Erstlingskatze hat Probleme mit Zweitkatze! Hilfe!

Kirlee

Kirlee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
955
Ort
Köln
  • #61
Ach Mensch, Luisa, das tut mir so leid mit Püppi! Wenn ich das lese mit den Leberwerten und so wird mir schon ganz anders-deswegen habe ich letztes Jahr meine -allerdings schon 17-jährige- Tabsy verloren... Ich will aber jetzt nicht schwarz sehen-was sagt denn der TA dazu ? Welche Prognose stellt er ? Und das alles, wo Deine Beiden sich so gerade etwas aneinander gewöhnen.
Ich drück Dich mal...
Liebe Grüße,
Kirlee
 
Werbung:
K

Kullerkeks

Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2010
Beiträge
41
Ort
Berlin
  • #62
Hallo Kirlee!

Ja es ist schon echt heftig das Ganze. Zumal Püppi ja auch erst 5 Jahre alt ist. Naja auf jeden Fall gehts ihr bzw. Beiden ganz gut. Schnecki ist gestern sogar zweimal mit in die Küche gekommen, und hat Katzengras genagt (sie hat ihren Topf im Schlafzimmer schon glatzig genagt ;)).

Püppi frisst nach wie vor sehr wenig, aber immerhin nimmt sie das Hypoallergenic-TroFu. Ausserdem behandle ich sie auch noch mit Bioresonanz um ihr Allgemeinbefinden zu verbessern bzw. um die Abwehrkräfte ihrer Haut zu stärken.
Die Pilzstellen scheinen auch abzuheilen, auch wenn sie das Einschmieren immer noch super doof findet :oops:

Mein TA ist allerdings sehr vorsichtig was die Prognose angeht, denn die Werte bzw. die Rö.-Bi's sprechen ja Bände. Und auch aus eigener Erfahrung weiß ich, dass diese Lebersachen mitunter noch eine Weile gut gehen, aber der Niederbruch kommt dann immer äußerst spontan und ist oftmals eine Sache von nur wenigen Stunden in denen es den Tieren extremst schlechter geht.
Der Bobtail-Rüde meiner Eltern ist vor 4 Jahren auch an Oberbauch-Tumoren gestorben bzw. musste eingeschläfert werden. Morgens gings ihm noch richtig gut (8 Uhr), keine drei Stunden später lag er schon beim TA und bekam die Narkose zur Euthanasie-Einleitung :( Es ging wirklich von "jetzt auf sofort", das war echt erschreckend.

Aber wie ich oben schon geschrieben habe, momentan scheint sie sich langsam etwas zu fangen :) Wie sagt man immer so schön, Katzen haben sieben Leben!

In diesem Sinne!

Liebe Grüße,
Luisa
 
Kirlee

Kirlee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
955
Ort
Köln
  • #63
Hallo Luisa!
Dann hoffen wir das Beste und drücken mal alle Däumchen, daß Schnecki immer etwas mehr aus ihrem Schneckenhaus herauskommt und Püppi sich berappelt!
Was ich aber immer schon mal schreiben wollte: Ich finde es ganz, ganz toll von Dir, daß Du nicht aufgegeben hast (sogar ich hatte Dir ja dazu geraten..:stumm:)- die Zeit gibt Dir ja recht, Schnecki und Püppi gewöhnen sich aneinander; daß Du Dich so toll um Püppi kümmerst, obwohl sie ja wirklich ein Sorgen"kind" ist-viele hätten längst die Katze zurück ins TA gebracht in Anbetracht der gesundheitlichen Situation (die ja auch neben dem ganzen Stress ziemliche Kosten verursacht) und weiterhin optimistisch bleibst. Respekt!!:)

Liebe Grüße!
Kirlee
 
K

Kullerkeks

Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2010
Beiträge
41
Ort
Berlin
  • #64
Hallo Kirlee!

HEUTE ist Schnecki das erste Mal ständig aus dem Schlafzimmer raus! Spielt wie eine Verrückte und ist schon fast wieder die "Alte". Ich freu mich so, das kann sich keiner vorstellen :omg:
Lediglich wenn Püppi schnauft (also so einen Stoßseufzer loslässt) erschreckt sie sich kurz, aber ansonsten schaut das echt gut aus. :D

Jetzt muss Püppi nur noch wieder ein bissl Gesund werden und dann passt das.

Man wenn ich Euch hier nicht gehabt hätte, hätte ich wohl net so lang durchgehalten! Besonders Dir und Sixpack muss ich echt ein riesen Dankeschön aussprechen bezügl. Zylkene und Gittertür! :verschmitzt:
Überhaupt ist dieses Forum ganz große Klasse, habe schon so einige sehr gute Informationen hier raus ziehen können.

Hach ich freu mich so! :grin:

Liebe Grüße,
Luisa
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
439
merteuille
merteuille
Antworten
5
Aufrufe
815
PortiaBlack
P
Antworten
5
Aufrufe
1K
tomcat71
T
Antworten
27
Aufrufe
6K
abraka
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben