Erste Katzen anschaffen

  • Themenstarter wydy
  • Beginndatum
S

Sandm@n64

Gast
  • #21
@Wydy

Hallo,

ich finde es schon mal gut das ihr zwei Katzen nehmen wollt aber einen ganz wichtigen Schritt überspringst du hier, woher sollen die Katzen kommen und sollen es Kitten oder ältere Tiere sein?

Wenn ihr euch Kitten ins Haus holt dann schmeiß mal deine Bedenken was das kratzen an Möbeln und Tapeten betrifft über Bord und sieh es gelassen das du dafür mit Opfern und Schwund rechnen mußt, gerade wenn die Stöpsel den Tag über allein sind.

Was die Balkone betrifft gibt es keine Alternative zu einer vernünftigen Sicherung mit Netz oder Gitter oder sie dürfen nicht raus.
Auch die Fenster darfst du nicht vergessen, so manhe Katze ist schon beim lüften rausgefallen oder im gekippten Fenster elendig gestorben.

Was die Erziehung betrifft, das übernehmen die Katzen schon und wenn ihr euch gut anstellt wird das auch nicht so schlimm für euch.
Katzen bekommst du im besten Fall dazu etwas nicht zu tun wenn du in der Nähe bist, ansonsten bringen sie dir bei das du tolerant sein mußt. ;) :)

Ach zum Thema kratzen noch, der Mensch nennt die Dinger Kratzbaum, Katz denkt da oft anders drüber.
Kratzpappen werden sehr oft gut gemocht, gerade die günstigen bei denen ordentlich Schnipsel fliegen und die Katzen auch ihr Werk sehen. ;)
 
Werbung:
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
  • #22
Ich mach mir da bestimmt keine Illusionen. Es geht mir vor allem darum, dass sie die Möbel/Gardinen/Wände/Türen nicht zerkratzen und stubenrein sind. Deswegen die Frage ob man ein paar Tage zuhause sein soll um sich aneinander zu gewöhnen und Grundregeln zu klären.

Nix für ungut - aber das klingt scho a weng nach Illusionen... :oops: Dass sie dein Mobiliar völlig unversehrt lassen, und die Grundregeln intus haben, nachdem sie erst ein paar Tage bei euch wohnen und noch den Umzugsschock verarbeiten, halte ich für unwahrscheinlich.

Unsere Katzen hatten schnell begriffen, dass sie nicht an den Kunstlederstühlen kratzen sollen. Dachte ich. Weil sie ganz brav nicht drangehen, wenn wir da sind.

Als ich neulich beim Putzen den Stuhl genauer anschaute, bot sich mir dieses Bild:
32102033ol.jpg

:massaker:

Das ist in unserer Abwesenheit passiert. Und sie haben Kratzmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Und dass der Stuhl so aussieht, ist neu. Mist. :stumm:

Und sie lassen sich einfach nicht abgewöhnen, unbeobachtet am Bücherregal aus unbehandelten Holz zu kratzen.

Ansonsten sind sie aber brav. :grin:

Was ich sagen will: Katzen verstehen die Regeln schon, sie halten sie u.U. aber nur in deiner Anwesenheit ein. Und “ Schöner Wohnen“ mit Katzen ist - naja - nicht einfach.
 
W

wydy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. März 2018
Beiträge
4
  • #23
Danke für die vielen Antworten, ich werde das ganze mit meiner besseren Hälfte besprechen.
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
454
  • #24
Grad mit dem kratzen, da kann man häufig verzweifeln. Meine können ja auch noch raus, haben da genügend Möglichkeiten. Aber nichts ist so schön wie der Bettpfosten und der Schreibtischstuhl :mad:
 

Ähnliche Themen

I
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
FaithCiara
F
H
2 3 4
Antworten
75
Aufrufe
11K
HollyPolly
H
J
Antworten
36
Aufrufe
10K
enemwe
W
2
Antworten
31
Aufrufe
1K
Grinch2112
Grinch2112
T
2
Antworten
30
Aufrufe
7K
Bea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben