Felix-Nassfutter wird nicht mehr akzeptiert

Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo!

Meine Beiden waren seither die absoluten Felix-Nassfutter-Junkies.
Aber seit 3 oder 4 Tagen ist alles völlig *bäh*.
Egal welche Sorte, alles ist nicht Recht.
Trockenfutter (Hills) fressen sie nach wie vor mit Begeisterung

Und weil wir grad dabei sind:
Was ist denn mit den Aldi-Stangen passiert? Die waren seither DER Hit, und jetzt sind die unfressbar.
Sie schnüffeln noch begeistert dran rum, aber fressen tun sie die Sticks nimmer.

Weiss jemand, woran das liegen kann?
 
E

Ela

Gast
Hm - Felix geb ich ja ab und zu mal, aber relativ selten. Und dann auch nur die Stückchen in Soße.

Mir ist aufgefallen: die kleinen Portionen aus der Schale werden gefressen, die aus der Dose nicht :confused:
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Das ist ja interessant!
Da werd ich mal ein bzw zwei Schälchen zu Testzwecken kaufen.
Die beiden kriegen pro Tag schon eine Dose leer, und die Dosen sind halt viel günstiger als die Schälchen.
Bin mal gespannt, was bei dem Test raus kommt.
ich habe für heute schon mal Whiskas Nassfutter Beutelchen geholt. Mal gucken, ob das fressbar ist.

Übrigens mögen meine auch nur Stückchen in Sauce, oder Häppchen in Gelee. Dieses Patee-Zeug gucken sie gar nicht erst an.:D :D :D
(Kann ich ja verstehen - dieses undefinierbare Zeug würde ich auch nicht wollen. Obwohl man bei dem anderen auch nicht weiss, was drin ist.)
 
E

Ela

Gast
Die Whiskas-Mmmmmh Beutel wurden nicht mal von Allesfresser Easy angeguckt, geschweige denn gefressen.

Das ist ja das doofe. Schälchen werden gefressen, also kauft Dosi ganz brav die großen Dosen - damit es dann nicht mehr angerührt wird :mad:
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Ja, Katja,

irgendwo hier im Forum stand, dass die Schälchen besser als die Dosen ankämen. Wenn deine Fellis aber immer die Dosen mochten und jetzt nicht mehr, kann sich auch die Konsistenz verändert haben.

Ich hatte das doch bei Leonardo. Jahrelang war es Manjula´s Lieblingsfresschen und plötzlich sagte sie "Tja, danke, aber wann kommt mein Abendbrot?" Das Futter war ihr absolut fremd und die Firma gab unumwunden zu, dass Manjula Recht hätte. Sie hätten irgendwas verändert, weil sie an einem Rohstoffmangel gelitten hätten. So etwas kann es auch sein, leider.
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
...soll ich einfach mal Felix anschreiben?
Gute Idee, das mache ich!!!
Ich sag Euch dann, was dabei raus gekommen ist.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Katja

das Problem hat man mit den minderwertigen Supermarktsorten leider immer. Das liegt daran das die unterschiedliche Inhaltsstoffe haben.

Die 4% Fleischanteil die in den Dosen sind, nehmen die Miezen nicht wirklich wahr und der Rest - 96% sind überwiegend Abfälle und nicht verwertbare Inhaltsstoffe. Da wird alles zusammen gehäckselt was nicht mehr anders verwertbar ist und deshalb schmeckt es immer wieder unterschiedlich.

Ich kann Dir nur dringend raten komplett von dem Supermarktkram wegzugehen, denn das schadet den Tieren mehr als es nützt und auf die Dauer ziehst du dir so Patienten mit Magen/Darmproblemen gross :-(

Füttere lieber hochwertig, davon brauchen die Miezen weitaus weniger und es ist besser für sie und schützt auch vor Mangelerscheinungen die meist erst später auftreten.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Katja,
fressen sie denn bspw. das shah vom Aldi?
Meine haben ewig die hochwertigeren NAFU nicht angeschaut.....
Cosmo, Amora, Almo nature, vet-concept ist jetzt zum shah ok!
Aber das hat lange gedauert....
Dazu gebe ich Taurin und Hefetabletten, sowie Nachtkerzenöl......

Ich denke auch, beim Felix, Whiskas etc.....ist mir der Anteil an "Müll" zu hoch....zudem sind die alle zuckerhaltig....

lg Heidi
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Shah steht bei meinen nicht sehr hoch im Kurs.

Den Whiskas-Test-Beutel haben sie auch verschmäht...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #10
Was ist denn mit den Aldi-Stangen passiert? Die waren seither DER Hit, und jetzt sind die unfressbar.
Sie schnüffeln noch begeistert dran rum, aber fressen tun sie die Sticks nimmer.

Weiss jemand, woran das liegen kann?
:eek: Das habe ich mich auch schon gefragt. Maggie rührt die auch nicht mehr an!!:eek:

Komisch. Seltsam.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #11
Tja, irgendwie bin ich da nicht sehr hilfreich - das fressen meine Katzen alles nicht..

Aber eins weiß ich - jeden Tag dasselbe würden sie nie fressen..

Ich habe 5 Trofus und mindestens 5 Nafus im Wechsel..

Lg katrin
 
Werbung:
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
  • #12
Ja, das sehe ich schon ein, daß Abwechslung sein muss, aber die gibts ja auch innerhalb der Sorte.
Und Whiskas ist ja auch nicht gut genug.
Schmusy mögen sie überhaupt nicht.
Menno! Sie waren immer so herrlich probemlos beim füttern...
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #13
Hallo Katja,
mein Micky hatte auch immer auf Abwechslung bestanden. Aber nur innerhalb einer Sorte zu wechseln hat ihm nie gereicht. Ein paar Wochen hat er die eine Marke gefressen und dann wieder eine andere.

Ich fürchte, da wirst du einiges ausprobieren müssen. Es kann gut sein, das Whiskas jetzt der Hit ist, vielleicht auch Schmusy oder die Miamor-Beutel. Es ist wirklich schwierig.
 
H

holly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
5
  • #14
Hallo,

ich wechsele auch immer zwischen Whiskas, Felix und Sheba. Da gibt es mit meinem Katerchen gar keine Probleme.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #15
Füttere lieber hochwertig, davon brauchen die Miezen weitaus weniger und es ist besser für sie und schützt auch vor Mangelerscheinungen die meist erst später auftreten.
Tja Silke, aber wie erkläre ich DAS meinen Katzen? Als guter Dosi habe ich so ziemlich alles ausprobiert, was gut und hochwertig ist. Gerade eben habe ich wieder eine halbe Dose eines sündhaft teuren NaFu's in Bioland-Fleischqualität im Mülleiner entsorgen müssen. Auch alle Tricks wie Untermischen etc. funktionieren nicht...

Katja, versuche es doch mal mit den Bozita-Tetrapacks. Das ist so ziemlich das Einzige, was ich meinen NaFu-Mäklern außer Shah und Almo noch unterjubeln kann.

LG Silvia
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #16
Tja Silke, aber wie erkläre ich DAS meinen Katzen? Als guter Dosi habe ich so ziemlich alles ausprobiert, was gut und hochwertig ist. Gerade eben habe ich wieder eine halbe Dose eines sündhaft teuren NaFu's in Bioland-Fleischqualität im Mülleiner entsorgen müssen. Auch alle Tricks wie Untermischen etc. funktionieren nicht...
Hallo Silvia,

das kommt mir von Bruno sehr bekannt vor. Hast du auch Rohfleischfütterung versucht? Bruno hatte doch eigentlich an jedem Nassfutter was zu mäkeln, bis ich entdeckte, dass Bruno begeistert fressen kann, wenn es Rohfleisch gibt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #17
Huhu Maren,

mit dem Rohfleisch, das ist auch so eine Sache. Merlin nimmt ganz gerne mal ein Stück Huhn oder Rind, aber nur aus der Hand. Sobald ich es in den Napf lege, interessiert es ihn nicht mehr.

Hexe kann ich mit Rohem gar nicht kommen. Ich hab schon alles versucht. Stückchen werfen, kleinst gehackt unter das Futter mischen, habe ihr sogar mal das Fell mit Fleischschaft eingerieben und ihr, als sie gerade gähnte, ein Fitzelchen in den Mund gestopft...nichts zu machen!

Würde ja gerne wenigstens zum Teil barfen, aber meine Chancen stehen da wohl eher schlecht.

LG Silvia
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #18
Hexe kann ich mit Rohem gar nicht kommen. Ich hab schon alles versucht. Stückchen werfen, kleinst gehackt unter das Futter mischen, habe ihr sogar mal das Fell mit Fleischschaft eingerieben und ihr, als sie gerade gähnte, ein Fitzelchen in den Mund gestopft...nichts zu machen!
Tja, Hexe is(s)t genau wie Manjula. Da scheint Hopfen und Malz verloren:rolleyes: . Du hast schon recht, wer erklärt unseren Fellpopos, warum ihnen was zu schmecken hat oder warum nicht. Wir sind ja auch nicht anders.......

..war auch nur eine hoffnungsvolle Idee am Rande, schade....
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #19
Hallo Silvia

ich weiss schon was du meinst aber glaub nicht das unsere Katzen einfacher wären.

Da hilft nur konsequentes Untermischen. Erst ein Löffelchen voll, dann immer mehr. Du kannst ja anfangen mit mittelgutem Futter z.B. Miamor Feine Filets und dann nach und nach mit grösserem Anteil untermischen.
Notfalls auch mal Futter stehen lassen.

Die Miezen sind nicht dumm und wissen genau das wir das Futter wegstellen und was Neues anbieten wenn wir weich werden. Wenn sie Hunger haben fressen sie auch das was sie nicht mögen. Es ist noch keine gesunde Katze vor einem vollen Teller verhungert!
Und in der Natur kriegen sie auch ihre Mäuse nicht in 12 Geschmacksrichtungen <g>. Das ständige Wechseln und Mäkeln am Futter erziehen wir unseren Miezen von ganz alleine an :rolleyes:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #20
Halli Silke,
aber es gibt Feldmäuse, Spitzmäuse, gelegentlich mal einen Vogel oder Maulwurf....wobei ich natürlich nicht beurteilen kann, ob die sich vom Geschmack alle so unterscheiden.:)

Miamor feine Filets? Bähhh.:D Bei Merlin kann ich untermischen, der schlingt und merkt das nicht. Aber Hexe? Da wäre ein Teelöffel schon zuviel, die wittert das winzigste Bröckchen. Muss eine fantastische Nase haben, die Kleine.

Ich reiß auch wirklich nicht gleich eine neue Dose auf, wenn es mal nicht mundet, sondern lass es durchaus über Nacht stehen. Dann wird halt abends nichts gefressen, dafür gibt es dann frühmorgens schreiende Terrorkatzen.:mad:

LG Silvia
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben