Erbrechen, Taumeln + Augen wackeln (Nystagmus)

  • Themenstarter Steffl2003
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Steffl2003

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
56
Hallo in die Runde,

vorab, morgen gehe ich zum Tierarzt ... und trotzdem lassen mir meine gerade gemachten Beobachtungen keine Ruhe.

Liesel hat gestern gespeit, ok dachte ich, ist wie immer ... so heute morgen ging es weiter und nachdem der Bauch nun leer ist, kommt nur noch bissel schaumig. Heute Mittag, das war sehr schaumig. Jedenfalls verkriecht sie sich nun und gerade eben fiel mir auf, dass sie taumelt und dann hab ich gesehen, dass die Augen so immer hin und her machen, deshalb kann sie wohl auch nicht geradeaus laufen. Es ist so, als wenn man etwas fixieren möchte und die Augen aber immer wieder abhauen - Fremdwort: Nystagmus. Mein Mann meint eben der Kopf wackelt hin und her.

Ich kenn die Katze schon mit sehr viel mehr erbrechen, damals im halbstunden-Takt, aber da ging es ihr bei weitem nicht soooo schnell so schlecht.

Hat jemand einen Tipp, was das sein könnte. In unserer Familie, grasierte letzte Woche ein Magen-Darm-Virus ... Hirnschlag? Wenn ich sie streichle, dann schnurrt sie noch.

Danke für Erfahrungswerte und allen Miezen und Besitzern
beste Gesundheit.

Herzlich
Steffi mit Liesel
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Du willst bis Morgen warten? :eek:
Deine Nerven hätte ich gern :rolleyes: die Katze gehört JETZT zum Tierarzt!!

Edit: Katzen schnurren auch kurz vorm Tod.
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
Katze einpacken und ab in eine Tierklinik - JETZT!!!!!!!!!

Egal, wie weit die Tierklink weg ist und ganz egal ob es teuer wird - das Tier muss JETZT zum Arzt!!!!!


Ihr habt die Verantwortung für das Tierchen und jetzt tut Eile not!!!!!!
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
Die Katze gehört jetzt in eine Tierklinik.
Du schreibst selbst, dass sich ihr Zustand innerhalb kürzester Zeit verschlechtert hat. Das kann auch eine Vergiftung sein. Also packe die Katze ein und fahr sofort mit ihr eine Tierklinik.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.107
Ort
Berlin
Hört sich für mich nach Notfall an, der sofort zum Tierarzt gehört.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Bei Gustl waren diese Zeichen ein Schlaganfall (gibts selten bei Katzen, war aber so).
Also bitte gleich zum TA und nicht bis Morgen warten.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Sie hat nicht eine Antwort hier gelesen.
Thread erstellt und off gegangen.
Hoffen wir das sie hier heute nochmal reinschaut.
 
S

Steffl2003

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
56
  • #10
Danke.

Theoretisch muss ich mich nicht rechtfertigen und trotzdem mach ich es, auch wenn ich weiß, dass ihr kein ABER toleriert.

Ihr wisst nichts von mir ... deshalb: ich habe eine schwer herzkranke behinderte Tochter (http://www.lovequilt.de/jahr/2007/sina.htm) zu hause (welche im Moment auch noch extra krank ist) ... Für diese habe ich für morgen früh eine Unterbringung versorgt ... wohnen tu ich in der Pampa, ich kann einfach JETZT hier nicht fort.


Und der Katze geht es nicht seit 2 Tagen dreckig, die war bis heute morgen mopsfidel, dann hatte ich bis Mittag Arztbesuch. Dreckig gehts ihr seit ca. 18.00 Uhr.

Und ja, wahrscheinlich gehört in so eine Familie keine Katze, wenn man nicht SOFORT alles stehen und liegen lassen kann um in die Tierklinik zu fahren.

Und ich war ausgeloggt - richtig. Aber die Seite war auf, sodass ich sofort nachlesen kann.

Schade, dass man nicht einfach fragen kann, ohne angepöbelt zu werden, weshalb man überhaupt fragt und noch nicht im Auto sitzt.

Danke und trotzdem allen beste Gesundheit.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Bist du denn ganz alleine mit Tochter und Katze?
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #12
das ist für mich alles kein grund...
man kann durchaus freunde/familie/arbeitskollegen/nachbarn oder wen auch immer um hilfe bitten.

es wird sich doch wohl bei einem notfall irgendjemand finden lassen, der mit der katze in eine tierklinik fährt!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #13
Wo wohnst du denn? Also so in etwa, evtl.kann dir von hier jemand helfen?
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #14
Wenns bei uns in der Nähe wäre, könnten wir fahren.
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #15
Mir tut es auch leid mit Deiner Tochter. Ich kann auch durchaus verstehen, dass es für Dich nicht einfach ist.

Nur schreibst Du hier in einem Katzenforum und da ist es doch natürlich, dass sich hier alle Sorgen machen um Deine Katze, die auch meines Erachtens sofort zum TA gehört.

Ich denke auch, dass es Möglichkeiten geben muss, Dir Hilfe zu holen. Nachbarn, Freunde, Familie etc. die sich die Zeit nehmen und mit der Katze zum TA fahren. Zur Not gibt es ja auch Tierambulancen, die zu Dir nach Hause kommen.

Manuela
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #16
Und nun? Kommt gar nix mehr....
 
S

Steffl2003

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
56
  • #17
Sie liegt jetzt warm und hat sich auf dem Stuhl zusammengerollt. Ich gebe ihr in regelmäßigen Abständen Wasser per Spritze.
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #18
Das ist alles nicht gut.
Das Forum hat schon vieles möglich gemacht.
Wenn Du mal bitte sagst, wo Du herkommst - evtl. kann jemand fahren. Ich könnte z.B.

Es geht um das Leben der Katze!!!
 
L

Lena06

Gast
  • #19
Das ist alles nicht gut.
Das Forum hat schon vieles möglich gemacht.
Wenn Du mal bitte sagst, wo Du herkommst - evtl. kann jemand fahren. Ich könnte z.B.

Es geht um das Leben der Katze!!!

Ich könnte auch ... dann schreib doch per PN, wenn Du es nicht öffentlich sagen magst.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Ja, man macht sich Sorgen um die Katze und wo anders sollte man um Rat fragen als in einem Katzenforum?

Niemand kennt den Hintergrund von neuen Usern, und darum finde ich es immer wieder sehr arrogant, gleich mit Sätzen zu kommen wie 'wieso biste noch nicht beim Arzt' oder ähnliche. Man könnte nämlich auch fragen, wie gut die Möglichkeiten für schnelle Fahrt zum Arzt sind, oder vielleicht auch etwas mehr zum Hintergrund der Katze anhand der Symptome? Aber nein - unfreundlich, überheblich...

Ich könnte mir vorstellen, daß die Symptome zu einer Vergiftung passen, wobei natürlich die erste nach Pflanzen ist oder auch Putz- und sonstige chemischen Mitteln. Könnte das der Auslöser sein? Könnte die Miez an Arznei von Deiner Tochter gekommen sein?

Wenn Du jetzt nicht ausm Haus kannst, dann rufe bei einem TA oder in einer Tierklinik an, schildere die Symptome und frage, was Du jetzt tun kannst.


Zugvogel
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben