F O R L

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Piepmatz

Benutzer
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.680
Und ich dachte schon keine Nachrichten sind schlechte Nachrichten...

Aber wenigstens ist es wohl nicht schlimmer geworden...

Dann drück ichhalt noch bisserl weiter Daumen - schaden tuts nicht ;)
 

Little_Paws

Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.542
Alter
27
Weiß nicht wohin mit meiner Frage, aber können Katzen mit den Zähnen knirschen?

Also es hört sich nicht wirklich an wie Zähneknirschen, aber wenn ich mit Loona schmuse und sie total um Schmusewahn ist, dann knabbert sie erst an meinem Finger und "kaut" kurz weiter, auch wenn ich den Finger wieder weggenommen habe.

Aber irgendwie will sie es ja auch.. wenn ich die Hand wegnehme krallt sie sich meine Hand und versucht wieder dran zu knabbern.

Daher mache ich mir ja schon etwas Sorgen, vor allem weil Loona ja Problemchen mit ihrem Kiefer und sowas hat, wobei sie es schon öfter mal gemacht hat, wenn sie total im Schmusewahn war.

Dem TA werde ich das sowieso dann auch nochmal die Tage erzählen.
 

Usambara

Saggsnveilchen
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.029
So, ihr lieben...:oops:

Wo fange ich nur an?:confused:

Vorab, Majas Auge sieht nach wie von nicht gut aus.:(

Die schlimmste Befürchtung, weshalb wir so sehr eure Daumen gebraucht haben,
war der Verdacht FIP (lt. Augenspezi ein typ. FIP-Auge bei Maja)
gefolgt von FIV/FELV/Leukose bzw. Toxoplasmen und Hämotropen Mycoplasmen.

Alles in Frage kommende Ursachen für eine feline Uveitis.
Deswegen erfolgte ein umfangreiches Blutbild einschl. FIP-screening.

Die letzten Tage waren für mich sehr, sehr schrecklich und so etwas zu fühlen wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht!:sad:

Seit gestern Abend liegen nun alle Ergebisse vor.
Ein Fip-Titer ist zwar vorhanden, aber dem gesamten BB nach zu urteilen, es spielen mehrere Parameter/Quotienten bei der Diagnose eine Rolle...gilt es als nicht wahrscheinlich, dass Maja FIP hat.

Aber....es hat sich auch nichts anderes von den (mir wünschenswerten) Ursachen herausgestellt, die zu solch einer massiven Entzündung führen können.
Mittels Punktion wäre es möglich zu untersuchen, was genau an Bakterien sich im Kammerwasser befindet...aber das ist äußerst riskant und nachhaltig schädlich.

Jetzt kommen wir wieder auf den Ursprung, warum ich eigentlich hier im Forl-Thread schreibe.
Wenn kein FIP, dann ist die größte Vermutung, dass sich ein Erreger von den entzündeten Forl-Zähnen ins Auge gelegt hat und dieser dort wütet.
Das Kammerwasser ist jetzt voll von keratischen Präzipitaten. (Zellen, Eiter usw)

Maja ist lt. ATA allerdings soweit austherapiert mit all den Medikamenten der letzten 5 Wochen.:(

Letzter Versuch ist jetzt noch (gestern injiziertes) Convenia für die nächsten 14 Tage, dann
werden die ganzen Medikamente runtergefahren und meine kleines Hummelchen wird ihr Auge verlieren, wenn nicht noch ein kleines Wunder passiert...:verstummt:

Also, wenn ihr noch könnt und möchtet.....Maja braucht eure Daumen jetzt noch mal ganz stark!!!:oha:
 

Little_Paws

Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.542
Alter
27
Leider kann ich dazu mal so gar nichts sagen außer, dass ich ganz feste die Daumen drücke und sie das Auge behalten kann!! :sad:
 

Piepmatz

Benutzer
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.680
Ach scheibenkleister...

Also doch die Wahl zwischen Pest und Cholera oder?

Der TA hat bestimmt schon ein Antibiogramm gemacht nehm ich an oder?

....da ich leider nix medizinische beitragen kann quetsch ich ganz kräftig was geht, inklusive Zehen und Krallen und und und das Maja kein Piratenmädel werden muss und ihr Auge nicht verliert...

Wenn ich das so lese hab ich die Vermutung das es wirklich von der OP kommen könnte - Zeus hatte nach seiner OP ja auch diese angebliche Mittelohrentzündung - das passt alles genauso zusammen...War bestimmt auch von der OP und das ganze kommt wohl öfter vor - so langsam meinem Gefühl nach....
 

JeLiGo

Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.500
Ach je, was für ein Albtraum, fühl Dich mal feste gedrückt, Simone :(
Nicht zu wissen, wogegen man kämpfen muss, ist furchtbar.
Natürlich sind Daumen und alle Pfoten gedrückt, dass Maja ihr Auge nicht verliert und das AB anschlägt.
 

JeLiGo

Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.500
dann knabbert sie erst an meinem Finger und "kaut" kurz weiter, auch wenn ich den Finger wieder weggenommen habe.
Macht sie das nur beim Schmusen? Oder auch vor/nach dem Futtern oder zwischendurch? Dieses "Leerkauen" ist meist ein Zeichen von Schmerzen. Lass es vorsichtshalber beim TA abklären.
 

Little_Paws

Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.542
Alter
27
Macht sie das nur beim Schmusen? Oder auch vor/nach dem Futtern oder zwischendurch? Dieses "Leerkauen" ist meist ein Zeichen von Schmerzen. Lass es vorsichtshalber beim TA abklären.
Nur beim schmusen..
Aber ich beobachte das jetzt mal genau, ob sie es auch beim futtern macht, ist mir bisher nicht aufgefallen.

Ja muss eh die Tage nun zum Doc mit ihr um zu gucken, ob die Bläschen weg sind. Wollen ja nun endlich den OP-Termin angehen... :rolleyes:
 

Maiglöckchen

Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.339
Sch****, Simone. Ich hoffe mit Dir, dass Convenia jetzt anschlägt. Wie sieht denn bei Maja der Augeninnendruck aus?

Bei uns stand damals übrigens auch der FIP-Verdacht im Raum und hat sich nicht bestätigt. Der kommt wohl bei diesen Augengeschichten schnell mal auf.
 

Usambara

Saggsnveilchen
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.029
Sch****, Simone. Ich hoffe mit Dir, dass Convenia jetzt anschlägt. Wie sieht denn bei Maja der Augeninnendruck aus?

Bei uns stand damals übrigens auch der FIP-Verdacht im Raum und hat sich nicht bestätigt. Der kommt wohl bei diesen Augengeschichten schnell mal auf.
Der Augendruck wurde bisher 2 x wöchentlich gemessen und war immer Ok!

Leider ist es aber so, dass die trockene FIP oft mit einer Uveitis beginnt.
Und als der ATA das auch noch in den Raum stellte....der ist wirklich erfahren und ein absoluter Fachmann auf seinem Gebiet...dann gerät man schon in Panik.:(
 

Maiglöckchen

Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.339
Wer von uns wäre da nicht in Panik geraten?

Bei uns war es damals auch eine Augenspezialistin. Aber wir hatten auch einen massiv erhöhten Augeninnendruck.
 

Doc

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
Kein FIP, Gott sei Dank! :)

Ich drück euch weiter die Daumen.
Wenn sie dennoch ihr Äuglein verlieren sollte, ist das natürlich schlimm, aber sie wird damit gut klarkommen, bestimmt.
Sie war bisher so tapfer und Hauptsache, sie trägt keine tückische, tödliche Krankheit in sich.
 

Paula_am_Strand

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2012
Beiträge
2.272
Simone, was musst du für ein furchtbares Wochenende gehabt haben, ihr seid wohl beide sehr tapfer :oops:.

Natürlich wird hier weiter alles für Maja gedrückt, was zu drücken ist!
Hoffentlich schlägt das Convenia an, ich wünsche es euch sehr.
 

Usambara

Saggsnveilchen
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.029
Wer von uns wäre da nicht in Panik geraten?

Bei uns war es damals auch eine Augenspezialistin. Aber wir hatten auch einen massiv erhöhten Augeninnendruck.
Ja, ich habe mir Mephistos Geschichte eben durchgelesen!:(
Was für ein Horror-Szenario!

Zum Glück habe ich auch hier in der Nähe einen kompetenten Haustierarzt, Augendruck messen etc. ist dort auch möglich.
Zum Augenarzt muss ich leider immer etwas weiter und länger fahren.

Kein FIP, Gott sei Dank! :)

Ich drück euch weiter die Daumen.
Wenn sie dennoch ihr Äuglein verlieren sollte, ist das natürlich schlimm, aber sie wird damit gut klarkommen, bestimmt.
Sie war bisher so tapfer und Hauptsache, sie trägt keine tückische, tödliche Krankheit in sich.
Danke...ich sehe das ganz genau so und bin seit gestern um einiges ruhiger.:oops:

Simone, was musst du für ein furchtbares Wochenende gehabt haben, ihr seid wohl beide sehr tapfer :oops:.

Natürlich wird hier weiter alles für Maja gedrückt, was zu drücken ist!
Hoffentlich schlägt das Convenia an, ich wünsche es euch sehr.
Danke auch dir!:zufrieden:
Ich muss ja tapfer sein, meine Hummelchen lebt es mir vor und sie hat deutlich mehr auszustehen, als ich.:oops:
 

Maiglöckchen

Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.339
Ja, ich habe mir Mephistos Geschichte eben durchgelesen!:(
Was für ein Horror-Szenario!
Aber danach ging es ihm wieder richtig gut und er konnte seinen Job als weltbester Mäusefänger wieder aufnehmen. Es dauerte auch gar nicht so lange, bis er wieder völlig auf dem Damm war. Es ist auf jeden Fall die weitaus bessere Option als FIP, Leukose oder die sonstigen Scheußlichkeiten, die bei so etwas die Ursache sein können.

Aber bei Euch muss es ja gar nicht so weit kommen, wenn das AB jetzt anschlägt. Aber ich weiß noch, wie verrückt ich mich damals gemacht habe.
 

Regine

Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.950
Zum Glück ist es nicht eins von den ganz Bösen!!!

Mit allem anderen werdet ihr klar kommen, seid doch Beide Kämpfer.

Ich drück feste die Daumen, das es gar nicht erst soweit kommt und das Convenia einen guten Job macht.
 

caramiabella

Sister of no mercy
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
18.767
Alter
49
Simone, ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll :oops:

GsD ist es kein FIP oder ähnlich schlimmes :eek: und ich wünsche euch von Herzen, dass das Convenia anschlägt ....

Fühl dich feste gedrückt :(
 

Eva

Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.211
Auch ich bin froh, dass es kein Fip ist und drücke die Daumen, dass Convenia hilft.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben