Fisch

maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
115
Alter
31
Ort
Berlin
Kann ich auch Welsfilet füttern??
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Eigentlich kannst Du jeden Fisch geben, sofern keine Gefahr zum Grätenverschlucken droht.

Aber in jedem Fischfleisch reichern sich Umweltgifte an, die nicht wie bei Warmblütern zum großen Teil in einem Entgiftungsorgen (Leber) rausgefiltert werden. Um diese Belastung für die Miezen nicht zu hoch werden zu lassen, gibt man Fisch nicht gar zu oft, einmal in Woche ist angemessen.

Mit Thunfisch war nochmal was besonders, wars die extreme Quecksilberbelastung???

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich dachte auch - Thunfisch am Besten noch weniger....und dabei mögen sie den doch so gern....
Ich darf momentan leider gar keinen Fisch- wegen der Leberbelastung vom Nero...
würde dann aber auch gern....lg Heidi
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
115
Alter
31
Ort
Berlin
Ist denn solch ein Welsfilet auch sehr fettig??, weil ich hatte gelesen, dass sardinen etc. sehr fett sind und man diese nur 1mal die woche füttert, oder sind generell alle sorten fisch fett???
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Es gibt fettarme Fischsorten. Zum Beispiel: Heilbutt, Hecht, Seezunge, Seelachs, Scholle, Kabeljau. Welsfilet ist auch fettarm. Mit 2,5 g Fett auf 100 g ist er nicht besonders Fett. Lachs (nicht Wildlachs) hat 15 g Fett (in der Regel).
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
115
Alter
31
Ort
Berlin
Danke engelsstaub:)
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Gerne. :) Als Fischesserin gebe ich meinen Katzen gerne mal was ab. ;)
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
433
Nur mal so zur Info: einige Fischsorten enthalten das Enzym Thiaminase, welches Thiamin (Vitamin B1) zerstört. Soweit ich mich da jetzt dran erinnern kann, gehört der Wels auch dazu (such mal bei dubarfst, da gibts ne Liste.).
Solche dann lieber gegart füttern, dann geht das Enzym hops.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Ich gare die Fische ehrlich gesagt auch immer mit etwas Wasser und verfüttere sie dann. Roh wage ich nicht mehr wirklich.
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
433
  • #10
Gibts hier auch nicht roh - auch wenn die Butze dann riecht wie Hamburger Fischmarkt;)

Bin nämlich mal auf die glorreiche Idee gekommen, TK-Sardellen, die natürlich zu einem einzigen Block zusammengefroren waren, in kochendem Wasser aufzutauen. Anschliessend zog eine gigantische Fischwolke durch die ganze Wohnung:eek::eek:

Naja, Rüdel und Don Carlo hat es auf jeden Fall gemundet:)
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
115
Alter
31
Ort
Berlin
  • #11
gut zu wissen, also fisch immer garen, und was ist mit Garnelen und Meeresfrüchten??
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #12
Also Garnelen mögen sie nicht roh. Krabben aber und die gebe ich auch roh. Ich meine, dass generell Meeresfrüchte Taurinbomben sein sollen. Korrigiert mich, wenn es nicht stimmt.
Muscheln, Tintenfisch (also so die klassische Meeretiermischung) mögen meine nicht. Selbst im Futter nicht.
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
433
  • #13
Krabben und Meeresfrüchte sind hier total out. Don Carlo und Rüdette mögen nur Crevetten, wenn sie niemals eingefroren waren. Ich leg die dann für ein paar Minuten in heisses Wasser und gut ist.

Das mit dem Taurin stimmt zumindest für Muscheln, bei den anderen Meeresfrüchten weiss ich es nicht.

Aber alles was aus dem Meer kommt sollte generell nicht so oft gegeben werden.
 
F

Frank

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2008
Beiträge
26
Ort
Schleswig-Holstein
  • #14
also auf Garnelen fährt unsere Katze total ab. Die hüpft wie verrückt durch die Küche, wenn ich die aus dem Gefrierfach nehme. Ich gebe ihr etwa 3 Stück alle 2-3 Tage..ist das zu oft?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #15
Meine fressen auch Garnelen, natürlich auch nicht täglich, seh sie eher als Leckerlies.
Einmal in der Woche gibt es bei uns Fisch, entweder Thunfisch im eigenen Saft (ich spül ihn aber ab, da er doch etwas gesalzen ist) oder auch TK-Fisch (frischer Fischg ist mir meistens zu teuer, wird aber geliebt). TK Polardorsch wird aber auch recht gerne gefressen
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #16
Fisch ist generell eine gute und gesunde Kost für unsere kleinen Fellmonster, wobei Seefisch eben das extrem wichtige Jod enthällt. Auch das Fett von Fettfischen ist ein sehr gesundes Fett.

Seefisch, auch Garnelen, sollten mindestens einmal wöchentlich auf dem Speiseplan stehen, so ist die Versorgung gesichert.

Muscheln filtern sehr viel Schwermetalle aus dem Wasser, das sollten Züchter nicht füttern, weil eine Vielzahl dieser Schwermetalle plazentagängig sind (Quecksilber, Blei) und sich die Verteilung auf die Frucht veizehnfacht (Daumenregel). Cadmium setzt sich in der Nierenrinde ab, Quecksilber und Cadmium können die Blut-Hirn-Schranke passieren und langfristig für Erkrankungen sorgen. Aöso besser keine oder nur ganz selten Muscheln füttern.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Vergesst aber bei Rohfischfütterung das regelmäßige Entwurmen nicht. Die Meeresfische sind voller Nematoden und deren Larven (Rundwürmer), die erst beim Durchgaren wirklich abgetötet werden. Lt. unserem TA greifen zum Glück aber die gängigen Entwurmungsmittel.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #18
Werden diese Würmchen beim Tiefkühlen nicht auch abgetötet?
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Nein. Ich hatte schon ein sehr lebendiges Exemplar in der Hand, dass sich lebhaft ringelte, also ganz und gar nicht tod war. Den Fisch habe ich an der Theke gekauft, aber die bekommen ihre Ware auch immer gefroren und tauen sie erst im Geschäft auf.

Den Seelachs wollte ich für uns zubereiten und vorher habe ich gerade für Moritz eine Portion zurecht gemacht. Dabei fiel mir der Wurm auf. Seither ist Fisch tabu. Für uns, weil wir uns ekeln, für Moritz, weil diese Würmer nicht nur den Darm belagern und ich ihm Würmer und Kuren ersparen möchte.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #20
Nein. Ich hatte schon ein sehr lebendiges Exemplar in der Hand, dass sich lebhaft ringelte, also ganz und gar nicht tod war. Den Fisch habe ich an der Theke gekauft, aber die bekommen ihre Ware auch immer gefroren und tauen sie erst im Geschäft auf.

Den Seelachs wollte ich für uns zubereiten und vorher habe ich gerade für Moritz eine Portion zurecht gemacht. Dabei fiel mir der Wurm auf. Seither ist Fisch tabu. Für uns, weil wir uns ekeln, für Moritz, weil diese Würmer nicht nur den Darm belagern und ich ihm Würmer und Kuren ersparen möchte.

Ich kaufe den "normalen" tiefgekühlten Fisch (der in diesen netten viereckigen Blöcken *g*), da wär mir sowas noch nie aufgefallen. Ist furchtbar ekelig *brrr*
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Katzenmiez
  • Barfen
Antworten
5
Aufrufe
4K
mrs.filch
Antworten
2
Aufrufe
3K
Antworten
1
Aufrufe
931
Nicht registriert
N
  • Minou123
  • Barfen
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
miss_kitty
Antworten
3
Aufrufe
1K
mrs.filch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben