Einzug der Prinzessin Lily :)

BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
Hallo liebe Forengemeinde :)

Leider schaffe ich es erst heute meinen Thread zu erstellen...aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Wie einige von euch schon wissen, bekommt meine kleine Merle am Sonntag ihre (hoffentlich) langersehnte Spielkameradin, Prinzessin Lily oder kurz...Lily! :p

Mein Freund und ich sind wirklich froh, dass wir diese Entscheidung getroffen haben und sind aufgeregt wie kleine Kinder. Wir hoffen einfach inständig, dass es kein Desaster wird! :massaker:

Morgen werden wir alles einkaufen von Katzenklo, Napf und Katzenkissen... Was habe ich vergessen?
Und wo wir gerade bei Fragen sind...

Gibt es Möglichkeiten Merle darauf irgendwie "vorzubereiten"?
Wie gestalte ich das erste Aufeinandertreffen, damit nicht alles falschgemacht wird, was man falschmachen könnte? Kennel auf und Spot an? Oder muss ich die beiden erst einmal "visuell" trennen, damit Lily sich zuerst ein Bild von ihrem neuen Zuhause machen kann?
Ohje, jetzt fällt mir erst einmal nichts ein! :eek:

Ich bin wirklich für jeden netten Tipp und Kniff dankbar! Zum Dank sende ich euch dann natürlich Kuschelfotos...oder Fotos von Merle, die versucht Lily aufzufressen. Ja, von solchen Horrorszenarien träume ich schon! :dead:

Vielen Dank schon im Voraus. :pink-heart:

Liebe Grüße
Katniss
 
Werbung:
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Hallo Katniss,
schön, dass Lily am Sonntag einzieht.
Bei zwei so jungen Katzen musst Du Dir eigentlich keine großen Sorgen machen. Ich würde Lily allerdings in einem Raum rauslassen, der etwas ruhiger ist und der nicht zu Merles Lieblingsräumen gehört.
Dann kann sich Lily am Anfang ein bisschen zurückziehen und erst mal ankommen.

Ein bisschen fauchen und knurren am Anfang ist absolut normal. Auch eine Ohrfeige ist noch nicht schlimm. Mehr wird es bei den beiden Jungspunden wahrscheinlich auch nicht geben - wenn überhaupt.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Das ist aber wirklich das wichtigste :D

Umso entspannter du bist umso harmloser wird das alles laufen. Aber bei so Kleingemüse ist das eh eine Sache von Stunden /wenigen Tagen.

Einfach wie schon geschrieben in einem ruhigen Raum (der nicht Merles Lieblingsraum ist) rauslassen. In dem Raum sollte sich auch ein Klo befinden, das du ihr dann gleich zeigen kannst. Ansonsten Futter /Wasser anbieten und einfach abwarten :)

Nicht einschreiten wenn Merle faucht (und das wird sie wahrscheinlich) das ist okay. Fauchen bedeutet nur: Hey! Bleib mir blos vom Leib.
Das sieht böse aus, ist aber nur Defensiv. Selbst wenn sie sich hinterherlaufen und Ohrfeigen verteilen ist das okay. Das müssen sie klären, ganz normal. :) Vorallem Merle wird erstmal verunsichert sein, da sie es ja nicht mehr kennt andere Katzen um sich zu haben.
Wäre es wirklich "ernst" würdest du das sofort merken, aber das sind ja noch Kinder... Keine 5 Jährigen Straßenkater :p

Es kann auch sein, dass sich Lily anfangs versteckt. Das ist auch in Ordnung. Dann lasst sie in ihrem Versteck (meistens sowas wie unter der Couch /Bett) in Frieden, sie kommt von alleine raus. Neugier wird bei Kitten ganz groß geschrieben ;)

Also nochmal:
Bei so jungen Katzen ist keine böse Überraschung zu erwarten, lass sie einfach machen. Beglucke sie nicht ständig und hüpf vorallem nicht die ganze Zeit aufgeregt zwischen ihnen rum :p

Bin gespannt was du am Sonntag berichten wirst :)

Speziell einkaufen brauchst du eigentlich nichts, neben einem Futterschüsselchen und ein Klo. Ich würde aber von der Züchterin das Futter erfragen was sie bekommen hat und ihr (zumindest anfangs) anbieten. Oder die Züchterin gibt dir gleich Futter mit, manche machen das ja.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
Da isser ja, der Extrathread :)

Mach Dir keine Gedanken, so kleine Katzen raufen sich im wahrsten Sinne des Wortes ganz schnell zusammen (genau wie kleine Kinder auch). Kann sein, dass sie sich erstmal anfauchen, aber warte ab, max. 2 Tage, dann spielen und toben sie zusammen ;)

Ich denke, Du hast schon alles besorgt, was Du so brauchst. Und das wichtigste ist ja ohnehin da: eine Freundin.

Ich hibbel eine Runde mit.
 
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
So....die Transporttasche ist aufgebaut, die Toilette auch...Merle findet das alles höchstinteressant! Wenn sie wüsste... :p
Naja in drei Stunden weiß sie es hihi!

Ich meditiere derweilen noch ein bisschen, damit ich nicht nachher dauerquietschend neben den Beiden lungere! :pink-heart:
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Hier sind Daumen und Pfoten für den Einzug gedrückt.
Ich freue mich so für Euch.:)
 
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
So die kleine Maus ist eingesackt und verhält sich tadellos, genauso wie meine Kleine bei ihrer ersten Autofahrt ins neue Zuhause. :pink-heart:
Futterpaket, Lieblingsspielzeug und Kuscheldecke wurden mitgegeben, sodass nicht alles neu für sie ist.

Wir werden ihr auch erst einmal ihre Toilette zeigen und etwas zum Fressen geben, bevor wir Merle auf sie "loslassen". Aber gleich danach wird die Zwischentür geöffnet und sie können sich beschnuppern und bitte innig lieben. :p
 

Anhänge

  • DSC_1830.jpg
    DSC_1830.jpg
    92,1 KB · Aufrufe: 73
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #10
Ich habe Merle noch nie fauchen gehört! :wow:
Aber am besten ist der kleine Kampfzwerg! So klein und so mutig...

Merle gibt v.a. ganz tiefe, gurrende Laute von sich...was bedeutet das?
 

Anhänge

  • DSC_1833.jpg
    DSC_1833.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 87
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #11
Danke für das Foto und die beiden Berichte.
Vermutlich ist Merle sauer und durcheinander. Wenn ich es richtig sehe, hat sie auf dem Foto auch einen buschigen Schwanz. Und ein tiefes Grollen aus der Kehle sind ähnlich zu bewerten.
Solange Merle nicht angreift ist alles in Ordnung - und das wird sie voraussichtlich nicht machen, so wie es auf dem Foto aussieht.
Beobachtet sie einfach, lasst Lily Zeit anzukommen und seid lieb zu Merle.

Seid Ihr morgen zu Hause? Das wäre schon gut, damit ihr die Beiden im Blick habt.

Ich weiß, wie aufregend Zusammenführungen sind. Weil man einfach nichts tun kann und die Katzen machen lassen muss - und denen kann man ja nichts mit Worten erklären...
 
Werbung:
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #12
Also mein Freund ist die ganze Woche daheim, ich muss leider arbeiten, werde aber früh Schluss machen.

Sie fauchen sich beide ziemlich an! Aber Lily verschwindet dann immer recht schnell unter das Bücherregal im Arbeitszimmer und beobachtet Merle mit Argusaugen. Merle lässt sich durch Spielen und Leckerlis auch ablenken, wagt sich zwischenzeitlich allerdings des Öfteren zu Lily, die sie dann fauchend und mit Pfotenhieben begrüßt. Das lässt Merle sich natürlich nicht gefallen und hebt ebenfalls die Pfote, rennt allerdings dann erst einmal wieder weg. Beide sind einfach unheimlich neugierig und vorsichtig. Ich glaube, dass Merle Lily wirklich nichts böses möchte. Die meiste Zeit liegt sie vor dem Schrank und gurrt vor sich hin. Für Lily ist natürlich auch noch alles ungewohnt und neu, die Trennung vom Bruder und der Mutti - Und dann setzt man ihr auch noch eine wildfremde Katze vor die Nase! :hmm:

Ich bin irgendwie auch relativ entspannt, nur mein Freund möchte am liebsten vermitteln.... Klappt so semi! :yeah:
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #13
Klingt doch alles wunderbar.
Wenn beide fauchen und es mal eine Ohrfeige gibt ist das überhaupt nicht schlimm. Und anscheinend sind beide eher defensiv drauf.
Wenn Merle Lily einfach angurrt (also nicht aus der Kehle rollend und tief, sondern eher so: https://www.youtube.com/watch?v=6eAXEHVeVgE, dann ist das eine freundlich Kontaktaufnahme.

Übrigens, sag Deinem Freund, er soll die Vermittlungsversuche lassen. Erstens bringts die beiden eher durcheinander und zweitens machen die Mädels das schon.;)
 
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #14
Also Lilly erforscht nun das Arbeitszimmer und Merle ist im Wohnzimmer, zwischenzeitlich kamen sie sich näher, aber dann wurde wieder gefaucht und Merle hat sich eine gefangen. :verstummt:
Mein Freund sich übrigens auch, seitdem wurden sämtliche Vermittlungsversuche eingestellt! :D
Wir haben der kleinen den Napf unter den Schrank gestellt und sie hat gierig gefressen. Merles Toilette hat sie auch schon gefunden und benutzt, dafür hat Merle Lilys Klo entweiht. :grin:

Nun bin ich gespannt, wie die Nacht wird...Merle schläft ja in unserem Bett...da wird sich Lily sicherlich noch nicht reintrauen. Wie lösen wir das am besten?

P.S.: Nein, das Gurren klingt doch eher bedrohlich :(
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #15
Das wird.
Lily scheint ja nicht gerade verängstigt zu sein - gut so.
Behaltet Euren normalen Rhythmus bei. Lily zieht ein und muss sich an die Regeln gewöhnen - nicht Merle muss sich umstellen.
Lily wird sicherlich einen Schlafplatz finden. Wir Menschen stellen uns das immer ganz dramatisch vor, wenn so ein kleiner Schatz dann ganz alleine schlafen muss. Es ist sicherlich blöd für Lily, aber nicht dramatisch.

Bei mir lebt seit einigen Wochen ein kleiner Kater, Nadir, den ich natürlich auch am liebsten in meinem Bett hätte (Großes Gruppenkuscheln der ganzen Familie und so ;)). Nadir hat aber kein Interesse und schläft lieber im Wohnzimmer.
Damit will ich sagen: Auch wenn eine Fellnase alleine schläft, schafft sie das.

Wenn Merle heute Nacht auch zu Euch ins Bett kommt (das ist übrigens überhaupt nicht sicher, denn sie wird Lily mit Argusaugen überwachen wollen), dann seid froh, dass Lily die Zeit nutzen kann um richtig anzukommen.

Ich habe bei meiner Zusammenführung übrigens festgestellt, dass es ein ganz unanständiges Wort gibt, dass im Zusammenhang mit Zusammenführungen immer wieder ausgesprochen wird. Ich nenne es nur noch "das böse Wort mit G", nämlich: Geduld ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #16
Fazit des heutigen Tages:
Der Fernseher bleibt erst einmal aus! ;)

Letzten Endes lagen die beiden auf dem Sofa, zwar eine jeweils am anderen Ende, ABER Lily zog sich nicht mehr zurück, ließ sich streicheln und schnurrte. Auch Merle bekam ihre Streicheleinheiten und schnurrte trotz allem unentwegt. Keine von beiden Prinzessinnen ließ dabei die andere aus den Augen und seitens Merle gab es einige Angriffe aus dem Hinterhalt, aber es blieb im Bereich von Mädchenzickereien. :D Allerdings hat es Lily faustdick hinter ihren flauschigen Öhrchen, faucht immer zuerst. Merle ging auch des Öfteren einfach an ihr vorbei ohne Attacke.
Also alles in allem: Kein Desaster! :)

Somit verabschieden wir uns mit ein paar Schlaffotos der süßesten Extraklasse. :pink-heart:
Bald gibt es dann hoffentlich gemeinsame Kuschelbilder.
 

Anhänge

  • DSC_1837.jpg
    DSC_1837.jpg
    95,2 KB · Aufrufe: 54
  • DSC_1836.jpg
    DSC_1836.jpg
    94,7 KB · Aufrufe: 54
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #18
Leider sieht es noch nicht danach aus! :( Ich weiß, ich weiß... GEDULD!!! D:

Lilly lag die ganze Nacht unter dem Schrank, des nachts hörte man ws dann munter fauchen, da Merle für kleine Prinzessinnen musste. Diese Situation hat sich bisher nicht geändert, bis wir Lily mit Spiel und Spaß unter dem Schrank hervorlockten. Merle empfing die Kleine immer mit einem bedrohlichem Brummen und rannte auch des Öfteren auf sie zu, fing sich allerdings jedes Mal ejne von Lily. Nun versuchen wir die Kleine mit der Federangel ins Wohnzimmer zu locken, damit Merle sie nicht immer wieder unter den Schrank jagen kann.
Nun es bleibt spannend. ;)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #19
Ich zitiere Dich mal von gestern:

Für Lily ist natürlich auch noch alles ungewohnt und neu, die Trennung vom Bruder und der Mutti - Und dann setzt man ihr auch noch eine wildfremde Katze vor die Nase! :hmm:

Das muss man auch immer noch berücksichtigen. Aber ich denke schon, dass sie das schnell vergisst und bald mit Merle tobt und spielt. Den Ansatz, sie mit Spielen herauszulocken, finde ich gut. :)

Wie Du selbst schon schreibst: Geduld ;)
 
BritishShorthairLove

BritishShorthairLove

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 November 2014
Beiträge
135
  • #20
So ihr Lieben,

nun brauche ich wirklich eure Hilfe...Merle ist bockig! :(
Dabei haben wir wirklich versucht die Kleine nicht zu bevorzugen, wir haben mit Merle gespielt und sie gestreichelt. Nun schnurrt sie nicht mehr, sobald wir sie streicheln sondern knurrt sogar leise.

Lily traut sich nun schon alleine in den Flur, hat aber extrem Respekt und läuft, sobald wir sie ins Wohnzimmer setzen den langen Flur schnell wieder zurück ins Arbeitszimmer.

Irgendwelche Tipps, wie wir den beiden helfen können bzw. wenigstens wieder Merles Gunst gewinnen?Ich wollte ihr doch wirklich nur etwas Gutes tun und nun habe ich das Gefühl, dass sie es uns übel nimmt. :(
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben