Fenstersicherung (mal wieder)

Milla312

Milla312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
955
Ort
Rhein-Main Gebiet
Hallo,

über die Suchfunktion bin ich auf dieses Thema gestoßen

http://www.katzen-forum.net/die-sicherheit/42966-fenstersicherung-basteln.html

Ansich ja auch super ABER ich kann meine Sicherung nicht dauerhaft dran lassen, muss es somit immer wieder abnehmen können. Habe auch schon einige andere Themen durchgelesen, leider kann ich bisher keins davon bei meinem Fenster anwenden.

Anbei mal ein Bild von meinem Fenster




Handwerklich bin ich nicht unbedingt sooo geschickt, entsprechend fällt mir grade auch keine Lösung ein. Hat vielleicht jemand von euch eine Idee wie ich es lösen kann? Denn das Netz bzw der Rahmen muss jederzeit rausnehmbar sein, gleichzeitig aber richtig fest sitzen wenn er drin ist da ich im 3 Stock wohne.


Liebe Grüße
Milla

Edit:

Mir kam da eben beim stöbern eine Idee. Wenn ich es so mache wie in dem link, aber statt den vorderen Winkeln die von innen befestigt wurden diese schiebe Riegel nehme, wäre das möglich und sitzen die dann fest genug? Weil so könnte ich den Rahmen reinsetzen, Riegel schieben und genauso einfach wieder rausnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Milla312

Milla312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
955
Ort
Rhein-Main Gebiet
Hat keiner eine Idee? Bin schon am verzweifeln weil von meiner eigenen bin ich nicht wirklich überzeugt :(
 
T

Think

Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
90
Hallo,
wie oft soll denn der Rahmen herausgenommen werden? Ich meine, geht es darum, dass du alles wieder rückgängig machen kannst, wenn du mal ausziehst oder willst du 3x am Tag den Rahmen herausnehmen zum, was weiß ich, Blumen gießen etc.?

Und weiters kommts auch auf die Katze an... in meiner alten Wohnung gabs ein Fenster, durch das sie auf den Balkon konnte, und ein zweites ganz normales. Dieses zweite Fenster war durch ein Fliegengitter gesichert, das ich nur mit diesem Klettband befestigt hatte. Katze wusste aber genau, dass das nicht "ihr" Fenster ist und hat auch niemals versucht, raus zu kommen. Beim anderen Fenster hingegen wusste sie genau, dass man da rauskommt und hätte auch ein gut befestigtes Fliegengitter zumindest auf die Probe gestellt (ob sie rausgekommen wäre, weiß ich nicht).
Beim zweiten Fenster hingegen wurde nie versucht, rauszukommen, nicht einmal als ich vergessen hatte es zu schließen :-(
Stundenlang saß die Katze hinter dem weit geöffneten aber fliegengittergeschützten Fenster (das Balkonfenster war zu) und schaute hinaus. Beim Heimkommen hatte ich beinah einen Herzinfarkt...
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
http://ap-heimtierbedarf.npage.de/

schau dir das system mal an, da ist nur eine spannung seitlich nötig, nicht nach oben je nachdem wie groß dein fenster ist, könnte es passen.
 
Milla312

Milla312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
955
Ort
Rhein-Main Gebiet
Also ich muss es eben täglich rein und raus machen können, da ich es hier nicht dauerhaft drin lassen kann und will. Da ich auch noch in einem Altbau wohne und die Fenster somit relativ groß sind, ist das alles nicht so einfach.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Vorher natürlich messen

Rahmen bauen wie die Anderen schon schrieben bis es mit diesen Winkel da bei Dir abschließt festschrauben Anhang anzeigen 25932 ,dann statt Netz ein Eistrichgitter draufschrauben das so lang lassen und rund mit Kabelschneider schneiden bis oben zur Hauswand.Unten mit winkel an Rahmen schrauben wie alle es machen.Dann kannst du es öffnen und schließen.Und brauchst es erst wieder rausnehmen wenn du aussiehst .
 
Zuletzt bearbeitet:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Zuletzt bearbeitet:
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
huhu.
hatte in unsrer alten wohnung das selbe problem mit altbaufenstern und dem zeugs.
hab einfach das fenster abgemessen und nen holzrahmen geleimt. danach mit katzennetz bespannt.
fenster auf, rahmen rein, fertig.


so sah das dann aus. das netz das da so lose rumhängt, hab ich natürlich noch weggeschnitten ;)
und weil du ja glaub ich nur eine fenstertür hast, kaufst du dir für die seite ohne tür noch nen schraubstock (oder wie nennt man die dinger, in die man was reinpannen kann? ^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
Milla312

Milla312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
955
Ort
Rhein-Main Gebiet
@willy11

wie gesagt ich muss es täglich rausnehmen können, von daher bringt mir die Lösung leider nicht viel bzw kann nur Anwendung im Schlafzimmer finden.


@Änna

Ja so in der Art hab ich mir das auch gedacht, aber ich muss es ja irgendwie tagsüber befestigen können damit es nicht vorwärts wieder rausfällt und da fällt mir einfach nichts ein...
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #10
mach es doch einfach kleiner als der rahmen ist? :)
 

Ähnliche Themen

GroCha
Antworten
3
Aufrufe
276
GroCha
A
Antworten
2
Aufrufe
3K
A
Tatzenhöhle
Antworten
5
Aufrufe
11K
PanjaKoshka
PanjaKoshka
Suse21
Antworten
1
Aufrufe
8K
Suse21
K
2
Antworten
38
Aufrufe
9K
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben