufrufe
8K
Nike74
Nike74
Katzenmuttti
Antworten
1
Aufrufe
116
Wildflower
B
Antworten
5
Aufrufe
290
Buettii
B
M
Antworten
9
Aufrufe
489
Mila&Nilo
M
L
Antworten
4
Aufrufe
644
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben