Fip impfen bei geringem Titer??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pasha

Pasha

Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2010
Beiträge
45
Ort
Heidelberg
Hallo zusammen,

musste leider meinen kleinen Kater aus dem TH letzten Freitag wegen verdacht auf FIP einschläfern lassen :( ... Habe aber noch einen Kater ( 5 Monate) zuhause und habe gleich einen Bluttest bei ihm machen lassen ob er sich angesteckt hat...
Heute habe ich mit dem TA telefoniert um die ergebnisse zu erfahren, er hat einen sehr niederigen Titer ( habe vor freude nicht nachgefragt wie niedrig) Aber laut TA könnte ich jetzt meinen Kater gegen FIP impfen lassen (Tropfen in die Nase), und da ich vieles im Internet gelesen habe vorallem das eine Impfung FIP auslösen kann bin ich mir so unsicher was ich jetzt machen soll...
Habe das auch mit meinem TA besprochen und er meinte das das Quatsch wäre das die Impfung das auslöst, er meinte nur das die Impfung nicht 100% schutz bietet, seiner meinung nach sollte ich ihn Impfen lassen wegen den bakterien in der Wohnung von dem anderen( habe soweit alles gewaschen und gut desinfiziert)... Er hat gemeint er überlässt es mir ob ich ihn Impfen lasse oder nicht...
Ich will nur das beste für meinen Grossen... Bin jetzt sehr verwirrt...
Habt ihr irgendwelche erfahrungen??

Danke im Voraus

LG
 
Werbung:
Pasha

Pasha

Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2010
Beiträge
45
Ort
Heidelberg
Vielen Dak für den Link, sehr hilfreich...

Habe noch eine Frage, jetzt ist ja mein Grosser leider wieder alleine, würde ihm gerne einen kameraden holen, Ta sagt ich sollte ca.7 Wochen warten...

Jetzt habe ich aber gehört das wenn Katzen Coronavirus Positiv sind und es verändert sich etwas oder sie haben stress, wie z.B. ein neuer KAter zieht bei uns ein und er bekommt gesellschaft, das ist ja auch etwas stress für den Kater... Er ist ja nicht ganz negativ der TA hat gesagt das der Titer niedrig ist...Kann es dann sein das er FIP bekommt? :confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Hast du das Tier untersuchen lassen? Wegen Verdacht einschläfern lassen finde ich ziemlich überstürzt.. oder gab es konkrete Anhaltspunkte?
Wie der TA dir bestimmt auch gesagt hat, kann man es def. nur am toten Tier feststellen lassen.
Die meisten Katzen, ich glaube man spricht von 80%, tragen das Virus in sich. Es kann - aus bisher noch recht undefinierten Gründen- immer ausbrechen.
 
Pasha

Pasha

Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2010
Beiträge
45
Ort
Heidelberg
Hast du das Tier untersuchen lassen? Wegen Verdacht einschläfern lassen finde ich ziemlich überstürzt.. oder gab es konkrete Anhaltspunkte?
Wie der TA dir bestimmt auch gesagt hat, kann man es def. nur am toten Tier feststellen lassen.
Die meisten Katzen, ich glaube man spricht von 80%, tragen das Virus in sich. Es kann - aus bisher noch recht undefinierten Gründen- immer ausbrechen.

Der kleine hatte einen sehr dicken und harten Bauch, er war leider nur § Wochen bei uns, hatte auch die ganze Zeit über Durchfall... Laut Seinen Blutproben, hatte er leider verdacht auf FIP laut Tierarzt...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Vielen Dak für den Link, sehr hilfreich...

Habe noch eine Frage, jetzt ist ja mein Grosser leider wieder alleine, würde ihm gerne einen kameraden holen, Ta sagt ich sollte ca.7 Wochen warten...

Jetzt habe ich aber gehört das wenn Katzen Coronavirus Positiv sind und es verändert sich etwas oder sie haben stress, wie z.B. ein neuer KAter zieht bei uns ein und er bekommt gesellschaft, das ist ja auch etwas stress für den Kater... Er ist ja nicht ganz negativ der TA hat gesagt das der Titer niedrig ist...Kann es dann sein das er FIP bekommt? :confused:

Nein. Der Titer sagt eigentlich überhaupt nicht viel aus.

Grundsätzlich bedeutet ein Titer nur, dass die Katze Kontakt mit dem Coronavirus hatte.
Wie schon erwähnt haben rund 80 % aller Katzen Kontakt mit dem Coronavirus - nur wenn dieser im Körper mutiert kommt es zu FIP.

Du könntest theoretisch den Kot untersuchen lassen ob aktuell Coronaviren ausgeschieden werden. Bringt dir aber als Ergebnis nicht wirklich etwas, weil es eben nur die Coronaviren sind und selbst bei einer Übertragung von diesem Virus es noch lange nicht bedeutet, dass bei einer dann angesteckten Katze der Coronavirus dann mutiert.

Suche für deinen Kater eine Kumpel und mache dir nicht unnötige viele Gedanken.;)
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Die FIP-Impfung ist aufgrund ihrer max. 30%igen Wirkung höchst umstritten, zumal sie, wie hier schon gesagt, die Krankheit auch auslösen kann.

Niemals würde ich meine Katzen gegen FIP impfen lassen, NIEMALS. Obwohl sie ansonsten gegen alles geimpft werden - auch in den bisher gültigen, vorgegebenen Regelintervallen.


Es tut mir sehr leid, dass Dein Katerchen gestorben ist.

Unterstütze den anderen Buben, indem Du ihn einige Tage trauern lässt (hat er seinen kleinen toten Kumpel denn sehen dürfen, um die Situation zu verstehen?) und dann gib einem passenden Kätzchen ein schönes neues Zuhause - damit sie beide eine glückliche Zukunft haben.
 
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
613
Habe das auch mit meinem TA besprochen und er meinte das das Quatsch wäre das die Impfung das auslöst,

Ich persönlich glaub auch nicht, dass die Impfe FIP auslöst. Aber das ist wohl Glaubenssache.

Was jedoch nicht Glaubenssache ist, ist die Tatsache, dass nur Katzen geimpft werden sollten, welche noch nie in Kontakt waren mit Coronaviren, was wohl nur möglich ist in getesteten Zuchten bei Kitten. Sogar bei erwachsenen Tieren mit Titter unter der Nachweisgrenze kann man nicht davon ausgehen, dass sie nie Kontakt zu Coronaviren hatte.

Die Empfehlung jetzt zu impfen ist somit, wie würde dein TA sagen, Quatsch.
 

Ähnliche Themen

Morag
  • Morag
  • FIP
2
Antworten
38
Aufrufe
9K
Morag
Mariko
Antworten
3
Aufrufe
2K
Mariko
J
  • Jindarah
  • FIP
Antworten
6
Aufrufe
4K
Bea
W
Antworten
7
Aufrufe
5K
Die Fellnasen
Die Fellnasen
fee1706
  • fee1706
  • FIP
Antworten
9
Aufrufe
2K
fee1706
fee1706

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben