Flöhe gehen nicht weg!

  • Themenstarter Sapli84
  • Beginndatum
  • Stichworte
    floehe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sapli84

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2009
Beiträge
45
Hallo zusammen,

wir haben ein großes Problem und ich verzweifele langsam schon.

Letzte Woche Donnerstag habe ich bei unseren Katzen Flöhe entdeckt, keine Ahnung, wo die Biester herkommen.

Bin dann sofort zum Tierarzt und habe FrontlineCombo und ein Umgebungsspray geholt. Freitag dann die Katzen behandelt und die ganze Wohnung geputzt, gewaschen usw.

Seitdem bin ich jeden Tag am Putzen, aber ich finde immer wieder Flöhe bei den Katzen im Fell. Ich bürste sie jeden Tag mehrmals mit einem Flohkamm.

Heute habe ich beim Tierarzt angerufen und die Arzthelferin meinte, dann müssten wir nochmal ein Spray für die Katzen benutzen.

Ist das nicht schädlich für die Katzen, jetzt schon wieder was chemisches zu bekommen? Es ist ja nicht mal eine Woche her, wie ich das Frontline gegeben habe. Oder soll ich abwarten?

Danke für eure Antworten.

Verzweifelte Grüße
 
Werbung:
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
Ich hatte auch alles durch und habe mir dann vom TA Advocate geholt,danach war Ruhe-zudem hatte unsere Bande leichten Ohrmilbenbefall auch der war weg.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich hab gute Erfahrung mit Advocate (fürs Tier) und Canina (fürs Haus).
Das Canina ist nicht giftig.
 
S

Sapli84

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2009
Beiträge
45
Danke für eure Antworten. :))

Ich habe gerade mal nach dem Advocate gegoogelt.

Kann man das denn jetzt schon geben? Ich habe die Katzis ja vor nicht mal einer Woche mit Frontline behandelt. Frontline soll man ja auch nur alle 4 Wochen geben.

LG
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Würde ich auf alle Fälle mit dem TA abklären.
Ich glaub das bekommst du auch nur da ;)

Wichtig: Das Advocate erst mal 2-3 Tage wirken lassen und dann die Katze erst mit dem Flohkamm behandeln (so wurde es mir gesagt, dass die Flöhe dsa erst mal "aufnehmen").

Wir waren sehr schnell flohfrei *aufHolzkloppf*
 
Z

Zara

Benutzer
Mitglied seit
20. September 2009
Beiträge
80
Ort
Saarland
Was hat die Ta dir geraten, nach einer Woche nochmal Frontline verwenden. Willst du deine Katze umbringen.

Das du Flöhe immer wieder findest ist normal, da die übrigen Eier schlüpfen, einfach jeden Tag mit dem Kamm durchgehen. Und genau 3 Wochen später nochmal benutzen, dann müßten sie weg sein.

Flöhe bringt der Mensch mit ins Haus, sind leider nicht zu vermeiden. Aber du kannst deine Katzen im Frühjahr sobald es warm wird vorsorglich mit spot on (fressnapf) behandeln und dann hast du ruhe. Achja und nach jedem Flohbefall am besten entwurmen. Die Katze könnte beim Putzen einen Floh mit in sich haben und da könnte es sein, dass sich würmen daraus bilden.

Flöhe leben in jeder Ritze. Alles gründlich saugen und den Beutel dann wegschmeissen oder frontline kräftig in den beutel sprühen.

Habe da einschlägige Erfahrung gemacht :)

Gruss Zara
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ganz wichtig ist es, den Flohzyklus zu kennen, um auch angemessen bei der Bekämpfung vorzugehen.

Es gibt diverse Flohmittel, die man bei starkem Befall wohl einsetzen muß, sollte aber nie außer Acht lassen, daß die üblichen Mittel durch die Bank zum Wirkstoff noch belastende Trägerstoffe haben. Die bringt man natürlich nur in höchster Not auf und in die Miez.

Als Umgebungsspray hat sich Petvital bewährt, Neem kann genommen werden, und Kieselgur ist ebenso frappierend in der Bekämpfung.

Nicht jeder Floh ist automatisch ein Wurmüberträger, es ist nur eine Wahrscheinlichkeit. Darum wird beileibe nicht nach jeder Flohattacke gleich entwurmt, sondern auch das nur dann, wenn sichtbarer Wurmbefall vorliegt.
Es sind auf keinen Fall 'Kuren', womit man Würmer bekämpft, sondern ebenso harte Chemie, die nur bei gegebener Indikation ---> krankhafter Wurmbefall eingesetzt wird.
Wurmmittel schädigen den Darm, ob nur Würmer zu bekämpfen sind oder ob es sich um nutzlose Vorbeugung handelt. Vorbeugen geht mit den üblichen Wurmmitteln nicht!

Flöhe haben das ganze Jahr Saison, und das bedingt, daß man immer auf der Hut und sehr wachsam sein MUSS! Vorbeugen läßt sich mit den o.a. Mitteln, so daß ein einzelner Floh nicht gleich eine ganze Invasion nach sich zieht.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
2
Aufrufe
3K
rico2007
R
T
  • Tigermäulchen2010
  • Parasiten
2
Antworten
21
Aufrufe
10K
FrauD.
F
Antworten
6
Aufrufe
7K
Leona16
Leona16
Anneli
Antworten
4
Aufrufe
2K
Anneli
Lene 28
Antworten
3
Aufrufe
2K
Fellnase25
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben